Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt f?r einen Neuwagen aus??

Diskutiere Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt f?r einen Neuwagen aus?? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt für einen Neuwagen aus?? Bzw. für welchen Wert schaffen sich Mercedesfahrer im Durchschnitt einen...

  1. public

    public Guest

    Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt für einen Neuwagen aus?? Bzw. für welchen Wert schaffen sich Mercedesfahrer im Durchschnitt einen Neuwagen an. ( Viele sind ja nur noch geleast bzw. finanziert)
     
  2. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    eben...

    die Wenigsten haben einen eigenen Mercedes... =) =) =)

    Aber immer schön auf dicke Hose machen! :rolleyes:
     
  3. public

    public Guest

    Naja aber mal ganz ehrlich.. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Leute die sich eigentlich keinen Mercedes leisten/kaufen könnten dann für knappe 1000 Euronen im Monat beispielsweise einen SL leasen/finanzieren. Ist schon klar, man muss durch das Leasing/Finazieren nicht mehr so lange auf seinen Mercedes "sparen", aber die Raten müssen ja auch finanziert werden. Und für einen Betrieb sind die Vorteile ja ziemlich eindeutig.
     
  4. #4 Bad-Willi, 28.01.2006
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Ist genauso wie bei BMW :D :D
     
  5. #5 Samson01, 28.01.2006
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Schon wieder eine sehr interessante Umfrage, die das gesamte Forum bewegen könnte.
    Da gibt es doch verschiedene Klassen: A,B,C,E,S etc.
    Das reisst doch mal einige aus dem Winterschlaf.
    Schade, dass bisher niemand darauf gekommen ist.
     
  6. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Wie habt Ihr euer Fahrzeug Finanziert/Bezahlt?

    da hast Du recht! Und bei Audi usw sieht's sicher genau so aus

    Och Du da kenn ich genug Beispiele...

    Das ist ne andere Geschichte...
     
  7. #7 Daimler-Freak, 28.01.2006
    Daimler-Freak

    Daimler-Freak

    Dabei seit:
    13.08.2003
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    für meinen E habe ich damals 30000€ bezahlt mit 26000km...lang ists her
     
  8. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    mal eine Frage in die Runde: Was ist so falsch daran ein Fahrzeug zu leasen? Mit zu wenig Geld hat das wenig zu tun, ansonsten würden die meisten Unternehmen Ihre Fahrzeuge nicht leasen, sondern kaufen.

    MfG,
    Olli
     
  9. #9 Bad-Willi, 28.01.2006
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Wird sicher auch bei anderen Marken noch so sein.

    Ich glaube die Fahrzeuge werden dann geleast wenn man weis das man sie nur 3 Jahre hat und dann wieder ein anderes her kommt.
     
  10. #10 Hubernatz, 28.01.2006
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Ich sag jetzt mal so... die Leasingraten müssen auch erstmal aufgebracht werden... :rolleyes:
     
  11. #11 Bad-Willi, 28.01.2006
    Bad-Willi

    Bad-Willi KO_C-Sportcoupe

    Dabei seit:
    19.04.2004
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mercedes W211 E-Klasse
    Stimmt da hast du auch wieder recht aber es denken sicher nicht alle so.

    Ich meine wenn ich ein Auto will dan Kaufe ich es mir. Aber wenn ich es mir nicht leisten kann dann schau ich mich um ein anderes um das ich mir Leisten kann.

    Aber z.b.: Von 15 Leuten was ich kenne fahren 8 ein Leasingauto und das weil sie es sich auf einmal nicht leisten können. :rolleyes:
     
  12. #12 teddy7500, 28.01.2006
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Um auch mal was effektives zuzufügen :] es waren genau 42500,- €. 8)
    Inkl. Rabatt.

    Ach ja Leasing lohnt nur für Firmen. Und wie schon geschrieben wurde ist das aus steruerrechtlicher Sicht auch dann sinnvoll. :wink:
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Firmen verbuchen Leasingraten als Aufwand und es fließt damit direkt in die GuV ein.

    Bei Bar Käufen mußt Du ein Aufwandskonto für die Abschreibung machen und die Abschreibung erfolgt nach gesetzlichen Richtlinien die in diesem Fall für Betriebe deutlich ungünstiger sein dürften als Leasing.

    Aber Ava kann dazu sicher mehr sagen...
     
  14. #14 Hubernatz, 28.01.2006
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Das hab ich auch immer gedacht. Aber gerade aus der Sicht eines Geschäftes macht es zumeist mehr Sinn ein Fahrzeug nur zu leasen.

    Und wie gesagt, rechne Dir mal ein "normales" Auto aus. Ich hab jetzt hier mal den klassischen C220 CDI mit halbwegs Ausstattung genommen (silber, avantgarde, Climatronic, Comand, kein leder) genommen:

    Kauf: 45.344,40 EUR
    Leasing mit 20tkm/Jahr und 13,79% Anzahlung: 477,19 €/Monat
    Raten (60 Monate und 13,79% anzahlung): 761,47 €

    Also warum sollte jemand 45 bar hinlegen wenn er für 5300€ plus 36x477€ holen kann und es steuerlich besser ist? Sind zwar auch ca. 22€ in drei Jahren aber der Wertverlust dürfte nicht viel geringer sein wenn man barzahlt.

    Ich hab bisher auch immer barbezahlt aber diesmal eine Select-Finazierung gemacht. Ist wie Privat-Leasing. Kostet mich 108€ im Monat und am Ende kann ich ablösen, zurückgeben oder weiterfinanzieren. Ich glaube, das würde ich wieder machen. Ob ich jetzt das Geld "anspare" und dann kaufe oder gleich an Raten abdrücke dürfte egal sein.

    Leisten können muss man es sich trotzdem. Die og. 761€ für eine Ratenzahlung über 5 Jahre (!) muss man auch erstmal über haben im Monat.
     
  15. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Sehe ich wie Hubi, das wollte ich damit auch ausdrücken. Die Vorteile für Firmen kenne ich auch, daher war das Argument vielleicht nicht ganz überzeugend. Aber im Endeffekt ist Leasing für Privatpersonen nicht viel teurer, als wenn man sich das Fahrzeug neu kauft und nach 3 Jahren wieder verkauft. Wer diesen Wertverlust mitnimmt, muss schon ordentlich Geld über haben. Genauso gibt es Finanzierungen, die auch Menschen "die es sich leisten können" mitnehmen sollten, weil der Zins so gering ist, dass das nicht gebundene Kapital höhere Zinsen als der Finanzierungszins erzielen kann.

    MfG,
    Olli
     
  16. #16 teddy7500, 28.01.2006
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.449
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Ist doch klar. Leasing = jede rate zählt als berieblicher Aufwand.
    Barkauf = 1% vom Neuwagenlistenpreis/anno als Privater aufwand, und das für die gesamte Nutzungszeit des Fahrzeugs. Bei dem von Hubi genannten Fahrzeug sind das bei einer durschnittlichen Nutzungsdauer von ca. 3 Jahren 3% die nicht steuerlich abgesetzt werden können, also 1450,- €.

    :wink:
     
  17. #17 Axel E 200 T, 28.01.2006
    Axel E 200 T

    Axel E 200 T

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    1.444
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203.061
    Um mal zur frage zurück zu kommen: Ich habe zwar noch nie nen Neuwagen gekauft( hatte j aauch noch nich so viele gelegenheiten :D )
    Aber als wir damals den E 200 gakauft haben, war er noch neu mit 12km aufm tacho (dreistigkeit 8) ) und kostete uns 82.430,60 DM. Abrechnen muss man dann noch das geld was wir für denC180 W202 bekommen haben.
     
  18. #18 w123fan, 28.01.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    37.000 Teuros sollte er kosten, 35.000 geblecht, da er drei Monate bei der Firma lief. War einer der ersten, 07/02 Erstzulassung, mein 211 er.Davon runter ging noch er Erlös des 210 er. Achso, übernommen bei KM-Stand knapp unter 8.000.
    Naja , der 123er ist ne andere Geschichte =)



    Gruß
    w123fan
     
  19. #19 Ghostrider, 28.01.2006
    Ghostrider

    Ghostrider

    Dabei seit:
    15.11.2002
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    310
    Auto:
    Kia Niro Hybrid / SL350 R231.457
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    o l
    ni
    x x 4 0 0
    Was mir auch schon lange durch den Kopf geht.
    Es gibt Vor- als auch Nachteile.

    Mein damaliger 211.065 kostete brutto 56.425 €uro, das war EZ 04/02.
    Gekauft 11/03 für 36.900 €uro.
    Verkauft 07/05 für 25.500 €uro, und das mit Müh´und Not.

    "Einfach" das Teil wieder beim Höker abkippen und etwas anderes mitnehmen, ohne Anrufe von Aschenplatzhändlern oder "Weisst Du, geb isch Dir ..." Mitbürgern.

    Hatte mal gehört, dass fast 80 % der derzeitigen 5er BMWs geleast sind, was mit Sicherheit den Gebrauchtwagenpreis in den nächsten Jahren in den Keller rutschen läßt.
    DC hat die Leasingangebote der letzten Jahre auch überarbeitet und die Konditionen nach oben angeglichen.

    So richtig auf Kampf habe ich mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt, aber es klingt für mich immer interessanter ein Leasingangebot mal zu rechnen oder rechnen zu lassen.

    Bei den heutigen Neuwagenpreisen und den exorbitanten Wertverlusten müsste da eigentlich was gehen ...
     
  20. #20 Hubernatz, 29.01.2006
    Hubernatz

    Hubernatz

    Dabei seit:
    23.10.2002
    Beiträge:
    7.993
    Zustimmungen:
    104
    Auto:
    BMW 540iA - T3 turboD
    Verbrauch:
    Könnte hinkommen mit den 80% wobei es aber sicher etwas weniger sein dürften. Brauchst ja nur mal die Preise anzukucken. Die kleinsten 5er (520d und 523i) kosten Grundpreis 35.900 bzw. 36.700€. Die E-Klasse (E200CDI und E200K) kosten ebenfalls 35.902:D und 36.656€. Hallo??? 70.000 DEM für ein absolut nacktes Fahrzeug mit Lenkrad und vier Rädern dran? Welcher Privatmann kann sich sowas noch neu leisten? Dürften die wenigsten sein.

    Ich würde mir auch beim nächsten Kauf auf jeden Fall eine Finanzierung ansehen, obwohl ich eigentlich nicht wirklich ein Freund vom Kauf auf Pump bin.

    Der E39 ist im freien Preisverfall. Ich habe ihn damals wegen Modellwechsel schon recht günstig bekommen. Durch die Select hab ich nach drei Jahren und festgelegten xx Kilometern einen vorberechneten Restwert. Zu dem kann ich ihn dann kaufen. Vorher werde ich allerdings den tatsächlichen Restwert prüfen (ich hab wider Erwarten ein Drittel der Kilometer weniger). Liegt der tatsächliche Wert über dem berechneten lös ich ihn ab und behalte ihn oder verkaufe ihn selber. Liegt er drunter wegen Preisverfall des Marktes ist das das Problem der BMW-Bank.
     
Thema:

Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt f?r einen Neuwagen aus??

Die Seite wird geladen...

Was geben Mercedesfahrer im Durchschnitt f?r einen Neuwagen aus?? - Ähnliche Themen

  1. SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011

    SLK R 170 200 Kompressor Bj.2011: Hallo zusammen, erst mal Hallo von einem Neueinsteiger. Ich habe folgendes Problem, beim beschleunigen plötzlich Leistungsverlust und...
  2. R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer

    R Klasse: Standheizung (ausgeschaltet) zieht Batterie leer: Hallo Zusammen, ich bin neu in diesem Forum und fahre eine R Klasse (320cdi, BJ 2007, 400k Km) mit Standheizung (von Werk). Anfang des Jahres...
  3. R-Klasse Ausstellfenster ohne Funktion

    R-Klasse Ausstellfenster ohne Funktion: Hallo Ich bin der Thorsten Wir haben eine R-Klasse R350L 4Matic Mein Problem ist das hinten die Ausstellfenster nicht gehen Der Schalterblock...
  4. Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft

    Airmatic R 500 verliert hinten Rechts Luft: Hallo zusammen. Mein R 500 Baujahr 2006 verliert seit neustem hinten Rechts Luft. Das Problem tritt aber leider nicht immer auf. Der Wagen steht...
  5. SLK R 170 Kontrolleuchte unbekannt

    SLK R 170 Kontrolleuchte unbekannt: Hallo bei meiner "Neuanschafung" SLK R 170 NJ.1996 leuchtet eine Kontrollleuchte die ich nicht zuordnen kann. Beim Zündung einschalten leuchten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden