Was ist so ein 280TE von 1983 noch Wert?

Diskutiere Was ist so ein 280TE von 1983 noch Wert? im Oldtimer Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Hallo, ein sehr guter Bekannter von mir möchte seinen 280 TE verkaufen, weil er sich einen 92er 300 TE zugelegt hat. Hier die Eckdaten: -1....

  1. fun.ch

    fun.ch

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein sehr guter Bekannter von mir möchte seinen 280 TE verkaufen, weil er sich einen 92er 300 TE zugelegt hat. Hier die Eckdaten:

    -1. Inverkehrsetzung 01.10.1983
    -Letzt MFK in der Schweiz 02.05
    -braun
    -8fach bereift, Sommerräder auf Original Alufelgen
    -Kilometerzähler seit Jahren defekt. Zeigt 268'000 an
    -Austauschmotor und Automat drin
    -Original Motor und Automat werden mitgegeben und funktionieren auch. Der Motor wurde damals wegen geringerem Verbrauch gewechselt.

    Macken:
    -ZV funktioniert nicht
    -Riss im Fahrersitz
    -Motor kriegt an der Ampel zum Teil zu viel Benzin und verschluckt sich dann. Die Folge ist weisser Rauch aus dem Auspuff und träger Antritt.

    Er ist seit sechs Jahren in seinem Besitz und wurde von ihm täglich gefahren. In dieser Zeit wurden etliche Teile ersetzt, wie z.B.

    -Stosstange vorne und hinten
    -Scheinwerfer vorne
    -Federbeine hinten
    -Diverse Chromteile
    -Batterie

    Zudem wurde eine Eberspächer Standheizung eingebaut. Der Wagen hat keinen Rost und ist für sein Alter und die Lauleistung gut im Schuss und fahrbereit. Bis vor einigen Tagen wurde er noch gefahren.

    Was kann man für so einen Wagen ungefähr noch verlangen?

    Schöne Grüsse
    Josip
     

    Anhänge:

  2. #2 CrazyKay, 22.11.2006
    CrazyKay

    CrazyKay

    Dabei seit:
    22.09.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    1
    :verschieb
     
  3. #3 easydesign, 23.11.2006
    easydesign

    easydesign

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Die 123er Kombies sind sehr beliebt und vergleichsweise hoch im Preis. Gute Exemplare gibt es für deutlich über 5000,00 Euro, Rostlauben für ein paar hundert. Die schweizer Ausführung ist nicht immer so beliebt, wegen der anderen Abgasregelung. Anhand der kleinen Bilder kann mal leider nicht so viel erkennen.
     
  4. E.D.

    E.D. Guest

    Grundsätzlich ist ein S123 ein sehr gefragter Youngtimer, insbesondere wenn dort die 280er Maschine mit Einspritzung verbaut ist.

    Wie man auf den Bildern erkennen kann ist der Innenraum recht verwohnt, was heißt, dass man neue Teile der Innenaustattung nur relativ teuer bekommt oder man kennt quellen wo es günstiger geht. Also schon mal ein recht großer Minuspunkt an dem Auto. Wobei da immer noch die Frage offen ist wie weit es möglich ist die vorhandene original Innenaustattung noch zu retten.

    Aber das wichtigste kriterium beim S123 bzw. generell bei der BR 123 ist der Gesamtzustand der Karosse. Wenn der wirklich keinen oder nur marginalen Rost hat, also die Grundsubstanz gut ist, würde ich den Wagen trotz der KM und der verwohnten Innenausstattung nehmen.

    Schau Dir die Karosse genau an! Insbesondere Radläufe, Rahäuser, Schweller, Wagenheberaufnahmen, Stehbleche im Motorraum, Fensterrahmen (da es unter dem Chrom gern Blüht), Antennenausschnitt u.s.w.

    Nehm auch mal die Teppiche raus, so das Du auf Bodenblech schauen kannst, oft sieht man es da schon gammeln. Bei den Teppichen sowiso mal drauf achten ob die feucht sind, eine latente Feuchte kann auch schon ein Indiz auf Undichtigkeiten sein.

    Generell ist das Angebot gut mit allem was dabei ist. Wenn also die Grundsubstanz top ist, wäre ich bei dem Wagen bereit maximal 4500, ggf. 5000 € hinzulegen. Aber dafür muss der Wagen Rost praktisch nur von hörensagen kennen. Ansonsten eher so um die 3500 €....
     
  5. #5 neu2003, 23.11.2006
    neu2003

    neu2003

    Dabei seit:
    01.03.2004
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    1
    Bitte schau Dich auch mal auf w123.de: Portal für den Mercedes Benz W123-Forum Markt Bilder Kaufberatung Termine Treffen Infos um.
    Dort gibt es einen Markt mit Kleinanzeigen und auch ein Forum.
    Zum Verkaufen würde ich dorthin gehen, da dann relativ informierte Interessenten kommen, die meist auch Fans dieser Baureihe sind.

    Wir selbst hatten unseren 230E Limo dort bei guter Beschreibung und vernünftigem Preis nach einer Woche verkauft, sehr nette Kontakte.

    Viel Erfolg!

    PS: Sehr gut restaurierte S123 kosten auch gern mal über 10 tsd. EUR. Es lohnt sich also, sich einen guten Marktüberblick zu verschaffen, bevor Dein Bekannter ihn reinsetzt.

    Als Ansprechpartner wäre evt. auch David Bothen aus dem Ruhrgebiet zu nennen. Er restauriert W123 und verkauft sie, kennt den Markt, hat unheimlich viele Teile und kann ggf. Auskünfte geben. Einfach mal googlen.
     
  6. #6 ozeanriese, 23.11.2006
    ozeanriese

    ozeanriese

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal unter surfblau da ist eine schöne Kaufberatung über die 123.
    Das hier gezeigte Exemplar wird auf keinen Fall die 3000 Euro Marke übersteigen, dazu ist die Farbkombination zu ungefragt, der äußere und innere Zustand zu schlecht, die Laufleistung zu hoch und die Ausstattung zu mager.

    Es ist richtig, dass der 280TE (gabs nur als Einsoritzer) ein sehr gefragtes Modell ist. Allerdings bezieht sich das auf gepflegte, überdurchschnittlich ausgestattete Autos.

    Bedenke, dass die Autos in der Schweiz tendentiell immer noch etwas billiger sind als hier in Deutschland. Mein Preisvorschlag deshalb: 2500 CHF

    grüße
    ozeanriese

    edit:
    eines habe ich noch vergessen: die tatsache, dass der wagen radlaufchrom hat, würde mich schon dazu verleiten, den wagen stehen zu lassen. da drunter sieht es meist fürchterlich aus. kannst ja innerlich schon mal zwei neue radläufe in deine investitionsliste mit aufnehmen.
     
  7. #7 tims211, 23.11.2006
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Hallo zusammen!

    Meine Einschätzung: Die Karre ist total abgerissen (km-Stand 268.000, wobei der km-Zähler seit Jahren defekt sein soll, also km-Stand wohl 300.000 bis 400.000).

    Die Angaben erscheinen mir zumindest teilweise unglaubwürdig:

    Weißer Rauch deutet wohl eher auf ZKD hin, zuviel Sprit sollte schwarz verbrennen. Außerdem: Woher ist die Diagnose?

    Mach ich auch immer so. Bei erhöhtem Verbrauch tausche ich den Motor (gegen ein baugleiches Aggregat).

    Zusammengefasst: Finger weg!


    Gruß,

    Tim
     
  8. fun.ch

    fun.ch

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielen Dank für die vielen netten und raschen Antworten. Ich werde mit meinem Bekannten das weitere Vorgehen besprechen und melde mich dann wieder.

    @Tim

    Die Aussage mit dem zu vielen Benzin ist von meinem Bekannten. Das war eine etwas unqualifiizierte Aussage. Entschuldige bitte. Es hätte heissen sollen:

    Manchmal (also nicht immer) hat man an der Ampel das Gefühl, als ob sich der Motor verschluckt. Die Folge ist dann jeweils weisser Rauch aus dem Auspuff und ein träger Antritt.

    Den Grund dafür hat er leider nie herausgefunden. Was meinst du mit ZKD?

    Weshalb der Austauschmotor vom Verbrauch her besser war, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall lief der Original-Motor einwandfrei, hatte aber eben einen sehr hohen Verbrauch. Da mein Bekannter damals ein Super-Angebot für einen gebrauchten Motor hatte, hat er ihn ausgewechselt, ohne dem hohen Benzinverbrauch auf den Grund zu gehen. Auf jeden Fall war der Verbrauch danach einiges tiefer.

    Schöne Grüsse
    Josip
     
  9. #9 tims211, 24.11.2006
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Hallo Josip,

    mit ZKD meinte ich ZylinderKopfDichtung. Weißer Rauch deutet auf Wasser hin, was wiederum eine defekte Zylinderkopfdichtung nahelegt.

    Mir persönlich wäre der Aufwand eines Motorwechsels als Maßnahme zur Verbrauchssenkung viel zu groß, insbesondere vor dem Hintergrund, dass man in der Regel vorher nicht weiß, wieviel der gebrauchte Motor verbrauchen wird. Anders ausgedrückt: Wenn ich einen Motor wechsle, dann ist er defekt.

    Was mir in diesem Zusammenhang auch noch aufgefallen ist:

    http://www.mercedes-forum.com/forum/thread.php?threadid=34974

    War das der alte, einwandfrei laufende Motor, oder schon der neue?

    Sei mir nicht böse, aber ich würde für diesen Wagen nichts mehr bezahlen.


    Gruß,

    Tim
     
  10. fun.ch

    fun.ch

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tim,

    na ja, nicht bösse sein :rolleyes:. Du machst den Wagen madig, obwohl du ihn überhaupt nicht kennst. Mit solchen Antworten musste ich aber auch rechnen.

    Du bist sehr aufmerksam. Der von dir gepostete Thread betrifft tatsächlich diesen Wagen, und zwar den im Jahr 2000 eingebauten Motor. Der Original-Motor hatte dieses Proble nicht. Wieso der Bekannte damals genau wusste, dass der neue Motor weniger braucht, kann ich dir nicht sagen. Wohl aufgrund der Tatsache, dass ihm der Vorbesitzer das so bestätigt hat.

    Ich denke einfach, dass der Wagen für einen Liebhaber eine gute Basis ist. Ausser dem Motorproblem ist der Wagen technisch einwandfrei.

    Wie gesagt, demnächst mehr.

    Schöne Grüsse
    Josip
     
  11. FabJo

    FabJo

    Dabei seit:
    17.03.2005
    Beiträge:
    1.916
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    Mercedes Benz
    Als alter Oldiesammler (siehe unten) würde ich das 23 Jahre alte Auto in so einem Zustand nicht kaufen, denn da kommen garantiert noch einige Hunderter oder Tausender an Reparatur- und Wartungskosten auf dich zu.
    Meine Oldies befinden sich in einem 1A- Zustand, das älteste ist inzwischen 50 Jahre alt, hat einen hohen 5-stelligen Eurobetrag gekostet, und werden auch nicht im Alltag bewegt.
     
  12. #12 tims211, 24.11.2006
    tims211

    tims211

    Dabei seit:
    06.04.2006
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S211 E 280 T CDI, S124 300TE, R107 300SL, W115 200D, W110 190D
    Hallo Josip!

    Da hast Du recht (mit beiden Aussagen). Außer Dir kennt hier keiner den Wagen. Wir müssen halt aus den von Dir geschilderten Eindrücken unsere Schlüsse ziehen. Und da komme ich zu dem Ergebnis, dass ich den Wagen nicht kaufen würde. Ich hab's vielleicht ein wenig unglücklich formuliert, dass ich für den Wagen nichts mehr bezahlen würde heißt nicht, dass er gar nichts mehr wert ist. Ich habe früher selbst Autos gesammelt. Aus dieser Erfahrung glaube ich - ebenso wie FabJo -, dass die zu erwartenden Restaurierungskosten außer Verhältnis zum Wert des Wagens stehen.


    Gruß,

    Tim
     
  13. #13 w123fan, 24.11.2006
    w123fan

    w123fan

    Dabei seit:
    12.10.2005
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.010
    So wie der Sitz aussieht, viel Spaß beim Ersatz Und auch die defekte ZV dürfte ins Geld gehen. Ansonsten kann man aus den Fotos nichts erkennen.Schon alle gefährlichen Punkte überprüft ? (Radläufe,Batteriefach, Kofferraummulde usw. )
     
  14. #14 tims211, 29.11.2006
  15. fun.ch

    fun.ch

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es hat leider etwas gedauert, bis ich diese Bilder erhalten habe. Damit könnt ihr euch ein besseres Bild von dem Wagen machen. Die Verhandlungsbasis meines bekannten liegt so bei € 3'500. Auf den Bildern sind die Winterräder drauf. Zum Wagen gehören noch originale Fuchs-Felgen mit Sommerreifen, der Original-Motor und der Original-Automat. Der Wagen steht in Zürich und kann nach Vereinbarung gerne besichtigt werden.

    Wie geschrieben wurden seit 2000 für mehrere 1'000 CHF etliche Teile durch Neuteile ersetzt, wie z.B. Scheinwerfer, Stossstangen, Stossdämpfer, etc.

    Schöne Grüsse
    Josip


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
Thema:

Was ist so ein 280TE von 1983 noch Wert?

Die Seite wird geladen...

Was ist so ein 280TE von 1983 noch Wert? - Ähnliche Themen

  1. Was ist mein C280 T wert?

    Was ist mein C280 T wert?: Hallo zusammen, bin aktuell dabei, meinen zweiten S202 abzugeben und frage mich, was der richtige Wert ist. Ich schaffe es zeitlich nicht mehr...
  2. 208 CLK 430 Wert

    CLK 430 Wert: Guten Tag zusammen, ein guter Freund von mir besitzt einen sehr guten CLK 430. Der Wagen ist wirklich voll ausgestattet (wirklich alles...
  3. Instrumentenbeleuchtung W123-Database Bj.1983

    Instrumentenbeleuchtung W123-Database Bj.1983: Hall zusammen, Habe jetzt einen neuen Dimmer eingebaut, Licht geht immer noch nicht, die Sicherungen scheinen auch ok zu sein. Jetzt wird’s eng,...
  4. E 200 Kompressor - 2005 - 162tkm | Wert | SBC | Media

    E 200 Kompressor - 2005 - 162tkm | Wert | SBC | Media: Hallo zusammen, Ich bin seit einer Woche stolzer Besitzer eines E 200 Kompressor und hatte natürlich einen riesigen Haufen an Fragen. Einiges...
  5. Komische Werte bei der Spannungsmessung VITO 109CDI 2006

    Komische Werte bei der Spannungsmessung VITO 109CDI 2006: Hallo ins kühle Europa. Ich habe im Sicherungskasten die Spannungen gemessen, weil mein Autoradio und der Zigarrenanzünder nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden