Welche Gasanlage ist am besten geeignet?

Diskutiere Welche Gasanlage ist am besten geeignet? im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo Forum, ich bin neu hier...und bitte um Eure Hilfe: Habe vor meinen C180 KT, W203, BJ 2003, 95.000km mit M271 Motor auf LPG Betrieb umbauen...

  1. #1 MB_C180KT, 22.09.2011
    MB_C180KT

    MB_C180KT

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203
    Hallo Forum,

    ich bin neu hier...und bitte um Eure Hilfe:
    Habe vor meinen C180 KT, W203, BJ 2003, 95.000km mit M271 Motor auf LPG Betrieb umbauen zu lassen. Bisher habe ich zwei Angebote:
    1. Prins VSI mit Valve Care, 63l Tank in der Radmulde 2370€
    2. Vialle LPI mit Flüssiggaseinspritzug, 67l Tank in der Radmulde, 2600€
    Beide Umrüster empfehlen (nat. gegen Aufpreis) gasfeste Zündkerzen einzubauen.

    Ist der Aufpreis für die Vialle Anlage gerechtfertigt? Ist es für die Ventile (thermisch gesehen) besser das Gas flüssig einzuspritzen? (Behauptung des Umrüsters) Bringt Valve Care mehr Sicherheit bzgl. Motorschäden? Ist der Motor überhaupt geeignet? Genauer Motorcode (Serviceheft) lautet: 271 946 30 157 657

    Bin für jede konstruktive Antwort sehr dankbar.. :-)

    Grüße an Alle..
     
  2. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.566
    Zustimmungen:
    3.383
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Nein, der Motor ist imho nicht geeignet, auch wenn viele Gasanlage draufbasteln.
    Die ersten M271 bis BJ2005 hatten ohnehin schon gelegentlich Probleme mit den Ventilsitzen. Gas ist da Käse.
    Wenn, dann sollte da ein gasfester Zylinderkopf drauf und das ist wohl nicht wirklich was DU Dir finanziell vorstellt fürchte ich;)
    Ich halt von dem Gaskrempel sowieso nicht viel, aber auf DEM Motor würd ichs nicht machen, egal welche.
     
  3. Cryss

    Cryss

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    21
    Auto:
    C 200 Kompressor (S203 Mopf)
    Hey C240T,

    nur aus Interesse:
    Gilt das auch für die 6-Zylinder Modelle mit M112 oder M272 Motor, oder sprichst du explizit nur den M271 an?

    Chris
     
  4. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.566
    Zustimmungen:
    3.383
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Das gilt explizit für den M271 der ersten Baujahre. Auch da gibts genug die halten, aber eben auch genug dies nicht tun...das mit Gas noch zu forcieren würde ich nicht machen... aber das ist meine persönliche Meinung.
    Bei den V6 gibts diesbezüglich keine Probleme, wobei die genrelle Belastung der Ventile höher ist, das ist allgemeingültig.
    Auch beim M111 gibts da kaum Probleme, vorrausgesetzt die Anlage ist halbwegs sauber eingestellt.
     
  5. #5 MB_C180KT, 23.09.2011
    MB_C180KT

    MB_C180KT

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203
    Hallo C240T,

    danke für die schnelle Antwort. Laut Webseite von Vialle solls mit dem aber M271 keine Probleme geben.??
    Woher hast du deine Erkenntnis - kannst du eine Quelle nennen?
    Kann jemand was zu dem Valve Care von Prins sagen? Laut Umrüster soll es die Ventile + Ventilsitze effektiv kühlen.

    p.s. den Zylinderkopf überarbeiten zu lassen würde ca. 1000€ kosten... :-(

    Grüße
     
  6. #6 stud_rer_nat, 23.09.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Ich würde mich da auf die Freigabelisten der Gasanbieter verlassen. Die gibt es nicht ohne Grund. C240T ist prinzipiell gegen Gasumrüstungen... 8)
    Ob Prins oder Vialle ist fast egal. Sind beides gute Anlagen. Wobei mein Umrüster - eine Mercedes-NL - mittlerweile die Vialle favorisiert, weil da die Anlage speziell auf den Motortyp/modell vorabgestimmt ist. Bei Prins sind das wohl Universalteile, die dann manuell zurechtgebastelt werden - vereinfacht gesagt.
    Bin mit meiner Prins-Anlage aber seit ca. 53 TKM zu 100% zufrieden. Läuft absolut problemlos.
    Valve Care ist m.M. nach eher was für die eigene "Beruhigung". Ob das wirklich was bringt? Ich habs bei mir nicht einbauen lassen. 1. Muß man da auch regelmäßig nachfüllen (ich glaub alle 1-2 TKM) und 2. Schaltet sich die Gasanlage, wenn ValveCare installiert ist und der Behälter leer, automatisch ab. Man ist dann quasi an dieses Valve Care - Zeug (das auch nicht billig ist) gebunden.
    Gas-Zündkerzen habe ich auch drin. Normale tun es aber anscheinend auch, nur nicht so lange. Auch eher eine Glaubensfrage.
    Ich würde an Deiner Stelle die Vialle nehmen.

    P.S.: Ich hatte während der Umrüstung meines Benz einen S204 mit M271 (200K) - Motor als Leihwagen, ausgerüstet mit einer Vialle-Anlage. Meine Mercedes-NL rüstet diese Motoren also auch um.
     
  7. #7 MB_C180KT, 23.09.2011
    MB_C180KT

    MB_C180KT

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203
    @stud_re_nat: Kannst du mir die bzw. weitere MB Niederlassung(en) nennen, welche Gasumrüstungen vornehmen? Bei meinen bisherigen Anfragen bei MB hab ich nur Absagen bekommen..
    Ich tendiere auch eher zu dem Angebot Vialle - Wir bei uns übrigens vom Bosch-Dienst angeboten.

    Grüße
     
  8. #8 stud_rer_nat, 23.09.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
  9. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Was erwartest du? Eine Webseite dient schliesslich der Verkaufsförderung.
    Jede Mutter lobt ihre Butter.
     
  10. #10 stud_rer_nat, 23.09.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Joerg, das ist Nonsense. Vialle und Prins haben Kombatibilitätslisten, in denen eventuelle Zusatzarbeiten aufgeführt sind wie gehärtete Ventile, Valve Care, etc. Motoren, die per se nicht gasfest sind tauchen dort auch nicht auf. Vialle und Prins haben da auch einen Ruf zu verlieren. Die sind quasi sowas wie der Mercedes und BMW unter den Gasanlagen. :]
    Ob der Umrüster dann noch Ahnung hat die Anlage sachgemäß einzubauen und einzustellen, ist eine andere Sache.
     
  11. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.566
    Zustimmungen:
    3.383
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Woher ich diese Erkenntnis ziehe? Da ich schon genug M271 Köpfe gesehen habe mit Ventilschäden. Reicht das als Aussage? Wie gesagt, die sind schon serienmäßig gelegentlich auffällig und Gas macht das Problem deutlich schlimmer.
    Die Aussage von stud ist wohl nicht ernsthaft gemeint, wie Joerg schon ganz richtig kommentiert hat...Da differieren die Interessenlagen ja doch ein wenig... und warum wohl baut MB im Werk bei einer Umrüstung diese Motoren auf gasfeste Köpfe um? aus Jux und Dollerei? Vialle oder Prinz mit MB zu vergleichen ist wohl auch eher scherzhaft gemeint. Da reicht ein Blick in den Motorraum und das Thema "Qualität" ist abgeschlossen.

    Wenn ich nur die eingeklebten Injektoren im Kunststoffsaugrohr bei den M271 sehe bekomm ich schon das kalte Grausen!
    Das ist Bastelei und sonst nichts.

    Dass ich gegen Gas bin ist ganz einfach: Ich habe Fahrzeugtechnik studiert und arbeite in der Branche relativ nahe an Motoren;)
    Zu den gasfesten Kerzen: Die sollten auf jeden Fall rein, da die Spitzentemperaturen höher sind als beim Betrieb mit Ottokraftstoff.
     
  12. #12 stud_rer_nat, 24.09.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    Wir tauschen bei dem Thema immer die gleichen Argumente aus. :O
    Jedem das Seine.
    Diskussion sinnlos.
     
    maximaal gefällt das.
  13. #13 Vau-Sechs, 24.09.2011
    Vau-Sechs

    Vau-Sechs

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.153
    Auto:
    Schwarz und Silber, groß und etwas kleiner
    Kennzeichen:
    b a d
    bw
    a 5 5
    Wieso ist die Diskussion sinnlos?
    Wenn man das in Untertuerkheim bei MB macht, montieren Sie bei diesen Motoren andere Zylinderkoepfe,und das ist Fakt! Grundlos werden die sicher nicht montiert... ;)
     
  14. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.566
    Zustimmungen:
    3.383
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Welche Argumente Stud? Ich hab noch keins von Dir gelesen, ausser dass Du in einem Gasforum gelesen hast es funktioniert oder schonmal einen gefahren bist der umgebaut war. Meinetwegen auch von irgendeinem VP.
    Dass Du von Motoren nicht viel Ahnung hast ist denke ich kein Geheimnis...oder? Wieviele M271-Köpfe hattest Dud enn schon in Händen?
    Ob die in UT das heute noch umbauen weiß ich nicht, die ersten 203er sind ja langsam in einem Alter wo man eh drüber nachdenken sollte ob sichs noch lohnt, beziehungsweise zählen die nicht unbedingt mehr zur Kundschaft des Werks.

    Als ich im Serienversuch war wurden die M271 generell bei LPG Umbauten auf einen gasfesten Kopf umgerüstet. Der ganze Umbau war aber ein wenig anders als die nachträglichen Basteleien,
    Da wurde auch nicht nur nach dem Motto eingestellt "hauptsache die MIL bleibt aus" sondern das Ding war richtig abgestimmt und erprobt, dafür aber auch deutlich teurer.
    Die späteren 271er ab 2005 haben das Problem nicht mehr... Steht diese DIfferenzierung auch in Deiner tollen Liste drin?
     
  15. #15 MB_C180KT, 24.09.2011
    MB_C180KT

    MB_C180KT

    Dabei seit:
    22.09.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S203
    Hallo C240T,

    Deine Erfahrungen stimmen mich schon etwas nachdenklich. Noch dazu kommt, dass man im Web von ähnlich schlechten, aber auch positiven Erfahrungen lesen kann. Es gibt also keine einheitliche Meinung. Leider.
    Die beiden Umrüster behaupten das der Motor absolut gasfest ist, aber wahrscheinlich weil sie ihre Anlagen loswerden wollen...

    Werde mich demnächst mit dem Thema Zylinderkopf "gasfest machen" beschäftigen.
    Falls noch jemand positive oder negative Erfahrungen hat - immer her damit.

    p.s. hier kann man die Liste(n) von Vialle runterladen:
    Vialle in Deutschland: Lieferbare Modelle

    Grüße
     
  16. #16 Bytemaster, 24.09.2011
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    562
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Und wer kommt hinterher für die Kosten auf, wenn der Kopf übern Jordan geht? Die Gasanlagenanbieter halten sich da dann schön zurück und verweisen auf die Garantie (die aber natürlich dann schon abgelaufen ist!)

    Er wird seine Gründe haben. Schliesslich hat er (so denke ich) mehr Ahnung von Motoren, als der gesamte Rest hier zusammen!

    In meinen Augen ist eine nachträglich eingebaute Anlage nur Gebastel. Wenn Gas, dann Monovalent ab Werk, alles andere ist Murks und gehört in meinen Augen in die Rubrik "Ich hab mir ein Auto gekauft, dessen Folgekosten teurer sind als ich dachte!"
     
  17. C180ME

    C180ME

    Dabei seit:
    20.04.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    C180
    Kennzeichen:
    b n
    nw
    m e * * * *
    Tach zusammen,

    ich habe auch jahrelang gesucht gezweifelt und auf viele Missmacher gehört (komisch im Internet seht immer nur Negatives, aber auch hier im Forum wenn ich es durchblättere wird auch nur nach Problem-lösungen gesucht??) und habe mich doch entschieden:

    ich fahre ein C180 W203 MJ2001.

    Habe das Fahrzeug mit ca95000 gekauft und es störte mich der hohe Verbrauch.

    Um es kurz zu machen WAS ganz WICHTIG ist, ist der Einbau-Betrieb.

    Habe dann endlich bei 125000 KM eine Prins einbauen lassen mit einem 72L Radmulden Tank und bin bis jetzt 25000 KM gefahren, ohne Probleme bei ca 1000KM würde Service mäßig Kontroliert sonst nichts.

    Doch was ganz WICHTIGES ist passiert seit dem habe ich immer ein breites Grinsen drauf wenn ich zum bezahlen an die Tanke gehen.

    So das ist meine Meinung dazu. Zur Info habe auch mal beim Daimler gelern!!!

    gruss aus ME

    HaPe
     
    jager gefällt das.
  18. #18 Bytemaster, 24.09.2011
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    2.585
    Zustimmungen:
    562
    Auto:
    204.223 (C350CDI T)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    m c 3 5 0
    Ohne Dich jetzt persönlich angreifen zu wollen:

    Aus diesen beiden Sätzen schliesse ich folgendes:

    Das die Anlage noch recht neu ist, da sich Gasanlagen nur bei hohen Jahresfahrleistungen amortisieren, womit ich schätze Du die Anlage jetzt ca. ein Jahr drin hast und somit ja auch noch Garantie hast.

    Das die Anlage sich bis jetzt noch nicht amortisiert hat, denn die meisten Gasanlagen machen sich erst so ab ca. 40.000km bezahlt. Du kannst jetzt zwar günstig tanken, die Investition von ca. 2500.- Euro hast Du aber wahrscheinlich schon lange vergessen, oder? Ich würde da (auch beim Tanken) noch nicht grinsen, denn zumindest bis jetzt isses ein Minusgeschäft!

    Die meisten Gasanlagen die ich kenne, sind alle wieder rausgeflogen, bevor sie 100tkm abgespult hatten, denn die Probleme werden selten weniger und jedesmal kosten sie Geld, die die Amortisationsrechnung wieder zunichte machen.

    Wenn Du die Anlage 150tkm drin hast, dann reden wir nochmal drüber! :wink:
     
  19. #19 stud_rer_nat, 24.09.2011
    stud_rer_nat

    stud_rer_nat

    Dabei seit:
    08.04.2006
    Beiträge:
    4.563
    Zustimmungen:
    1.306
    Auto:
    2015er Citroen C5 Tourer HDI 200 Exclusive & 2018er Jeep Grand Cherokee 3,0 CRD Summit & 2016er Dodge Challenger R/T 5,7l Hemi :-) & 1997er Mercedes-Benz C180 Classic
    @C240T: Mag ja sein, daß die frühern M271 in dieser Richtung Probleme haben. Dann hat MB C180KT wohl einfach Pech und läßt es besser (ich würde aber trotzdem vorher noch ein paar andere "Spezialistenmeinungen" einholen).
    Was mich beim ganzen Thema Gasumrüstung immer ankotzt, ist daß Leute die davon nur mal was "von Ferne" gehört haben und sich nicht mit der Materie auskennen immer Ihren absolut subjektiven negativen Senf dazu abgeben (siehe einige Kommentare hier...).
    Das A und O bei einer Umrüstung ist nicht der Anlagenhersteller, sondern immer der kompetente Umrüster! Sehr viele negative Erfahrungen, die man im Netz findet, rühren von der Geiz ist Geil - Mentalität her. 500€ bei der Umrüstung gespart und bei einem Pfuscher gelandet und danach rumnörgeln. Bevor man umrüstet sollte man sich ausgiebig informieren, gute Umrüster suchen und dann entscheiden.
    Aus Sicht eines Motorenbauers ist der nachträgliche Einbau sicher immer eine "Bastelei". Aber solange sie funktioniert und mir die Hälfte der Tankrechnung erspart - Gerne. Bei einem Neuwagen wäre mir das Risiko auch zu hoch, aber bei einer alten , fast wertlosen Kiste geh ich das eventuelle Restrisiko ein.
    @Bytemaster: Wer kommt für die Kosten auf, wenn Dein Kopf, bzw. der von Deinem Motor, im Benzinbetrieb über den Jordan geht?
    Ich fahre nun schon seit rund 53 TKM auf Gas, absolut problemlos. Anlage armortisiert, Zusatzkosten minimal (1x Gasfilter gewechselt). Aber bei Dir ist wahrscheinlich eh jeder Satz sinnlos den man schreibt. Fahr weiter auf Benzin und freu Dich wenn Dir Merkel oder die Börsenzocke wieder ein paar Cent mehr aus dem Kreuz leiern. Es gibt ein schönes altes Sprichwort: "Was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht."... Ich bin gar nicht scharf drauf, daß immer mehr umrüsten. Je mehr Leute das machen, umso größer wird der Handlungsbedarf für die Politik hier auch Kasse zu machen und das "Schlupfloch" schnellst möglich zu schließen. Siehe (Bio-)Diesel. Also meine Empfehlung: Besser nicht umrüsten. Ist schlußendlich besser für meinen Geldbeutel... 8)

    "Ich hab mir ein Auto gekauft, dessen Folgekosten teurer sind als ich dachte!"

    Nee, is klar... Jemand steckt deshalb nochmal 2-3.000 € in das Fahrzeug, damit er die Anlage nach ca. 40.000 km erstmal wieder rausgefahren hat. Leute, die Du ansprichst, kaufen sich ein Auto und haben anschließend das Geld nicht mehr für eine Umrüstung...

    @MBC180K: Das mit dem Zylinderkopf gasfest machen lassen, brauchst Du gar nicht in Erwägung ziehen. Es wird sich nicht lohnen. Da mußt Du dann wahrscheinlich erstmal 80 TKM fahren bis sich die Umrüsterei gelohnt hat und Du den 1. Euro sparst. Etwas "Risikobereitschaft" mußt Du schon mitbringen, ansonsten fahr lieber weiter mit Benzin. Aber laß Dich nicht bei Deiner Entscheidung kirre machen von den oben angesprochenen Leuten (C240T meine ich damit nicht). Du wirst da 1000 Meinungen im Netz finden. Wichtig ist der Umrüster! Wenn er das Auto/den Motor schon mehrmals problemlos umgerüstet hat und darauf auch Garantie gibt, dann ist das mehr wert als 100 negative Einschätzungen von Pseudofachleuten, die selbst mit Benzin oder Diesel fahren.

    Hier noch ein zwei Links (ruf auf jeden Fall mal bei meinem Umrüster an und befrag Ihn nach seiner Einschätzung bei Deinem Motor):

    www.gas-tankstellen.de Hier kannst Du auch nach Umrüstern in Deiner Nähe suchen. Kunden haben die häufig bewertet, so daß man schon einen Eindruck von deren Qualität bekommt.
    Autogas/Erdgas Umrüstung - Vergleichs-Rechner
     
  20. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.566
    Zustimmungen:
    3.383
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    @c180me:
    Wenn Du beim Daimler gelernt hast, dann kennst Du vermutlich auchd en UNterschied zwischen dem M111Evo und dem M271?
     
Thema: Welche Gasanlage ist am besten geeignet?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. m272 gasfest

    ,
  2. mercedes w211 320 ps gasfest

    ,
  3. beste lpg gasanlage für mercedes

    ,
  4. vialle geeignet benz 124 bj 95,
  5. LPG geeignet für Mercedes,
  6. m272 e500 gasfest
Die Seite wird geladen...

Welche Gasanlage ist am besten geeignet? - Ähnliche Themen

  1. Die EU will nur unser Bestes... Tempobremse verpflichtend ab 2022

    Die EU will nur unser Bestes... Tempobremse verpflichtend ab 2022: Herrlich diese EU.. will nur unser Bestes. Uns das Autofahren möglichst vergällen. Und die etablierten Politikdödel winken alles durch......
  2. Welche Versicherung ist am besten bei Sonder KFZ Wohnmobil über 2,8t?

    Welche Versicherung ist am besten bei Sonder KFZ Wohnmobil über 2,8t?: Moin moin zusammen! Ich gehe heute meinen Bus zulassen. Hab aber immer noch keine Ahnung wie ich ihn am besten zulassen werde...also...
  3. AMG C 63, Das Beste oder nichts ?

    AMG C 63, Das Beste oder nichts ?: Ist das noch so, oder leidet die Qualität. . [MEDIA]
  4. Beste Sommerreifen für die V-Klasse

    Beste Sommerreifen für die V-Klasse: Hallo zusammen, ich habe die neue V-Klasse seit einem Jahr. Die Abnutzung der Reifen ist schon extrem, was der Händler etwas leichtfertig...
  5. Welchen Luftmassenmesser am besten kaufen ?

    Welchen Luftmassenmesser am besten kaufen ?: Hallo Leute, ich habe an meinem C-200 Kompressor Bj. 2000 die Motorleuchte am Tacho an. Den Fehler habe ich ausgelesen. Es handelt sich darum,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden