Was ist die Testfahrerqualifikation T1 ?

Diskutiere Was ist die Testfahrerqualifikation T1 ? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, ich hoffe, dass man mir hier evtl. weiterhelfen kann. Und zwar bin ich beim Lesen eines Artikels auf "Testfahrerqualifikation T1 oder...

  1. #1 hoerianer, 01.02.2016
    hoerianer

    hoerianer

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    S211, E350 CGI
    Kennzeichen:
    Hallo,

    ich hoffe, dass man mir hier evtl. weiterhelfen kann.
    Und zwar bin ich beim Lesen eines Artikels auf "Testfahrerqualifikation T1 oder vergleichbar" gestossen. Das interessiert mich weiter und so habe ich mal Tante Google bemüht aber kein wirklich hilfreiches Infomaterial dazu gefunden. Und so dachte ich mir, dass hier sicherlich der ein oder andere Autoverrückte (nicht bös gemeint) ist, der oder die mir da weitere Informationen dazu geben kann was das denn genau für eine Qualifikation ist bzw. wo solche Qualifikationen durchgeführt werden.

    Ich würde mich sehr über Tipps und Infos freuen und bedanke mich schon jetzt recht herzlich.
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    die T1 ist eine Qualifikation, die Mitarbeiter bei Daimler benötigen um Entwicklungsfahrzeuge bis 250 km/h auf normalem Fahrbahnbelag (kein Eis o.ä.) bewegen zu dürfen.
    Dazu gehören Fahrtrainings, eine entsprechende Prüfung, Training in Gruppen zu fahren etc.
     
    der Mercedesfahrer gefällt das.
  3. #3 hoerianer, 01.02.2016
    hoerianer

    hoerianer

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    S211, E350 CGI
    Kennzeichen:
    Okay vielen Dank für die Info. Also kann sich ein Normalsterblicher darauf nicht zertifizieren lassen?
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    nein. das ist eine Daimler-interne Qualifikation.
    Es gibt aber Fahrtrainings, beispielsweise in Papenburg, (ATP) die ähnlich sind.
     
  5. #5 hoerianer, 01.02.2016
    hoerianer

    hoerianer

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    S211, E350 CGI
    Kennzeichen:
    Hatte ich mir gedacht. Okay danke, ich such dann mal nach papenburg ob ich da ggf. was finde.

    Vielen Dank nochmals.

    ps: noch eine Frage zum Abschluss, das ist schon was anderes als die ADAC Fahrsicherheitstrainings und wenn ja in wie weit unterscheidet sich so etwas?
     
  6. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Also bei mir war u.a. eine definierte Slalomstrecke (nicht nur geradeaus) mit >130 km/h auf Zeit dabei, Ausweichmanöver aus dem Drift, Reaktionstests(...)
    Auch Theorie gehört dazu.

    Wäre mir nicht bekannt, dass das beim ADAC zum Standardprogramm gehört;)
    Für niedrige Reibwerte wie Eis(...) gibt's dann noch ein extra Training.

    Im Grunde ists schon ähnlich, nur sind die ADAC-Trainings halt quasi für "Anfänger".
    Wer hat denn schon Übung, ein Fahrzeug im Grenzbereich zu bewegen...wäre im öffentlichen Straßenverkehr auch mehr als unpassend. Beim ADAC geht's ja primär darum, Extremsituationen zu entschärfen und richtig zu reagieren. Bei einem richtigen Fahrtraining geht's eher darum, das Fahrzeug im Grenzbereich kontrollieren zu können.

    Natürlich ist es äußerst selten..zumindest bei Fahrzeugen mit Straßenfreigabe, bevor diese vergeben wird, muss das Fahrzeug und auch die Software(...) viele Tests absolvieren... aber man muss in einem Entwicklungsfahrzeug bei Messungen eben auch darauf vorbereitet sein, dass das Fahrzeug einmal nicht das tut,was es tun sollte.
    Hier wird einfach versucht die Fahrer möglichst gut zu qualifizieren und dies auch sicherzustellen.

    Ein Beispiel: Die Applikateure, die die Fahrerassistenzsysteme bedaten, stellen (natürlich auf abgesperrter Piste, wie ATP, IDADA...) die Kiste bei Geschwindigkeiten bis 200km/h quer. Das sind keine Fahrmanöver die man als "Alltagsfahrer" jemals erlebt...und wenn, dann ist die Hose garantiert nass ;)
    Diese Fahrzeuge haben nicht umsonst immer einen Käfig verbaut.
     
  7. #7 hoerianer, 01.02.2016
    hoerianer

    hoerianer

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    28
    Auto:
    S211, E350 CGI
    Kennzeichen:
    Du hast so etwas schon gemacht? Nur so oder zu beruflichen Zwecken? Wenn ich mal so neugierig fragen darf.

    Ja okay habe ich verstanden. Macht auch Sinn. Ich hatte das aus diesem Blickwinkel bisher nicht betrachtet.

    Okay nochmals vielen Dank für die Infos. Papenburg habe ich gefunden, ist nur leider grad am falschen Ende der Republik ;-)
     
  8. #8 gruffti, 03.02.2016
    gruffti

    gruffti

    Dabei seit:
    06.03.2012
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    41
    Auto:
    W211 E350 2005
    Nur mal so, um das Ganze in realistische Bahnen zu lenken.
    Was hier so beschrieben wird, passiert wenn das Fahrzeug (-Reihe) fertig ist, also auch getestet.
    Die Leute, die das dann machen, haben sich hochgedient.
    Der Alltag der Tesfahrer ist ein anderer, wenn ihr mich fragt, ein Schexxxx-Job.

    Nur so als Beispiel: Stop and Go. ==> 2 Stunden lang anfahren ohne zu schalten, zu Stillstand bremsen. Eventuell auch noch dabei das Stottern eines Anfängers simulieren.
     
  9. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Man muss da schon bei Testfahrern unterscheiden.

    Es gibt da schon mehrere Arten von Testfahrern.
    Das von dir genannte Prozedere ist dann ein testing des Anfahrens oder der Leerlaufregelung oder der Motor- Start-Stop Automatik usw. die damit verbunden ist.
    Also eher was langweiliges das aber anstrengend ist.

    Dann gibts von Markus angesprochene Testfahrer die in frühen Phasen ihren Verantwortungsbereich auf abgesperrter Stecke abstimmen und Feinheiten in der Regelung herausfahren usw.
    Da ist viel Kenntniss und Fingerspitzengefühl gefragt.
    Deshalb fäht man z.B zum Polarkreis um dort in Ruhe (was nicht heißt das es kein Stress ist) und mit niedrigem Reibwert z.B die Feinheiten z.B am Fahrwerk heraus zu kitzeln.

    Dann gibt es wieder Steckenfahrer die eine vorgegebene Stecke im öffentlichen Straßenverkehr mit vorgegebenen Geschwindigkeiten abfahren müssen, wegen verschiedensten Gründen.
    Eher langweilig.

    Das könnte man nun ewig weiter ausbreiten......die einen fahren um ihre Scheinwerfer zu testen, die anderen wegen der HeadUnit, andere wegen ihrem Kombiinstrument, andere betrachten das Gesamtfahrzeug..usw. usw.

    Man sieht....es gibt nicht nur eine Art von Testfahrern.
     
    Karl204 gefällt das.
  10. #10 derdietmar, 03.02.2016
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.716
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    also ich bin ja auch Testfahrer für Daimler. Immer wenn ich ein neues Auto habe suche ich die ganzen Mängel :D ich teste grundsätzlich das Gesamtfahrzeug, Vorgaben vom Konzern habe ich keine :D

    Viele Grüße :wink:
     
    Manu89, Nero Augustus Germanicus, hotw und 5 anderen gefällt das.
  11. -CROW-

    -CROW-

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    851
    Auto:
    S203 C200K / CBR1000RR
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    by
    c r o w
    Du bist quasi freiberuflicher Testfahrer =) =) =)
     
  12. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.273
    Zustimmungen:
    2.036
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Wir können uns ja zusammen selbständig machen und Aufträge annehmen, son T-irgendwas hab ich auch noch wo rumfliegen =) =) =)
     
  13. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.427
    Zustimmungen:
    3.340
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @hotw: DU hast wohl eher eine F-irgendwas und keine T-...;)

    Zum Thema "Testfahrer" noch eine Anmerkung:
    Es gibt tatsächlich Testfahrer, die nichts anderes tun, als die Fahrzeuge in einem vorgegebenem Einsatz bewegen.
    Das kann stundenlang auf der Schlechtwegstrecke sein, das kann BAB-Fahrt sein, oder mit Anhänger, oder auf einem Prüfgelände Dauervolllast oder oder oder.
    Es wird einfach das Gesamtfahrzeug erprobt, natürlich läuft hier auch Messtechnik im Fahrzeug mit.
    Das ist die Gruppe, die in den vergangenen Monaten in den Medien war, wegen dem Thema Scheinselbstständigkeit in Verbindung mit MBTech und Co.

    Jeder, der ein Entwicklungsfahrzeug bei Daimler und auch auf den entsprechenden Proving Grounds bewegen darf, besitzt eine entsprechende Fahrerqualifikation.
    Wenn jemand im Fahrbetrieb Messungen fährt und sich auf Prüfgeländen bewegt, dann braucht derjenige bei Daimler die T1 (oder höher)

    Die andere "Gruppe" sind die Entwickler:
    Diese fahren nicht nur mit dem Fahrzeug, sondern, arbeiten damit. Die Aufgaben sind vielfältig:
    Akustikmessungen, Applikation der ganzen Systeme wie Motor/Getriebe, Fahrwerk, Fahrerassistenzhsysteme..um nur ein paar Aufgaben zu nennen.
     
Thema: Was ist die Testfahrerqualifikation T1 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. testfahrer T1

    ,
  2. daimler t1 training

    ,
  3. testfahrer qualifikation t1

    ,
  4. fahrtraining t1,
  5. t1 schulung,
  6. fahrberechtigung t1,
  7. Fahrberechtigung T2,
  8. fahrberechtigung f1,
  9. T1 Fahrberechtigung,
  10. fahrberechtigung f2,
  11. t1 fahrberechtigung daimler,
  12. F2 T1 T2 Fahrerlaubnis,
  13. fahrberechtigung daimler t2,
  14. daimler t1,
  15. daimler t1 t2,
  16. t1 schein,
  17. t1 fahrertraining,
  18. Fahrqualifikation T1,
  19. Testfahrer B1 T1,
  20. t1 daimler fahrlizenz,
  21. t1 und t2 fahrerlaubnis daimler,
  22. was ist T1 B1 als testfahrer ,
  23. prüfgelände führerschein atp t1 t2,
  24. T-schein testfahrer,
  25. fb1 t1 Berechtigung
Die Seite wird geladen...

Was ist die Testfahrerqualifikation T1 ? - Ähnliche Themen

  1. Maße T1 Bremer Transporter

    Maße T1 Bremer Transporter: Moin zusammen, Ich plane den Umbau eines Sprinters oder T1 zu einem Wohnmobil, wobei mir der T1 optisch deutlich besser gefällt und die...
  2. 410D T1/TN Bj. 90 Getriebeöltropfen an der Ölwanne

    410D T1/TN Bj. 90 Getriebeöltropfen an der Ölwanne: An meinem Wohnmobil, Variostar 650 habe ich festgestellt, dass während der Fahrt es an der Ölwanne tropft... Eigenartigerweise ist das Getriebe-...
  3. Hilfe mein OM617 wird Heiß - Hymermobil - Aufbau auf einen T1

    Hilfe mein OM617 wird Heiß - Hymermobil - Aufbau auf einen T1: Hallo Leute, habe im letztem Jahr meinen OM617 neu aufbauen lassen, seitdem wird er heiß, das heißt geht er im Vollastbetrieb auf 90Grad...
  4. Wer kennt sich mit den t1 Heizungen aus?

    Wer kennt sich mit den t1 Heizungen aus?: Mein 310 Model t1 Baujahr 1993 hat ein Problem mit dem Heizungsluefter. Der Lüfter laeuft nicht an und macht auch keine Geräusche. Welch Ursachen...
  5. Partikelfilter für T1 Bus

    Partikelfilter für T1 Bus: Ist es möglich in einen T1 Bus einen Partikelfilter einzubauen?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden