Was ist los auf unseren AB´s?

Diskutiere Was ist los auf unseren AB´s? im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo @all, hatte vor 3 Tagen ein Erlebnis, dass mich wieder einmal auf diese Frage gebracht hat... Bin um ca. 21:45 Uhr auf der A8 von München...

  1. #1 chips_ninnie, 01.10.2006
    chips_ninnie

    chips_ninnie

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @all,

    hatte vor 3 Tagen ein Erlebnis, dass mich wieder einmal auf diese Frage gebracht hat...

    Bin um ca. 21:45 Uhr auf der A8 von München Richtung Stuttgart unterwegs gewesen, kurz nach passieren des Aichelberger Viadukts wird die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgehoben. Da die Verkehrslage es erlaubte, habe ich mein Fahrzeug auf ca. 180 km/h beschleunigt. In weiter Ferne sah ich auf der 3. Spur ein Auto, das es sich auf der linken Spur bequem gemacht hatte, obwohl ALLE 2 Spuren rechts komplett frei waren, und so weit man es übersehen konnte, kein Auto sich auf einer dieser Spuren befunden hat... -> jepp... kommt wirklich sehr selten :]

    Habe mich dann langsam von hinten genähert, und bei entsprechender Entfernung 1 x kurz die Lichthupe betätigt. Die Reaktion des „Schnarchzapfens“ lies dann auch nicht lange auf sich warten... er bremste mich auf ca. 100 km/h herunter, und hat dann die Spur gewechselt.

    Ich frage mich immer wieder... was geht in den Köpfen von solchen Leuten vor??? Habe zu Hause das ganze dann nochmals Revue passieren lassen, und mir fiel dabei die Geschichte der „Blödzeitung“ ein... Stichwort „Turbo Rolf“

    Fazit... nach diesem Gedankengang bin ich froh gewesen, das diese(r) Fahrzeugführer(in) wenigstens keinen Abflug hingelegt hat, denn als Fahrer eines AMG´s ist man doch automatisch ein Raser...

    Gruß
    Jürgen
     
  2. TV79

    TV79

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C63 AMG PP Coupé / 190E 2.6 Sportline
    Kann deine Ausführungen nur bestätigen.
    Hinzu stelle ich fest, daß immer mehr Leute gibt, die keinen Blinker mehr betätigen (sowohl auf der AB als auch in der Stadt). Ich finde sowas zum kotzen!
     
  3. #3 speedfreak, 01.10.2006
    speedfreak

    speedfreak

    Dabei seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Opel Astra J OPC
    Verbrauch:
    Hallo,
    da ich in Köln studiere fahre ich auch jeden Tag ca. 100Km Autobahn. Was ich da erlebe bzw. erleben muss macht wirklich keinen Spaß mehr. Ich fahre zwar keinen AMG, aber trotzdem fahre ich auch gerne mal etwas schneller. Natürlich auch nur dann, wenn es die Verkehrs- und Wetterlage zulässt.
    Aber die genannte Situation kenne ich auch ganz gut.

    Auch immerwieder schön ist, auf der linken Spur mit 200 km/h unterwegs zu sein (mit Licht!!!!!) und dann spontan abbremsen zu müssen, da irgendwelche volldeppen meinen 500m vor dem Vorrausfahrenden herausziehen zu müssen, da man ja mit 130 unterwegs ist und der vor einem ja nur mit 120......
    Das passiert dann so kurz vor einem, dass man eine Vollbremsung vollziehen muss und auch darauf achten (besonders beim Corsa), dass man in seiner Spur bleibt, da das Auto sehr stark die Spur verzieht.

    Betätigt man dann die Lichthupe, damit der Idiot noch auf die vorherige Spur zieht um eine mögliche Kollision zu vermeiden, bremsen die besagten Personen auch noch ab, da sie sich erschrecken.

    Diesen Leuten gehört der Führerschein entzogen!!!!!

    Und das schönste an der Sache ist dann, das man selber der Schuldige ist.
    Man selber ist dann der Raser und Drängler, der ohne Rücksicht auf Verluste "rast" und andere Leben gefährdet..... :motz:
    Doch wer gefähret hier denn wen????
    Auf der BAB muss man in den Limitfreien Zonen schonmal damit rechnen, dass es auch Leute gibt, die sich nicht an die Richtgeschwindigkeit halten möchten (ist auch nun mal legal).
    Selbst wenn ich in Tempobereiche von > 200 km/h vordringe, beachte ich den Rückwärtigen Verkehr.

    Schnellfahren an sich ist nicht gefährlich.
    Gefährlich wird es dann wenn Leute den restlichen Verkehr und die Spiegel nicht beachten und einfach fahren und mit schnelleren Verkehrsteilnehmern nicht rechnen.
    Diese Art der Ignoranz macht das Schnellfahren zu einer manchmal sehr gefährlichen Sache.

    Und das dann solche Fahrer dann durch die Medien als Raser, Drängler und was weiß ich noch alles dargestellt werden ist dann die Krönung.....
    Achja... jeder der schneller als 130 km/h fährt ist natürlich ein potentieller Mörder! :wand

    Viele Grüße
    Benjamin :wink:
     
  4. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Wenn ich bei jemand im Auto auf der Autobahn mitfahre, dann zähle ich meistens wie oft der Fahrer auf der Autobahn in den Rückspiegel schaut. Mir ist dabei aufgefallen, dass ältere Leute (natürlich nicht alle) sich auf der AB mehr für andere Sachen interessieren, als den Vekehr. "Schaumal die da telefoniert auf der Autobahn." :rolleyes:

    Durch solche Sachen kann es wie schon gesagt wurde echt gefährlich werden.
     
  5. #5 speedfreak, 01.10.2006
    speedfreak

    speedfreak

    Dabei seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Opel Astra J OPC
    Verbrauch:
    @ Manu
    Wenn ich an den besagten Personen vorbeifahre sehe ich sehr oft ältere Herrschaften (auch gerne mit Hut) oder Frauen jeglichen Alters hinter dem Lenkrad.
    Dies heißt natürlich nicht, dass ALLE älteren Personen und Frauen so fahren.
    Es ist nur sehr auffällig.... :rolleyes:

    Viele Grüße
    Benjamin :wink:
     
  6. QuixX

    QuixX

    Dabei seit:
    24.08.2004
    Beiträge:
    3.859
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Matchbox
    Das Psycologisch-medizinische Gutachten würde diese aus dem Verkehr
    nehmen. Aber diese sind die solventesten Autofahrer. Somit wäre die
    Wirtschaft auch ohne Angela am Ende.

    Daher prägte mein Stammtaxifahrer den Satz: "Führerschein aus Wirschafts
    Gnaden".
     
  7. Rudi56

    Rudi56

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    W204 350 CGI BE
    Verbrauch:
    Gerade nochmal so die Kurve bekommen. :D :D
    Ich habe da aber auch schon des öfteren relativ junge Fahrer / Fahrerinnen gesehen, die sich so verhalten.
    Scheint also nicht am Alter zu liegen.
    Bekommt man heute in der Fahrschule nicht mehr beigebracht wie man sich auf der Autobahn verhällt?
    Oder vergessen so viele das gelernte wieder?
    Oder liegt es daran, das die Gesellschaft so egoistisch geworden ist?
    (Die Spur habe ich mir erkämpft, nun isse mir....)

    Gruß, Rudi
     
  8. Olli84

    Olli84

    Dabei seit:
    06.07.2003
    Beiträge:
    3.605
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Toyota Landcruiser FZJ 80
    Verbrauch:
    Hi,

    ich kann das mit Frauen/älteren Männern leider auch nur bestätigen. Junge Männer sind dann eher die, die Unfälle bauen, weil sie eben nicht so langsam fahren;)

    MfG,
    Olli
     
  9. A.R.B.

    A.R.B.

    Dabei seit:
    25.12.2005
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C32 & C320
    @chips_ninnie:

    Deine Schilderung kann ich leider nur zu gut bestätigen.
    Die notorische Linksfahrerei nervt wirklich langsam und ist auch gefährlich genug. Oft habe ich mich schon in ähnlichen Fällen zurückhalten müssen, nicht rechts zu überholen! Nicht weil´s vielleicht gegen die StVO verstößt ;), sondern weil sogar manche dieser Linksspurblockierer kriminelle Energie besitzen und gleich vor Dir rüber ziehen. Scheinbar warten die nur darauf! Es sind eben nicht nur einfach Leute ohne Übersicht darunter, sondern auch welche, die ihren Frust und Neid mit sich herumtragen und ihr Auto als Waffe benutzen.
    So etwas habe ich schon selbst erfahren müssen, als ich auf die Einfädelspur einer Bundesstraße wegen einem Schleicher vor mir gewechselt habe. Dieser riß das Lenkrad plötzlich herum! Resultat: nur eine echte Vollbremsung konnte einen Chrash verhindern. Nachdem ich zurückwechselte, fuhr mein Vordermann auch gleich wieder zurück auf die linke Bahn. Da hat´s mir erst einmal gereicht... :rolleyes:
    Sicher kein Regelfall, aber für mich doch eine gute Lehre, mit dem Schlimmsten zu rechnen.

    Bei der Doppelmoral, die auf unseren Straßen herrscht, ist es sicher schwer, sich auf legalem Wege Recht gegen solche gefährlichen Fahrer zu verschaffen. Recht haben und Recht bekommen sind immer noch zwei Paar Stiefel.
    Da hilft nur: Ar***backen zusammenkneifen und gut sein lassen. Und am besten auf sein Recht ganz verzichten; dann lebt man voraussichtlich länger und vielleicht auch etwas glücklicher. ;)
    Also immer schön cool bleiben! Erst recht, wenn Du einen AMG fährst.
    Vergiß den Typen und erfreue Dich am nächsten Tag an Deinem starken Cruiser! :driver

    Gruß,
    A.R.B.
     
  10. #10 speedfreak, 01.10.2006
    speedfreak

    speedfreak

    Dabei seit:
    23.07.2003
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Opel Astra J OPC
    Verbrauch:
    Ich habe mittlerweile auch keine Probleme mehr damit notorische Linksfahrer rechts zu überholen. Es erspart viel Ärger und Wut. Warum hinter solchen Idioten hinterherfahren? Und blinkt man diese freundlich an, um zu signalisieren, dass man gerne vorbeifahren möchte, oder zeigt kurz die Lichthupe oder fährt ein Stück dichter auf, fühlen sich die genannten Personen persönlich angegriffen und lassen einen erst recht nicht vorbei. Manchmal werden sie auch noch langsamer und man regt sich nochmehr auf.....
    Aber da ich mich gar nicht aufregen möchte überhole ich hin und wieder mal rechts um meine Nerven nicht unnötig zu belasten.... :D

    Ganz schlimm ist es auch mit dem Corsa. Da lässt mich nie einer vorbei. Besonders die Fahrer gehobener Autoklassen gucken nur doof in den Rückspiegel und geben Gas. Und dann gucken sie bei 200 noch mal in den Rückspiegel und gucken verblüfft, wenn ich noch immer zu sehen bin.

    Mit dem Volvo fahren mir die Leute aus dem Weg und lassen mich vorbei. Daher fahre ich auch lieber Volvo. Ist viel angenehmer und ich komme viel gelassener am Ziel an. :]

    Aber die meiste Zeit ist sowieso viel Verkehr und dann fahre ich noch gemütlicher. Mit dem Schwedenpanzer Tempomat auf 120 und einem Durchschnittsverbrauch von 6.5L.... Da macht fahren wieder Spaß.. =) :D

    Viele Grüße
    Benjamin :wink:
     
  11. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    Ich bin zwar erst 2mal auf euren Autobahnen unterwegs gewesen, aber sogar ich hab sowas in der Art erlebt.

    Allerdings warens weder Frauen noch alte Leute sondern 2 Dänen die mal so rübergezogen haben und dann ohne Überholtendenzen dort geblieben sind.
    (Lichthupe oder dichtes Auffahren vermeid ich, weil's zu gefährlich ist.)

    Wobei ich sagen muß, ich verstehs wenn sowas bei uns passiert, aber gerade bei euch versteh ichs nicht.

    Bei uns darf man eh nur 130 fahren, also rechnet keiner damit daß von hinten jemand mit mehr als 140-150 daher kommt.

    Soll heißen die im Rückspiegel zu erkennenden Fahrzeuge kommen nicht soo schnell näher.

    Bei euch hingegen in den "freien" Bereichen ist vielmehr Aufmerksamkeit angesagt, da man ja nicht so einfach abschätzen kann wie schnell der im Rückspiegel näher kommt.

    Mein Schlimmstes Erlebnis auf Autobahnen hab ich allerdings in einer streng überwachten (Section Control) 100er Beschränkung bei uns erlebt.
    Ich bin auf der 1ten Spur mit ca. 105 mit Tempomat unterwegs gewesen.
    Ein alter Toyota hat mich langsam (weil nur 5 km/h schneller also gerade so unter der Strafgrenze) überholt.
    Als er auf meiner Höhe war hing plötzlich ein Ukrainischer Kleintransporter hinter ihm, mit einem Abstand variierend zwischen 1,5 und 0,5 Metern.
    mit Lichthupe und fast schon anschiebversuchen.
    Als nun der Überholende ungefähr 2m vor mir war hat der Ukrainer ohne blinken auf meine Spur rübergezogen um rechts zu überholen.
    Also dorthin wo ich unterwegs war.
    Mir blieb nur übrig Anker zu werfen und die Hupe zu bemühen.
    Im Nachhinein bedank ich mich bei meinem Autolein für die tolle Bremse, und wünsch dem Deppen den schlimmsten Juckreiz in den Schritt.
    Strafe wird er nämlich keine bekommen, da ausländische Fahrzeuge (Deutsch und Schweizer ausgenommen) bei stationären Anlagen bei uns freie Fahrt haben weils leider nicht nachverfolgt wird.
    Und diese sich in letzter Zeit zunehmend dementsprechend verhalten.
     
  12. Conan

    Conan

    Dabei seit:
    08.05.2003
    Beiträge:
    4.742
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    vorhanden
    Alles nichts Neues, war so, ist so und wird auch so bleiben. :rolleyes:

    EDIT: Natürlich meine ich verschiedene Auffälligkeiten einiger Verkehrsteilnehmer. ;)
     
  13. Ludi

    Ludi

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    ...Conan, stimmt schon, dass das alles nichts neues ist. Aber neu ist die Entwicklung, jegliche Reaktionen auf Linkskriecher erheblich zu kriminalisieren. Es gibt doch überhaupt keine einzige Möglichkeit mehr, so einem Kriecher wenigstens anzuzeigen, dass einer hinter ihm gerne mal demnächt weiterfahren will. Lichthupe: Nötigung, Auffahren: Nötigung, rechts überholen: verboten.

    Ich hab' letztens gesagt: Wie soll man denn höflichst darum bitten, vorbeigelassen zu werden? Die Teilnehmer am AB-Verkehr stehen nun mal nicht in Funkkontakt zueinander. Wäre aber vielleicht die Lösung... 8o
     
  14. Bino

    Bino

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Ganz ehrlich gesagt kann ich mich davon nicht ganz ausschliessen. Nachdem ich nun knapp 2 Monate in den Staaten verbracht habe, davon über einen Monat in Miami, gewöhnt man sich ganz schnell die Fahrweise von denen. 4 spurige Autobahnen.... da überholen die links... rechts. Fahren mit Tempo 160 in der 100 Zone, telefonieren an Steuer und essen gleichzeitig dabei und das Wort blinken kennen die alle nicht.
    Und irgendwann gewöhnt man sich daran.... :rolleyes:
    Aber dank der Therapie habe ich das Dauerhupen und das nicht blinken
    abgelegt..... =) Und wieder ein aufmerksamer und rücksichtsvoller Fahrer auf deutschlands Strassen mehr.... =) :driver

    Chris
     
  15. #15 chips_ninnie, 02.10.2006
    chips_ninnie

    chips_ninnie

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @ all,

    vielen Dank für eure Berichte, leider scheinen solche Situationen alltäglich zu sein, wobei sich für mich die Frage stellt, warum werden von unserem „lieben Staat“ lediglich nur die Schnellfahrer, möchte das Wort Raser vermeiden, verfolgt und bestraft?

    Das gleiche gilt natürlich auch für unsere Medien, wenn man einen Bericht sieht oder hört, dann dreht es sich jedes Mal nur um dieses eine Thema…

    Wobei ich für mich folgende Definition diesbezüglich getroffen habe:

    Raser
    haben ihr Hirn ausgeschaltet, nachdem sie sich hinter das Lenkrad begeben haben. Diese Spezies gehört zu Recht verfolgt und bestraft!

    Schnellfahrer
    Die unter Beachtung der vorhandenen Verkehrssituation auch einmal das Fahrzeug schneller als die Richtgeschwindigkeit über die Autobahn bewegen wollen. Diese Spezies beherrscht ihr Fahrzeug jedoch meistens sehr gut. Vor allem wird hier der Kopf beim fahren eingesetzt

    Oberlehrer
    Die sich selbst gerne in der Rolle des „Verkehrserziehers“ sehen. Das sind die „typisch Deutschen“, die der Staat am liebsten hat, da sie alles was von OBEN kommt, ohne wenn und aber akzeptieren. Denke dabei auch an unsere jüngste Vergangenheit X(

    Unfähige
    Das ist eigentlich die Gruppe, welche mir in letzter Zeit am meisten Kopf zerbrechen bereitet. Stelle mir hier die Frage, warum besteht jeder, früher oder später, die Führerscheinprüfung, und ist dann berechtigt ein Kfz. im Straßenverkehr zu führen? -> WARUM werden hier kein Riegel vorgeschoben? Meines Erachtens macht sich hier der mitschuldig, denn ich könnte jede Wette eingehen, dass diese Spezies direkt oder indirekt die meisten Unfälle auf ihrem Konto zu verbuchen hat. :(

    Lasst einfach mal eure Meinungen zu diesen Punkten hören…

    DANKE

    Gruß
    Jürgen
     
  16. #16 elTorito, 02.10.2006
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    An die Rauszieher, Schleicher, Nicht Blinker, Linke Spur blockierer... habe ich mich schon gewöhnt .... was mich immer mehr nervt... ist die telefoniererei im Auto.... das Gesetz ist doch nun schon so lange durch... ich check nicht warum es noch soooo viele gibt die im Auto telefonieren. Entweder sind se am telefonieren und achten nicht auf den Strassenverkehr, stehen an den unmöglichsten Stellen, wie Seitenstreifen, permanentes Halteverbot in zweiterer Reihe .... Und Geil wird es dann natürlich wenn gesagte Telefonierer dann auf einnmal die Spur dazu noch ohne Blinker wechseln, oder in der City in die eine Richtung blinken und dann andere abbiegen...
     
  17. Bino

    Bino

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Handy am Ohr ist echt nervig. Und am besten wenn diese Idi*ten dann noch an einer Ampel stehen und versuchen mit einer Hand um die Kurve zu kommen und gleichzeitig in den 2ten Gang zu schalten.
    Irgendwann hab ich jemanden in meinem Motorraum sitzen weil er nicht beides auf einmal konnte. :(

    Chris
     
  18. Manu89

    Manu89

    Dabei seit:
    28.08.2005
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    222
    Auto:
    C220 CDI
    Verbrauch:
    Sage ich schon lange:

    250.- fürs Handy am Ohr

    500.- fürs nicht Anhalten an einer Ampel mit grünem Pfeil.

    1000.- fürs nicht Anschnallen.

    5000.- fürs SMS schreiben auf der Autobahn.

    Dann würden sich manche 5x überlegen, ob sie sowas machen.
     
  19. #19 ulli1969, 02.10.2006
    ulli1969

    ulli1969

    Dabei seit:
    04.06.2004
    Beiträge:
    3.451
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Jagdpanther
    Natürlich ist es Schiet, das so gefahren wird. Wobei sich die Raserfraktion auch einmal vor Augen halten sollte, das wir eine Richtgeschwindigkeit von 130 auf der Bahn haben. Ich bin ja auch Vielfahrer (mind. 50.000 p. A.) und sehr viel auf der Bahn unterwegs und selbst für mich ist es manchmal schwer einzuschätzen, mit welcher Geschwindikeit sich manch ein Irrer von hinten nähert. Mal ist es ein Golf CL, der sich mir mit strammen 140 km/h wild schimpfend und Lichthupend fast in den Kofferraum fährt und wohl verlangt, dass ich die Kolonne, an der ich das Schlußlicht bin, überfliege - mal ist es der S 500, der sich mit 250 nähert, während ich mit 180 ein paar LKW überhole und wild draufloshupt....
    Ich finde es teilweise beängstigend, wie sich einige Heizer auf der Bahn aufführen.
    Was man den älteren Autofahrern zu Gute halten muß, ist die mangelnde Erfahrung auf der Bahn und mit Geschwindigkeiten allgemein. Die Leute, die vor 30 Jahren Ihren Schein gemacht haben und 1990 ihren letzten Wagen gekauft haben und einmal im Jahr auf die Autobahn fahren um Oma im Wuppertal zu besuchen, können es sich nicht vorstellen, wie schnell heute selbst die Kleinwagen sind. Etwas Rücksichtnahme wäre von beiden Seiten wünschenswert. Sowohl die besserwissenden, notorischen Linksfahrer als auch die Heizer sollten zur Räson gebracht werden, am Besten mit hohen Geldbußen.
     
  20. Ludi

    Ludi

    Dabei seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke, Du verkaufst ein "nicht", oder? :D
     
Thema: Was ist los auf unseren AB´s?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. w169 schlechte sicht auf kreuzung ampeln

Die Seite wird geladen...

Was ist los auf unseren AB´s? - Ähnliche Themen

  1. Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?

    Haben alle W/S 205 einen USB Anschluss für Musik zu hören?: Hallo, bin gerade auf der Suche nache einem W205 und wühle mich durch die Austattungslisten... Eine Frage konnte ich mir bis jetzt nicht selbst...
  2. S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?

    S-204 AMG-Paket mit Avantgarde Stoßdämpfer Fahrbar ?: Hallo liebes Forum, brauche neue Stoßdämpfer kann ich bei einem AMG-Paket die vom Avantgarde einbauen, möchte nicht mehr soviel ausgeben und...
  3. W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab

    W212 - Airmatic sinkt gleichmäßig ab: Guten Morgen zusammen, ein Freund (er hat es nicht so mit dem Netz) hat einen W212 mit Airmatic. Stellt er das Auto ab, dann sinkt dies ca. 1cm...
  4. Biete Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212

    Winterradsatz AMG 19" 7-Doppelspeichen Silber W/S 212: [ATTACH] Biete: Die Original AMG 7-Doppelspeichen Alufelgen 19 Zoll in der Farbe Silber für Ihre Mercedes-Benz E-Klasse Limousine W212 &...
  5. Kaufberatung C220 Bj. ab 2011

    Kaufberatung C220 Bj. ab 2011: Hallo Community, ich möchte sobald mein W211 verkauft ist einen C220 ab Baujahr 2011 kaufen. Meine Wunsch: - C 200 - Am liebsten Avantgarde -...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden