Welchen CDI-Motor nehmen. Brauche Hilfe bei der Kaufberatung

Diskutiere Welchen CDI-Motor nehmen. Brauche Hilfe bei der Kaufberatung im W203 / S203 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo. Ich habe vor mir einen C-Kombi als Jahreswagen vor MOPF anzuschaffen. Es kommt für mich nur ein Diesel in Frage. Nun ist natürlich die...

  1. #1 quastra, 25.12.2004
    quastra

    quastra

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Hallo. Ich habe vor mir einen C-Kombi als Jahreswagen vor MOPF anzuschaffen.
    Es kommt für mich nur ein Diesel in Frage.
    Nun ist natürlich die Frage, welchen Motot nimmt man.
    Den C200 CDI finde ich als zu schwach für den T
    Der C220 CDI könnte mir ganz gut gefallen.
    Der C270 CDI ist bärenstark braucht aber auch mehr Sprit.
    Ich habe auch mal vor, damit einen Anhänger der eine Tonne wiegt zu ziehen.
    Welchen Motor würdet Ihr empfehlen?
    Brauche dringend eure Empfehlungen oder Erfahrung

    Ciao
    quastra
     
  2. wahliP

    wahliP

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    E 350 CDI Avantgarde
    Hallo quastra!

    Ja, also die Vernunft tendiert zur Mitte also dem 220CDI, wenn Du auch abundzu einen Anhänger ziehen willst. Der Motor ist für das Gewicht der C-Klasse eigentlich völlig ausreichend - hat glaub ich ca. ~315Nm. Mit dem Anhänger tut sich der 200CDI sicherlich schon ein bisschen schwer, v.a. irgendwelche Berge hoch.
    Der 270er ist natürlich schon mit ordentlich mehr Leistung ausgestattet, bin jetzt seit März 2002 mit einem 1,7T schweren E 270 CDI unterwegs und es ist jedesmal aufs neue wieder ein Genuss die 425NM [im C glaub ich 390-400] auf die Autobahn stemmen zu lassen. Mit dem Anhänger wirds da wohl keine Probleme geben. Der Verbrauch ist v.a. allem für die Leistung sehr gut.

    Ich sag mal so, wenn Du gerne mit über 190/200 km/h auf der Autobahn unterwegs bist und dort auch noch ordentlich Schmackes haben willst ist der 270er wohl die bessere Wahl. Wenn Du eher gemütlicher unterwegs bist und trotzdem relativ mühelos nen Anhänger ziehen willst ist der 220er sicher sinnvoller, da Du auch den Verbrauchsvorteil hast. Über 190/200 wirds aber dann spürbar zäher.

    Wenn ein Russpartikelfilter wichtig ist, dann fällt der 270er schon mal weg, den für den gibts das nicht mal zum Nachrüsten....

    Zum 200 CDI kann ich eig. nur Vermutungen anstellen, bin ich noch nie gefahren. Eltorito kann da vll weiterhelfen, der hat einen
     
  3. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Beim Anhängerbetrieb ganz klar der 270er er ist zwar nicht bärenstark :D aber ein Anhänger von einer Tonne ist nicht von Pappe!

    Hab mal einen Anhänger mit einem S202 gezogen, der knapp über eine Tonne hatte das wr absolut keine Freude :tdw
     
  4. #4 teddy7500, 26.12.2004
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.454
    Zustimmungen:
    586
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Habe mit meinen 220 Diesel nicht cdi damals noch 95 Ps mal einen Anhänge bis Sardinien gezogen gehen tuts schon, aber wie?

    Bergauf nur sehr mühselig ansonsten kein Problem.

    Ich Würde auch zu dem 22o cdi tendieren. Mein neuer wird auch ein 220 allerdings ein e t Modell, und habe auch vor mal einen Anhänger damit zu ziehen. Allerdings ist das wohl ein unterschied wie Tag und Nacht zu meinem alten.

    Gruss Dirk
     
  5. #5 Steinbock, 26.12.2004
    Steinbock

    Steinbock

    Dabei seit:
    03.03.2003
    Beiträge:
    3.389
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    C63 AMG Kombi
    Also ich würde dir empfehlen das du zum 270er greifst. Mein Opa hat einen 220 CDI mit Automatik und im großen und ganzen ist der Wagen auch echt nicht schlecht, aber der 270er ist um einiges besser von dem ganzen Leistung, Automatik, Gewicht zusammenspiel. Einzigster nachteil ist eben das der 270er ein Fünfzylinder ist und somit beim beschleunigen aus niedriger Drehzahl ein wenig laut ist. Aber am besten einfach mal Probe fahren die zwei Kandidaten.
     
  6. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    1. 200 CDI hat genug PS und Drehmoment. Ist ausreichend. Wenn man bedenkt das vor nicht allzu langer Zeit der kleinste Diesel bei MB 75PS hatte. Natürlich reisst du damit keine Bäume aus. Und einen Anhänger kannst du damit auch ziehen.
    Frag doch mal eltorito, der hat einen

    2. 220CDI Ist der goldene Mittelweg, und wahrscheinlich die beste Entscheidung. Motor ist leiser als im 200er, da zusätzl. Ausgleichswellen verbaut sind. Auch von den Kosten her (billiger in Steuer und Versicherung als der 270er). Sicher auch keine Probs mit nem ANHÄNGER.

    3. 270CDI Genug Power. Viel Fahrspass. Hat aber auch einen recht rauhen Motorlauf

    Bei allen 3 Varianten würde ich auf jedenfall zur Automatik raten!
     
  7. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    Er will einen älteren noch ohne MOPF der hat diese Ausgleichswellen noch nicht. Nur im 211er gab's die schon länger.


    Natürlich ist der 270er rauher. Aber es geht hier um Diesel dasa sind grundsätzlich keine Leisetreter :D Da kommt's auf das bischen auch nimmer an.
     
  8. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Die Ausgleichswellen im C220 CDI kamen zusammen mit höherem Drehmoment (340 NM statt 315 NM) im Juni 2003.

    Quastra sucht einen Jahreswagen, also hat dieser schon die Ausgleichswellen!
     
  9. George

    George

    Dabei seit:
    09.10.2002
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde aber absolut zum Mopf greifen, er ist den Mehrpreis wert. Der 220CDI hat eine Ecke mehr Power, aber besonders der Innenraum ist angenehmer - pappelige Mittelarmlehne und Handschuhfach bleiben, dafür gibt es die deutlich besseren Sitze! Auf Dauer wirst du mit einem gemopften Fahrzeug sicherlich glücklicher.
    Zurück zur Frage:
    Der 220CDI ist ein guter Mittelweg - Automatik ist Pflicht!
     
  10. Zion

    Zion

    Dabei seit:
    03.11.2003
    Beiträge:
    5.307
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    W203 CDI, W202 C180T
    Die "große" Mopf ist seit April 2004. Leistungszuwachs beim C220 CDI um 7 PS auf 150 PS.
    Wobei die 7 PS sicher weniger ins Gewicht fallen als der vorher schon angesprochene Zuwachs des Drehmoment auf 340 NM.
     
  11. #11 Zarrooo, 26.12.2004
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Ich kenne den W203 nicht wirklich, aber im W210 ist der 270er mit absoluter Sicherheit nicht rauher als der 220er (143PS) - ganz im Gegenteil. Der 220er verhält sich in Sachen Laufkultur und Laufgeräusch zum 270er wie ein VW Pumpe-Düse TDI zum 220er: wesentlich angehemer. Der Mehrverbrauch des 270ers gegenüber dem 220er liegt bei meinem Fahrprofil (kein Stadtverkehr, keine Vollgas-Hetze, ruhige Fahrweise, Langstrecke) bei ca. 0,3l/100km (beides W210-MOPF mit Automatik).

    cu ulf
     
  12. #12 quastra, 26.12.2004
    quastra

    quastra

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Lohnen sich wirklich die 7 PS mehr?
    Ich will nicht soviel Geld ausgeben. Habe ja für meinen E damals als Neufahrzeug viel Geld bezahlt.
    Das will ich mir nicht wieder antun.
    Ich glaube auch, daß der C220 CDI die richtige Entscheidung ist.
    Etwas anderes als Automatik kommt mir sowieso nicht ein MB Fahrzeug.
    Was laufen und saufen denn die Diesel so?
    Sind die Diesel sehr laut. Habe gerade mal als Leihwagen einen A170 CDI (altes Modell) getest. Finde, daß der saulaut ist.
    Mein Schwiegervater hat einen E270 CDI(W210,MOPF). Ich finde der Motor hört sich schön kernig an und geht auch gut ab die Kiste.
    Ich fahre aber wohl eher im Stadtbereich mit dem Wagen rum und brauche wohl nicht die 170 Pferde unter der Haube. Ich weiß, daß jeder den CDI Motor tunen kann, aber von Chiptuning halte ich auch nichts.
    ciao
    quastra
     
  13. hotw

    hotw

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    16.390
    Zustimmungen:
    2.088
    Auto:
    1x Benz, 2x VW
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x * * *
    r a
    bw
    f x 9 1 1 H
    @Zion

    die Ausgleichswellen kamen doch erst zur richtigen MOPF!? Oder hab ioch mich da so verlesen... 8o

    @quastra

    wenn dir der E Deines Schwiegervaters nicht stört dann brauchst Du Dir auch keine sorgen machen. Da rumpelt der Diesel am lautesten.

    Also kein Vergleich zum 240er. Die trennen Galaxien... 8o Aber das weißt Du ja selbst.

    Hat sich Dein Fahrverhalten so geändert, daß Du diesen krassen Schnitt machst?
     
  14. #14 quastra, 27.12.2004
    quastra

    quastra

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauche den Wagen beruflich und bin dann auch sehr viel unterwegs.
    Da wird sich ein Diesel schon lohnen.
    Weiß einer vielleicht was der Diesel an Steuer jährlich kostet?

    Ciao
    quastra
     
  15. #15 Zarrooo, 27.12.2004
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    http://www.pkw-steuer.de/kfz-steuer_diesel.html

    Die W203-Diesel sollten alle nach Euro3 eingestuft sein (man korrigiere mich, wenn ich damit falsch liege), macht 15,44€ je angefangene 100ccm.

    cu ulf
     
  16. #16 Eisblock, 27.12.2004
    Eisblock

    Eisblock

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Der 220iger hat seit 07-2003 auch Ausgleichswellen. Das betrifft insbesondere diese Motoren, und natürlich auch die MOPF-Trieblinge der 220iger!
    Ganz einfach: alle 220iger mit 143 u. 150PS.
     
  17. #17 quastra, 27.12.2004
    quastra

    quastra

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel dürfen die gebrauchten denn runterhaben?
    habe mir heute einen C270 CDI angeschaut.
    BJ 6/2001- 80.000km gelaufen
    27.000,- €
    Hat aber starken Rost an den Türen gehabt.
    Werde wohl ab BJ 2003-2004 zuschlagen.
    Was darf den ein C220 oder C270 maximal kosten?
    Mit Automatik, Klima, Radio CD, Sitzheizung, metallic.

    Ciao
    Quastra
     
  18. #18 Artuszz, 27.12.2004
    Artuszz

    Artuszz Guest

    Ich weiß nicht - ich bin drei Jahre ein 270 CDI T-Modell gefahren und rückblickend war ich nicht so begeistert davon - ich mußte mich richtig anstrengen, um 220 CD!´s und 320d´s abzuhängen. Der Mehrpreis zu einem 220er lohnt sich nicht wirklich. In irgend einer Autozeitung haben sie ja auch die C-KLasse unter die Lupe genommen und bei den Dieseln den 220er empfohlen. Insgesamt wird jedoch der 200Kompressor bevorzugt.
    Aber jeder hat halt einen eigenen Geschmack......
     
  19. #19 quastra, 28.12.2004
    quastra

    quastra

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel Steuern spart man eigentlich bei einem Auto mit Rußpartikelfilter?
    Bin am überlegen doch einen relativ neuen Wagen zu nehmen.
    Wann gab es den Partikelfilter?
    Wann war die MOPF?
    Hat sich außer den 7 PS und das höhere Drehmoment etwas an dem Motor getan?
     
  20. #20 Zarrooo, 28.12.2004
    Zarrooo

    Zarrooo

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    4.750
    Zustimmungen:
    736
    Auto:
    Nissan Qashqai + Corvette C4 + Cadillac Eldorado + Audi 80 B4 ;)
    Derzeit: Auf den Cent genau gar nichts. Ob sich das zukünftig ändern wird und ob die derzeit verbauten Filtersysteme den zukünftigen Anforderungen entsprechen, wird Dir noch niemand sagen können.

    cu ulf
     
Thema:

Welchen CDI-Motor nehmen. Brauche Hilfe bei der Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Welchen CDI-Motor nehmen. Brauche Hilfe bei der Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. CL203 Anzugsdrehmomente M271 Motor

    CL203 Anzugsdrehmomente M271 Motor: Hallo Ihr lieben ich habe den CL203 Bj.2006 200 kompressor M271 Motor. Weißt jemand wieviel Drehmoment müssen die Schrauben von der Ansaugbrücke...
  2. C215 CL500 Kaufberatung/Hilfestellung zum Unterhalt

    CL500 Kaufberatung/Hilfestellung zum Unterhalt: Guten Tag, ich habe vor mir einen CL 500 zuzulegen. Einen der gut dabei sein wird ohne Reparaturstau. Ich brauche aber jetzt hilfe ob monatlich...
  3. Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km

    Kaufberatung Mercedes G Klasse 270 CDI, BJ 2004; 144.000 km: Hallo Zusammen, ich suche schon sehr lange eine G Klasse und bin nun auf einen gestoßen. Nun die Frage an die erfahrenen G- KLasse Fahrer und...
  4. R171 Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208

    Suche Motornummer ( am Motor ) bei meinem W 208: Hallo, nachdem ich ein paar - noch nicht zu lösende - Probleme mit meinem CLK 230 Kompressor Cabrio Bj. 2001 habe, hat meine Werkstatt gemeint,...
  5. W220 W220 S320Cdi Motor im Notlauf

    W220 S320Cdi Motor im Notlauf: Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen eine S-Klasse zugelegt. Motor und Getriebe ist im guten Zustand. Leider ist der Motor im Notlauf. Am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden