Welche Kosten kommen auf mich zu?

Diskutiere Welche Kosten kommen auf mich zu? im W211 / S211 Forum im Bereich E-Klasse; hallo, also ich bin auf der suche nach einem mercedes benz e200, e220, 270 oder doch stärker?! also mich interessiert ob es unterschiede bei den...

  1. #1 kava.hr, 07.04.2010
    kava.hr

    kava.hr

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6
    hallo,

    also ich bin auf der suche nach einem mercedes benz e200, e220, 270 oder doch stärker?!

    also mich interessiert ob es unterschiede bei den kosten gibt wenn ich den e200 nehme und einen stärkeren e270 oder sogar e320?
    also habe bis jetzt nur ein auto gehabt und kenne mich da überhaupt nicht so aus... würde die e klasse gerne kaufen, doch weiss nicht so genau wo die unterschiede liegen... habe bemerkt das e270 günstiger ist als z.bs. e220... warum eigentlich?
    also mich interessiert generell ob unterschiedliche (drastische) kosten zu den modellen sind? z.bs. benzinverbrauch, kfz steuer, versicherung...
    und liegt ein grosser unterschied zwischen einen mit 6 gang und 5 gang? euro 3 und euro4? grüne-gelbe plakette etc...
     
  2. #2 thommyfarmer, 07.04.2010
    thommyfarmer

    thommyfarmer

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    CL203 - 230K
    Verbrauch:
    Steuer und Versicherung kannste online ausrechnen und was den Spritverbraucht angeht, wirst Du bei www.spritmonitor.de fündig!


    Gruß

    Thommy
     
  3. #3 Locke500, 07.04.2010
    Locke500

    Locke500

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes Benz W211
    du meinst sicherlich dieselverbrauch :D

    5 gang vormopf automatik

    und

    7 gang mopf automatik von 6 gang hab ich nie was gehört (vorwärts gänge, nicht den rückwärtsgang dazu rechnen)

    Ein grober unterschied liegt denke ich mal im verbrauch, ich würde den 270er vorziehen, haste leistung und "normalen" verbrauch, ich behaupte mal das der 200er auf der Autobahn mehr oder gleich viel verbraucht wie der 270er. Was die steuer betrift ist der 320er der teuerste und der 200er der billigste...
     
  4. #4 Diesellutz, 07.04.2010
    Diesellutz

    Diesellutz Dritter F1 Tippspiel 2010 & Zweiter F1 Tippspiel 2

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    seit Oktober 2013 Ford Kuga 2.0 TDCI Titanium
    6-Gang gibt es schon , dann ist es ein Handschalter , kein Automatik !
    Darauf achten,dass er einen Partikelfilter hat,sonst wird eine höhere Steuer fällig!
    Der 270er hat den glaube ich nicht,zumindest serienmäßig nicht,glaube zum Schluß gab es den als Sonderausstattung!
    Steuern ist logisch,um so mehr Hubraum,um so höher die Steuer.
    Ich fahre den 220 CDI,reicht mir persönlich vollkommen die Leistung. Da es ein Vormopf ist,hat er ja noch 150 PS,der Mopf hat ja 170 PS !
    Klar ist ein Sechszylinder immer etwas feines,aber der gönnt sich halt auch etwas mehr Diesel .
    Mußt Du wissen,was Dir wichtiger ist,Leistung oder Verbrauch,wie gesagt mir reicht der 220er vollkommen,muß jeder für sich selbst entscheiden!
    Ich würde immer zur Automatik greifen,einfach perfekt!
    Der 200er und 220er haben 5 Gang Automatik der 280er und der 320er haben die 7 G Tronic !
    Es sei denn,es ist ein Allradler,dann hat er auch die 5 Gang .
     
  5. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    21.727
    Zustimmungen:
    3.392
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Was so auch wieder nicht Stimmt. 8o

    Bis zur einführung des 7 Gang Automatikgetriebe (2005) hatten auch diese Fahrzeuge einen 5 Gang Automaten. :D
     
  6. #6 Locke500, 07.04.2010
    Locke500

    Locke500

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mercedes Benz W211
    @tewego

    wo kann ich dir für den beitrag ein DANKE geben =)
     
  7. #7 kava.hr, 08.04.2010
    kava.hr

    kava.hr

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6
    wo berechnet ihr denn die steuer? irgendwie finde ich mehrere unterschiedliche berechnungen... also der hubraum ist wichtig (um so höher desto teurer) und die umwelplakette oder andere komponenten sind nicht wichtig?

    und benzinverbrauch auf der seite http://www.spritmonitor.de/ ist leider sehr unterschiedlich... leider hilft mir das auch nicht so weiter...

    also ich weiss eigentlich nicht so genau ob ein 200, 220 oder doch 270... also dachte eher an 220 cdi motor... und dann sah ich das manche 6 schalt gang haben... dann sah ich das manche umweltplakette 3 und manche 4 haben... darum bin ich mir nicht so ganz sicher was denn wichtig ist und was nicht so erheblich wichtig ist...
    automatik soll ja auch mehr verbrauchen als schaltgetriebe?


    EDIT: ok, habe ein gutes berechnungs programm gefunden... also eigentlich ist hubraum das wichtigste (bringt die meiste veränderung bei der steuer) und euro3 oder euro 4 ist egal, hat keine änderung bei der steuer gebracht...
    also frage ich mich noch wie gross liegt der unterschied des benzinverbrauchs (ungefähr) bei 200 und 220 cdi? weil 200 ist wohl nicht grad eine starke maschine ;-)
     
  8. #8 Samson01, 08.04.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    hier z.B. http://www.kfz-steuer.de/
    Nur unwesentlich.
    Wer tritt denn noch unten ständig so ein Pedal und werkelt mit som Knüppel rum?
     
  9. #9 teddy7500, 08.04.2010
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.500
    Zustimmungen:
    608
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Automatik verbraucht nicht zwangsläufig mehr. Der 7G Automat ist durchaus mit einem Handschalter mit nur 6 Gängen vergleichbar.
     
  10. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    21.727
    Zustimmungen:
    3.392
    Auto:
    208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    Die mit der Umweltplakette 3 (Gelb) haben keinen DPF, und werden in naher zukunft aus immer mehr Städten verbannt, da dann nur noch mit der Plakette 4 (Grün) eingefahren werden darf. Diese Grüne Plakette bekommen nur Fahrzeuge mit einem DPF. Also müsstest du dann einen DPF nachrüsten, oder dein Fahrzeug vor der Umweltzone stehen lassen, und mit Bus und Bahn fahren.

    Welche Plakette jetzt für dich Wichtig ist, musst und kannst du frei entscheiden.
     
  11. #11 kava.hr, 08.04.2010
    kava.hr

    kava.hr

    Dabei seit:
    07.04.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Audi A6
    ach so, ok dank euch... etwas ist es mir einleuchtener...

    aber eine frage habe ich doch... also hatte bemerkt das der 270 günstiger ist?! warum eigentlich? und er verbraucht nicht sovile als der 220?
     
  12. #12 Durango2k, 09.04.2010
    Durango2k

    Durango2k

    Dabei seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    5
    Ich fahr nen 220CDI, und denke inzwischen, das ein kleiner Benziner mit Autogas sinnvoller ist.
    - weniger Aggregate im Motorraum: Keine CDI-Pumpe, kein Dieselfilter, kein Turbolader, keine Spritvorwärmung, keine Ladeluftkühler und und und. Kann alles kaputtgehen.
    - mehr Platz dadurch: Kommt man einfacher an die anderen Dinge ran, wenn man muss.
    - keine hohe Dieselsteuer
    - keine Stickoxidwolken (wenn man an die Umwelt denken will)
    - Autogas (LPG) günstiger als Diesel.

    Einziger Nachteil: der olle Gastank. Wenn man den unter den Ladeboden baut, dann merkt man den kaum: Im Kombi nahe am Optimum.

    Meine Wahl aktuell wäre demnach ein 200er Kompressor Benziner T-Modell mit Gasanlage. Billiger geht kaum, sowohl im Unterhalt als auch (vermutlich) im Kauf.
     
  13. E.D.

    E.D. Guest



    Der 270 CDI wird auf dem Gebrauchtwagenmarkt wohl deshalb preiswerter sein, weil der Motor keinen PArtikelfilter hat. Das ist dank der Umweltzonen und dem KFZ-Steuerrecht ein Wertminderder Faktor. Es gilt halt vor dem Kauf wirklich zu Überlegen für welchen Zweck man das Auto braucht und wo man damit überwiegend unterwegs ist.

    Wenn die Kosten im Vordergrund liegen gilt zu klären:

    Fahrprofil --> häufig Kurzstrecke, viel Stadtverkehr, viel Autobahn, überwiegen Bundesstraße, kurz gesagt wo fahre ich das Auto überwiegend.

    Jahresfahrleistung --> was fahre ich im Jahr?

    Einsatzzweck --> fahre ich überwiegend allein, transportiere ich viel, Anhäger Betrieb, Familie, etc., kurz gesagt, brauche ich wirklich dieses Auto / Modell?

    Finanzielle Mittel --> was bin ich überhaupt bereit an Fixkosten im Jahr / Monat für ein Auto zu tragen, was kann ich mir leisten?

    Das Fahrzeug selbst --> Wie teuer in der Anschaffung darf es sein? Wie alt darf es sein? Wieviel Km darf es runter haben? Grundsätzlich je neuer / je gepflegter und je weniger Km es drauf hat um so besser, da man dann ein Fahrzeug erwarten kann das keinen Wartungsstau hat, der dann hinterher ins Geld geht.

    Wenn ich als rein auf die Kosten fixiert bin, würde ich tendenziell immer zu einem Basis-Modell greifen - in dem Fall 200 CDI / besser 220 CDI. Vieles kann man aber auch schon im Vorfeld selbst klären, wenn man z.B. bei der Versicherung nachfragt (sei es nun Online oder beim Vertreter), im Internet über die KFZ-Steuer informiert ( KFZ-Steuerrechner) sich dort auch nach Wartungskosten und "Kinderkrankheiten" der gewünschten Baureihe informiert.
     
Thema: Welche Kosten kommen auf mich zu?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e200k mopf teurer in versicherung als e 280

    ,
  2. unterhalt w211 e200k mopf

    ,
  3. unterschied s211 und s 205

    ,
  4. Kosten w211,
  5. kfz szeuer gür mecedrs 220 ti,
  6. Mercedes w211 kosten,
  7. filterwechsel w211 kosten,
  8. kostenvergleich w211,
  9. S211 T Modell benziner wo drauf achten?,
  10. mercedes w211 diesel oder benziner unterhalt
Die Seite wird geladen...

Welche Kosten kommen auf mich zu? - Ähnliche Themen

  1. Türschlosswechsel Kosten

    Türschlosswechsel Kosten: Hallo Sehr selten lässt sich die Tür der Fahrerseite gar nicht öffnen- erst nach mehreren Versuchen. Dann fetten mit Silikonöl und alles wieder...
  2. Bremsen VA komplett..Kosten etwa wieviel?

    Bremsen VA komplett..Kosten etwa wieviel?: Altes Thema neuer Fred.. ich weiss.. Aber ich würde mal gerne wissen was das bei euch so kostet.. Hab einen 220CDI aus 11/06 .. Elegance.. Kein...
  3. Kosten Umbau von US auf EU

    Kosten Umbau von US auf EU: Hallo, ich habe gestern einen W204 C300 4Matic Mopf bj.2012 Probe gefahren. Das Fahrzeug geht einem in Deutschland stationiertem US-Soldaten, der...
  4. Welche Kosten kommen auf mich zu ? Bremsenwechsel

    Welche Kosten kommen auf mich zu ? Bremsenwechsel: Guten Abend Ihr Lieben ! So nun ist es bald so weit und ich bräuchte neue Bremsen. Scheiben und Beläge. (Ne kurze Frage zwischendurch, hat mein...
  5. A170 CDI - welche Kosten kommen auf mich zu?

    A170 CDI - welche Kosten kommen auf mich zu?: Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen A170 CDI, Baujahr 2003, Kilometerstand ca. 20.000, zuzulegen Was käme kostenmäßig zu auf mich zu in punkto...