Welche Federn denn nun?

Diskutiere Welche Federn denn nun? im Anbauteile, Tuning, Felgen und Reifen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo Zunächst einmal ein kurzer Zwischenbericht zu meinen Ambitionen, meinen W203 ein wenig sportlicher zu machen: Ich bin inzwischen...

  1. #1 Sagrosept, 21.08.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Hallo

    Zunächst einmal ein kurzer Zwischenbericht zu meinen Ambitionen, meinen W203 ein wenig sportlicher zu machen: Ich bin inzwischen überzeugt worden, 8x18"-Felgen mit 225/40R18 zu kaufen. Ich schwanke bei den Felgen immernoch zwischen den Borbet Design M und der OZ Vela(beide einteilig). Das bekomme ich aber schon noch geregelt... :rolleyes:

    Der Audi-TT-Tuner hatte heute noch kein Angebot fertig. Ich werde am Donnerstag mal wieder bei ihm reinschneien. Als ich mir seinen Passat mit den vermeintlichen OZ Velas genauer angesehen habe, fiel mir auf, dass das Felgen von Toora waren. Die sehen aber 100%ig aus wie die Vela. jetzt bin ich mal richtig gespannt auf seinen Preis...

    Bei DC bin ich gestern noch gewesen: Der Lagermeister hat seinen PC auf den Kopf gestellt, um Gummis für den W203 zu finden. Für hinten(!) konnte er mir welche anbieten, vorne hat der W203 keine mehr. ;(
    Wozu bieten die denn da verschiedene Dicken an? Falls ich meinen Wagen Vorne 20mm tiefer- und hinten 30mm höher legen will??? :wand

    Nun aber zur Frage: Der Tuner hier hat sich meinen Wagen nochmal genauer angesehen, dann telefoniert und mir anschliessend zunächst Federn von K.A.W. für 190€ angeboten. Die gehen lt. Herstellerangabe vorne 50mm und hinten 35mm runter. Das soll meine Berta mit Classic-Seriendämpfern richtig gut darstehen lassen und auch fahrbar sein. Auf der Herstellerseite fand ich noch folgendes Bild:

    [​IMG]

    Also, wenn das nicht gut aussieht. 8o

    Ferner kam er noch mit einem Gewindefahrwerk von KW an, das aber preislich (998€) ein wenig den Rahmen sprengte.

    Frage ist nun: Hat jemand schon was (gutes oder schlechtes) von K.A.W. gehört? Geht das überhaupt, den Wagen vorne mit Seriendämpfern 50mm tiefer zu legen?

    Fragen über Fragen...
     
  2. #2 Dr. Low, 21.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    50 mm mit Seriendämpfern ist schon das Äußerste, allerdings hab ich von K.A.W. noch nix negatives gehört! Von KW übrigens auch nicht, die sind ihr (teures) Geld durchaus wert!

    Gruß Micha
     
  3. Simon

    Simon

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    CLK 350 Coupe ehemals W202-C280
    Hi Sagrosept!

    50mm tiefer mit Seriendämpfern würde ich nicht machen.
    Egal wo man sich umhört, die Grenze für Tieferlegungsfedern in Verbindung mit Seriendämpfern wurde mir immer mit max 40mm angegeben.

    Mein Versuch mit 40mm Federn und Seriendämpfern ging schon schief - unfahrbar!!! :tdw

    Habe bei meinen W202 auch mit dem Gedanken gespielt ein KAW-Fahrwerk einzubauen, habe es aber letztlich doch gelassen nachdem ich keine genaueren Infos bekommen konnte. Jetzt ist das H&R CupKit drin - einfach perfekt! :tup

    Gruß
    Simon
     
  4. Lord

    Lord

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    5.047
    Zustimmungen:
    147
    Auto:
    SLK 230 k
    Hi Sagrosept,

    da muß uch das gleiche wie Simon sagen, mit Seriendämpfern max. 40mm ansonste ein komplettes Fahrwerk.

    Von der Firma habe ich selber noch nichts gehört.

    Achso wegen den Gummis die sind dafür da das man das Fzg. noch ein bisschen von der Tiefe regeln kann, ohne andere Federn zu verbauen. Wenn Du z.B. eine Bassbox hinten drin hast dann würde ich nicht die kleinste Stärke nehmen da das Fzg. dann noch tiefer ist.

    Gruß Dirk
     
  5. #5 MartiN_79, 21.08.2002
    MartiN_79

    MartiN_79

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    zu K.A.W. kann ich sagen, das die absoluter Spezialist zum Thema Federn sind. K.A.W fertigt sogar Federn nach Maß (in jeder Tiefe) aber auch zu stotzen Preisen. Ich bin ein Gewindefahrwerkfan. Und habe in meinem W203 ein Variante 1 drin. Das hat damals 1850,00 DM gekostet. VA bis 70 hinten bis 55 tiefer, geht auch noch tiefer aber dann gibts Probleme mit Scheinwerferunterkante 50cm.
    Vielleicht muß du sogar bördeln, bei mit VA 9x18 mit 225/40 ist vorne um drei cm gezogenworden hinten mit 10,5x18 nur gebördelt. Ich hoffe ich konnte dir helfen
     
  6. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Irgendwie hab ich das mit den Gummis nioch nicht so richtig verstanden. Was sind das für Gummis? Wo werden diese Gummis eingebaut? Kann ich mein Sportcoupe dann nur mit den Gummis 1-2cm Tieferlegen oder was bewirken die dinger?
    Sorry für meine Blöden Fragen aber bei MB Modellen kenn ich mich halt noch nicht so gut aus was das Fahrwerk anbelangt.
     
  7. #7 Sagrosept, 21.08.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Guten morgen

    Also so wie ich das verstanden habe, sitzen die Gummis entweder über oder unter den Federn. Das geht natürlich nur dann, wenn Stoßdämpfer und Feder getrennt sind, Du also kein Federbein hast, wo ja der Stoßdämpfer in der Feder sitzt. Und da der W203 vorne ein Federbein hat und hinten Feder und Dämpfer getrennt sind, kannst Du nur hinten mit den Gummis variieren.

    Einen guten Einsatzzweck beim W203 hatte Lord geschrieben; wenn Du permanent eine Last (Bassbox etc.) im Kofferraum durch die Gegend fährst, lohnt es sich schon, hinten dickere Gummis einzubauen.
     
  8. Graule

    Graule

    Dabei seit:
    12.05.2002
    Beiträge:
    2.379
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Oliver
    Danke für deine Erklärung jetzt hab ich es auch Kapiert da wird praktisch die Federspannung erhöht.

    Gruss Graule
     
  9. #9 Dr. Low, 21.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Demnach kann ich die angedachte Keilform allein durch Gummis bei meinem W168 wohl vergessen, oder hab ich da was falsch verstanden?
     
  10. Simon

    Simon

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    CLK 350 Coupe ehemals W202-C280
    Habe jetzt mal ne dumme Frage bezüglich dem Gewindefahrwerk.

    Wie die Verstellung beim Federbein funktioniert ist mir bekannt, aber wie funktioniert das wenn Dämpfer und Feder getrennt sind bei wie z.B. beim W203?
     
  11. #11 Dr. Low, 21.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Also beim Elch isses ganz böse: vorne verstellbares Federbein, wie du es wohl kennst und hinten Tieferlegungsfedern mit ORIGINALdämpfern!!! Und sowas verkaufen die als Komplettfahrwerk...
     
  12. #12 Sagrosept, 22.08.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Hallo

    Der gute mann hier hat mir gleich auch mal so einen Fahrwerkssatz gezeigt. Vorne ist das Gewinde quasi in den Stoßdämpfer reingedreht. Darauf dreht man 2 Ringe (einer zur Verstellung, der andere ist ein Konter-Ring), auf der die Feder aufliegt. Dadurch verstellt man die Höhe.

    Schaut Euch das hier mal an

    Hinten ist das System noch einfacher: Die original-Feder liegt unten auf der Achse auf einem Teller. Dieser Teller wird abgeschraubt. Stattdessen kommt da ein etwa 8cm langes Rohr angeschraubt. Außen an diesem Rohr ist wieder das Gewinde gedreht, um das dann wieder die beiden Ringe laufen. Und darauf liegt wieder die Feder. Das Rohr steckt also von unten in der Feder.

    [​IMG]
     
  13. #13 Sagrosept, 22.08.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Das vermute ich mal, wenn Du vorne auch Federbeine hast.
     
  14. #14 Sagrosept, 22.08.2002
    Sagrosept

    Sagrosept

    Dabei seit:
    23.06.2002
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    E280CDI
    Gestern Nacht lag ich im Bett und habe mir überlegt, dass ich ja ursprünglich schöne Felgen haben wollte und, damit das Ganze noch gut aussieht, den Wagen etwas tiefer legen. :wand

    Da mir die Fahrwerksgeschichte doch zu extrem und auch zu teuer ist (viel Geld für wenig Komfort), dachte ich mir folgendes:
    Der Abstand zwischen Reifen und Karosserie beträgt vorne 70mm und hinten 50mm. Wenn ich da nun zu den 30mm-Federn von Eibach greife, kommen da ja 40/20mm raus. Und wenn ich nun hinten wieder 20mm dickere Gummis reinsetze, sollte da doch eigentlich 40/40 bei rauskommen. Hinten muss ich andere Federn einbauen, da mir das sonst kein TÜV abnimmt.
    Schon sollte das doch einigermaßen gut aussehen, oder? 18" Felge, 40mm Reifen und 40mm Luft. und das gleichmäßig rund ums Rad.

    Ich habe da auch noch einen Audi A3 im Kopf, der der TT-Tuner hier bearbeitet hat. Der hat ein Gewindefahrwerk und 19"-Räder drauf. Oben zwischen Reifen und Blech ist etwa 5-10mm Luft. Rechts und links (also vor und hinter dem Rad) sind´s aber etwa 40-50mm. Ich konnte mich des Eindruckes nicht erwehren, dass der Wagen total überladen aussah und nicht tiefer gelegt... :rolleyes:

    Denn ich schaue mir gerade nochmal die Bilder an, die ich von K.A.W. hier eingestellt habe. Dann stelle ich mir vor, ich fahre mit dem Auto in der Stadt um eine Ecke und überfahre dabei einen Gullideckel. Sagt mir mal, wie dick soll ich denn da die Kotflügelkanten lackieren, dass da nach einem Monat immernoch Lack drauf ist??? :(
     
  15. #15 Dr. Low, 22.08.2002
    Dr. Low

    Dr. Low

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    3.162
    Zustimmungen:
    0
    Also zu dem Schleifen an der Kotflügelkante kann ich euch die Geschichte von Daddy's Vorgängerauto zum Elch erzählen (ich verschweige nun ganz bewusst die Kölner Herkunft dieses Geräts :P )
    Also, jenes Auto war mit - für heutige Verhältnisse eher schmalen - 195er Reifen ausgestattet und sah eigentlich so breit garnicht aus, jedoch waren die Federn im Laufe der Zeit so ausgelutscht (anders kann ich es mir nicht erklären, daß beim Nachmessen von Jahr zu Jahr immer wieder eine andere Fahrzeughöhe rauskam), was dann ja auch Tieferlegungsfedern nahe kam!
    Jedenfalls konnte mein Daddy nichtmal eine normale Tankstelleneinfahrt mit Bordstein hochfahren, ohne daß es ein lautes "Knaaaaaaaarrrrrrrrschhhhhhhh" gab! Klar, die Reifen haben die Bördelkante berührt und nach außen gedrückt! Auch klar, daß da bald das Rosten angefangen hätte, hätte Daddy nicht nachlackiert und vorne Federwegbegrenzer eingebaut!
    Ich denke, nun versteht ihr, warum ich von allzu extremen Umbauten nix halte...
     
Thema:

Welche Federn denn nun?

Die Seite wird geladen...

Welche Federn denn nun? - Ähnliche Themen

  1. CL203 Federn an der VA bei allen Modellen gleich ?

    Federn an der VA bei allen Modellen gleich ?: sind an der Vorderachse die Federn alle standardmässig gleich ? egal welche motorisierung und ausstattung ? und woran merkt man ob ein...
  2. Anleitung Einbau Federn S205

    Anleitung Einbau Federn S205: Hallo zusammen! Möchte an meinem S 205 H&R Federn 45/35 verbauen. Federspanner würde ich von einem Bekannten bekommen. (FREIE Werkstatt). Der...
  3. Aufbau Airmatic - Federn, Stoßdämpfer, Federbeine...

    Aufbau Airmatic - Federn, Stoßdämpfer, Federbeine...: Hallo Ich hab da mal eine allgemeine Frage zur Airmatic. Wie ist dieses Fahrwerk aufgebaut? Sind diese sogenannten Federbeine das gleiche wie...
  4. Federn Vorderachse

    Federn Vorderachse: Hallo Gemeinde Habe einen Feder Bruch VA lasse die Federn in einer freien WS wechseln. Kann mir jemand sagen ob ich danach den Sturz oder...
  5. Welche Original Gummis bei Federn hinten?

    Welche Original Gummis bei Federn hinten?: Hallo, Anfang nächsten Monat lass ich meinen E320 Benziner Elegance tieferlegen. Gekauft habe ich ihn mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden