Was ich vom W204 halte (Sammelthread)

Diskutiere Was ich vom W204 halte (Sammelthread) im W204 / S204 / C204 Forum im Bereich C-Klasse; Da die C-Klasse ja gestern offiziell vorgestellt wurde, hab ich sie mal ein wenig "auseinandergenommen" und subjektiv bewertet auf Grundlage der...

  1. #1 Daniel 7, 19.01.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.416
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Da die C-Klasse ja gestern offiziell vorgestellt wurde, hab ich sie mal ein wenig "auseinandergenommen" und subjektiv bewertet auf Grundlage der vorgestellten Fotos. Mal als Kontrast zu all den ähnlich-klingenden Pressetexten die momentan im Umlauf sind ;)

    Angefangen beim Exterieur.
    Dass es 2 verschiedene Fronten gibt finde ich sehr gut, so entsteht nicht nur eine größere Vielfalt, sondern das Avantgarde-Modell hebt sich endlich wieder vom Elegance-Modell ab. Gerade beim Mopf-W203 war der Unterschied ja, abgesehen von Zierteilen im Innenraum, nicht mehr allzu groß. Der Stern im Kühlergrill unterstreicht zudem die sportliche Einstufung der Avantgarde-Modelle, war doch bislang der Stern im Kühlergrill stets den Coupés (Ausnahme Geländewagen wie z.B. M-, G-, R-, und GL-Klasse) vorbehalten. Dass Coupés bei Mercedes von Haus aus ein sportliches Ziel verfolgen, wurde immer wieder betont, zuletzt beispielsweise durch das beim CL sportlichere abgestimmte Fahrwerk als bei der S-Klasse. Demzufolge hat natürlich auch der sportliche AMG den Stern im Kühlergrill.
    Durch die verschiedenen Fronten hat man sich wohl dazu entschieden, LED-Technik in den Heckleuchten, anders als beim W211, nicht nur beim Avantgarde, sondern auch beim Elegance-Modell anzubieten. So kann sich der Kunde bei der Entscheidung Avantgarde oder Elegance voll auf das Frontdesign konzentrieren und wird nicht etwa durch Unterschiede bei der Technik abgelenkt.
    Die Außenspiegel, die ja aufgrund diverser neuer Vorschriften nun so klobig sein müssen, hat Mercedes mit einem größeren Leuchtband der Blinker versucht zu kaschieren. Was man als gelungen bezeichnen kann, ein schmales Leuchtband wie beim Vorgänger hätte die Außenspiegel wohl noch größer und unpassender erscheinen lassen.
    Die ausgestellten Kotflügel sind wohl Geschmacksache, aber in Anlehnung an die S-Klasse wirken sie nicht deplatziert. Eine Design-Orientierung der C- an der S-Klasse hat schließlich schon eine kleine Tradition.
    Schön sind auch die nun jeweils rechts und links befindlichen Auspuffrohre. Sehr zu begrüßen ist hier auch die Tatsache, dass die Classic-Modelle nur eine einseitige Endrohroptik haben; Entgegen vielen Herstellern, die bei jedem noch so kleinen Wagen mit jedem noch so kleinen Motor auf 2 Endrohre setzen. Hier ist weniger eindeutig mehr.
    Die nach hinten überstehende Heckstoßstange verlängert das Heck noch einmal um ein paar cm, was sich dem Gesamt-Design passend einordnet.
    Überhaupt nicht passend wirken jedoch die kleinen Radhausverbreiterungen, die bei den Modellen mit breiteren Reifen serienmäßig sind (Elegance ohne Verbreiterung, Avantgarde mit Verbr.) Aus Kostengründen wohl unvermeidlich, aber ob hier nicht am falschen Ende gespart wurde sei einmal dahingestellt. Wenn man schon die Front beim Avantgarde ändert, hätte man auch gerne noch die hinteren Kotflügel etwas verbreitern dürfen.

    Das Interieur.
    Gleich ins Auge des Betrachters fällt der nun ausfahrbare Bildschirm des COMANDs. Kritiker mögen hier an eine bloße Kopie des Audi A8 oder diverser japanischer Modelle denken, doch es steckt mehr dahinter. Der Bildschirm des Navigationssystem muss heute so hoch wie möglich stehen, eine feste Integration in der Mittelkonsole ist daher heutzutage kaum noch realisierbar. Hier gäbe es entweder die Lösung, die BMW und Audi gewählt haben: den Tacho-Hügel des Armaturenbretts seitlich zu strecken um den Bildschirm zu integrieren. Das brignt jedoch den Nachteil mit sich, dass sich das Aussehen des Cockpits grundlegend verändert und von klassischen Formen abweicht. Gerade bei den zum größten Teil älteren Kunden der C-Klasse ein nicht zu verachtendes Risiko.
    Hinzu käme noch der Kostenaufwand, 2 verschiedene Armaturenbretter produzieren zu müssen, da der COMAND-Bildschirm in der C-Klasse nicht serienmäßig ist.
    Oder aber man setzt eben auf einen ausfahrbaren Bildschirm. Das hat den Vorteil, dass der Bildschirm sehr hoch platziert werden kann und gleichzeitig die Linie des "klassischen Cockpits" beibehalten werden kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass der frei stehende Bildschirm auch für Beifahrer besser einzusehen ist als der eingeschränkte Bildschirm bei BMW und Audi.
    Überhaupt nicht von Vorteil sind hingegen die Bedienelemente der Mittelkonsole. Hier weicht Mercedes komplett ab von den anderen Modellen und bietet eine Optik, die man vor einigen Jahren bei Opel schon sehen konnte. Völlig unverständlich, warum man die Mittelkonsole so hat aussehen lassen und definitiv ein großes Manko der ansonsten (mich) sehr überzeugenden C-Klasse.

    :prost
     
    Maurer234 gefällt das.
  2. jboo7

    jboo7 Administrator

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    16.082
    Zustimmungen:
    2.048
    Auto:
    212.225 - E 350 CDI T BE + 207.401- E 220d BlueTec Cabrio
    Kennzeichen:
    m o
    nw
    * * * *
    :verschieb
     
  3. #3 Daniel 7, 20.01.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.416
    Zustimmungen:
    2.547
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Danke, hier passt der Bericht besser rein :]
     
  4. #4 tho_died, 20.01.2007
    tho_died

    tho_died

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C Sportcoupe 200 CDI
    das neue interieur gefällt mit im Bereich der Mittelkonsole gar nicht.
    Das wirkt alles sehr billig mit dem Radio und Klima layout. Und auch das Navi Display ist gerade bei der Lösung echt nicht das Wahre. Gut finde ich die armauflagenmit dem Navgations knopf. Das Lenkrad ist auch stillistisch misslungen. Von aussen sehr attraktiv...
     
  5. #5 MB-Freak, 21.01.2007
    MB-Freak

    MB-Freak

    Dabei seit:
    05.01.2006
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Also gut ich werden nun auch mal meine Meinung zum W 204 abegeben.

    Ich habe mich sehr auf die neue C-Klasse gefreut und habe die Tage runter gezählt bis ich dann am Freitag Abend sehr viele Bilder finden konnte.

    Design/Styling

    Also das Design gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr gelungen und sieht einfach gut aus. Gut die Sache mit dem Kühlergril ist finde ich Geschmackssache. Der ein oder andere wird Vllt den Stern auf der Haube vermissen, trotzdem finde ich sollte man es positiv sehen, weil der Stern dann nicht mehr so einfach gekalut werden kann. Die ausgestellten Kotflügel gefallen mir persönlich nicht so besonders,a ebr ich denke da gewöhnt man sich dran, bei der S-Klasse habe ich mich auch dran gewöhnt.

    Cockpit/Innenraum

    Das Cockpit ist ja zum Vergleich der letzen C-Klassegenerationen komplett anders. Ob das sinnvoll ist muss man abwarten. BMW hat mit dem I-Drive viel Kritik einstecken müssen. Anderer seits wenn es bei der S-Klasse funktioniert wird es das in der C-Klasse auch tun. Ich persönlich fand die Zeit wo Mercedes noch sehr übersichtliche Cockpits gebaut hat, auch besser,aber es ist trotzdem noch leicht zu bedienen.

    Zum Abschluss kann ich nur sagen, das die C-Klasse ein sehr gelungenes Auto ist. Es wird seinen Weg machen und da bin ich mir sicher auch viele Kunde ansprechen

    MFG MB-Freak
     
  6. #6 macmarkus, 21.01.2007
    macmarkus

    macmarkus

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    r171 8vss3l
    der herausgezogene heckstoßfänger sieht aus wie ein noch zu korrigierender unterbiss ... der ganzen karosserie fehlt meines erachtens die eleganz des vorgängers. das gilt auch für innen.

    muss man eben doch auf einen SL sparen ... :(
     
  7. #7 Tecno Uonz, 21.01.2007
    Tecno Uonz

    Tecno Uonz

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    8
    Auto:
    W211 E 270 CDI Avantgarde
    Hi,

    Naja außen is er ganet mal so schlecht. Denn Stern im Grill würd ich ändern. Und innen is es ja NUR billig!!! Wirkt auf mich sehr billig und Lieblos. Das ganze Holz is weg auf der Mittelkonsole, dass sah immer so gut aus und jetzt is es auch beim W204 weg. Anfang war der R171 :( :( Finde es sehr Schade dass Mercedes sich sowas verkaufen traut. Sieht ziemlich nach Opel etc. aus :tdw

    Greetz

    Tecci
     
  8. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.306
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Finde ihn außen sehr gelungen, auch den hier viel gescholtenen Kühlergrill des Avantgarde.

    Das Interieur ist auch gelungen, das einzige was mir negativ ins Auge sticht ist die Mittelkonsole die sehr stark an Opel Astra erinnert.

    Ansonsten scheint der Wagen recht gelungen, zumindest was man so auf den Bildern sieht.
    Ein richtiges Bild kann man sich erst machen wenn man ihn 1:1 sieht.
     
  9. #9 leo0127, 22.01.2007
    leo0127

    leo0127

    Dabei seit:
    12.03.2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Also aüßerlich gefällt mir die Elegance Version wegen dem schöneren Grill und dem Stern auf der Haube sehr schön. Aber das ist ja Geschmackssache. Die Spiegel sind grauenvoll. Da knallen die so fette Klötze an ein solch schönes Auto. Auch wenn die größe der Spiegel jetzt wohl gesetzlich vorgeschrieben ist wie ich es gehört habe, hätte man da trotzdem was schöneres Designern können. Nun zum Innenraum.... Viel zu viel hartplastik. Hässlich. Ich will das viele Holz oder Carbon sowie ein weiches Armaturenbrett und Türverkleidungen. Es ist schließlich ein Mercedes. Da gehört kein Hartplastik mit ner Narbung rein. Also kleine ansage an DC. Bitte das ganze mit Leder überziehen. Ansonsten ist der rest der Innenausstattung vom Design her recht gut gelungen. Wenn ich das Geld dazu hätte, würde ich mir einen Elegance in Cubanitsilber oder weiß mit Glaspanoramadach kaufen. Dazu ne schöne Lederausstattung und ein Command. Leicht tiefer, schöne Felgen drauf und das ganze Hartplastik würde ich beim Sattler schön mit Leder beziehen lassen. Und fertig wäre ein W204 nach meinen vorstellungen.

    Grüße,
    Leo
     
  10. #10 Goldfinger, 22.01.2007
    Goldfinger

    Goldfinger

    Dabei seit:
    21.08.2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    4
    Schon wieder einer der meint, das "Armaturenbrett" wäre aus Hartplastik. :rolleyes:

    Oberfläche hat nur eine andere Narbung als vorher. Und Holz gibts doch auch noch genug, wenn man nicht den Avantgarde mit Alu-Dekor bestellt. Bei dem kann man aber auch statt Alu schwarzes Vogelaugenahorn haben.

    Beim Classic gibts z. B. auch schwarzen Klavierlack.

    Seid doch nicht immer so voreilig und wartet erst mal, bis ihr euch die Modelle in Natura anschauen könnt.
     
  11. #11 hespertal, 10.02.2007
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    ich hoffe nur, dass die Vorstellung des W204 mit seiner offensichtlich doch wieder mal recht "billig" gestalteten Innenraumgestaltung den Kaufwunsch verdrängt. So war es bei mir bereits im Jahre 2000 als derW203 vorgestellt wurde. Da stieg ich ein, staunte über das billige Opel Cockpit und stieg gleich wieder aus und ging von dannen. Dafür bekam DC allerdings auch reichlich Kritik ab. Sollte das wieder so sein, dass man im März 2007 im W204 Platz nimmt u. dann den Kopf über die billige Innenausstattung schüttelt? Mir graust schon heute davor. Allerdings warte ich erst noch bis der neue A4 Avant vorgestellt wird, um dann die Kaufentscheidung zu treffen.
     
  12. #12 spookie, 10.02.2007
    spookie

    spookie Guest

    Billig wirkend innen, kann ich nicht bestätigen, hab zwar keine Bilder gemacht aber dennoch konnte ich ihn gut kennenlernen:
    mbGalerie.de - Galerie
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.350
    Zustimmungen:
    3.319
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich kenne bislang den 204er nur von Bildern aus der Presse.
    Real hab ich nur die Prototypen getarnt gesehen.

    Mein Erster Eindruck ist auch, dass das Äußere für meinen Geschmack fast schon zu wuchtig ist, aber ich finde ein schlüssiges Design. Die Stoßstange hinten ist etwas gewäöhnungsbedürftig in der Seitenansicht.
    Ich finds aber gelungen, auch die verschiedenen Grills.. beide Varianten find ich gut.

    Mein erster Gedanke als ich das Interieur gesehen habe war Opel. Speziell der Radiobereich in der Mitte.
    Das hat mit einem Mercedes leider nicht mehr viel zu tun.
    Ich finde schon den neuen Softlack (wie im 164er) ziemlich unangenehm, ich hoffe, der 204er hat nicht den selben.
    Mir gefällt schon der 221 innen nicht besonders und der 204er ist da leider nur die logische Weiterentwicklung :tdw

    Aber wie Goldfinger schon geschrieben hat:
    Erst mal in natura sehen...
     
  14. Mick83

    Mick83

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe MB Fans. Ich hatte am Wochenende das vergnügen den w204 ausgibig zu testen handling bedienung motoren ect. das auto ist der hammer gerade was das fahrwerk angeht. mit dem normalen fahrwerk ist es sehr komfotabel und bei bedarf auch straff. (selektives fahrwerk) mit dem verstellbaren fahrwerk advanced agility bleiben keine wünsche offen. absolut sportlich und wenn man will absolut komfortabel. da kann sich audi und bmw hinten anstellen wir haben die autos direkt verglichen auch mit sportfahrwerken. KEIN VERGLEICH innen gebe ich zu sieht es nicht so hochwertig aus aber wenn man es anfasst und genauer hinsieht ist es anders. ich finde die spiegel nicht dolle sind viel zu groß ich weiß zwar wieso aber das hätte man anders machen können. Das auto ist geil ich freu mich schon drauf.
     
  15. #15 hespertal, 12.02.2007
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    also trifft es wohl doch zu, dass die Innenausstattung wieder mal so billig wie möglich gestaltet wurde. Hab das ja fast befürchtet. Ähnlich wie beim W 203 wo man sich auch schämen musste, weil man immer dachte, man sitzt in einem Opel oder Japaner.
    Was denken die Entwickler sich eigentlich bei sowas? In einer Kindergartengruppe wäre wahrscheinlich ein besseres Design rausgekommen.
     
  16. #16 Bmw-fahrer, 17.02.2007
    Bmw-fahrer

    Bmw-fahrer

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Wieso fährst du dann einen Mercedes wenn du dich fürs auto schämen tust?! :rolleyes:
     
  17. #17 hespertal, 17.02.2007
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    das frage ich mich manchmal auch. Aber zeige mir was besseres auf.
    Es gibt leider immer noch kein Fahrzeug, das alle Wünsche erfüllt. Und ich finde immer gut 100 Positionen, an denen es mangelt.

    Wie auch derzeit am bisherigen Mercedes der C-Klasse. 100 einzelne Punkte aufzulisten erspare ich mir aber. Die haue ich lieber meinem Mercedes Verkäufer um die Ohren.
     
  18. #18 Zarrooo, 17.02.2007
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    735
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Das ist in der Tat ein Problem. Wenn man in der Mittelklasse z.B. einen Diesel mit Automatik sucht, dann ist der Markt plötzlich ziemlich übersichtlich. Oder anders gesagt: Wenn Toyota den Avensis Diesel mit Automatik anbieten würde, dann hätte ich keine C-Klasse kaufen müssen. ;)

    cu ulf
     
  19. #19 El Ninjo, 17.02.2007
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Zumal ja auch vor allem die neuen 3er BMW Modelle mit ihrem zerklüfteten Armaturenbrett im billig Plastiklook original aussehen als würden sie bei Opel zusammengebaut und wären vom Vectra abgeleitet.
     
  20. #20 hespertal, 18.02.2007
    hespertal

    hespertal

    Dabei seit:
    09.12.2002
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    es ist schon traurig, dass sich Mercedes hier den anderen Anbietern mit billig wirkenden Plastikteilen im Innenraum anschließt, statt sich durch bessere Materialien vom Wettbewerb abzuheben. Mercedes ist doch eigentlich kein Japaner oder Ford, Opel oder BMW.
     
Thema: Was ich vom W204 halte (Sammelthread)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. W204 Armaturenbrett Leder beziehen

Die Seite wird geladen...

Was ich vom W204 halte (Sammelthread) - Ähnliche Themen

  1. Felgen von W204 auf W203

    Felgen von W204 auf W203: Hallo, passen die AMG Styling 4 7,5x17 ET47 und 8,5x17 ET58 auf einen W203 Kombi aus 2004 ?
  2. C63 w204 - Vibrationen/Unwucht/Schwindungen ab 100km/h

    C63 w204 - Vibrationen/Unwucht/Schwindungen ab 100km/h: Hallo ihr Lieben, so langsam bin ich am verzweifeln. Ich fahre einen C63 w204 Coupe Bj. 2012 mit aktuell 187.000 Km (Langstrecke). Bisher war...
  3. W204 T Modell AMG?

    W204 T Modell AMG?: Hallo zusammen, bin neu im Forum und habe bereits meine erste Frage... Ich habe einen Mercedes C280 ( W204 ) T Modell mit AMG Ausstattung (...
  4. W204 Media Interface ohne Funktion

    W204 Media Interface ohne Funktion: Hi, ich bin seit fünf Tagen stolzer Besitzer einer C180 Limousine. Ich habe ein Audio 50 und den rechteckigen Media Interface Stecker im...
  5. Kassettenspieler für W204?

    Kassettenspieler für W204?: Hallo zusammen, meine Mutter hat sich eine Mercedes C Klasse W204 mit CD Radio (Werk) gekauft und hätte aber viel lieber einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden