Welches Modell?

Diskutiere Welches Modell? im Automobiles Allerlei Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Mercedes Freunde, bin absoluter Neuling in Sachen Mercedes und möchte Euch um Eure Empfehlung bitten. Ich bin an einem Kombi interessiert....

  1. florek

    florek

    Dabei seit:
    09.04.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    noch keins
    Hallo Mercedes Freunde,

    bin absoluter Neuling in Sachen Mercedes und möchte Euch um Eure Empfehlung bitten. Ich bin an einem Kombi interessiert. Investieren möchte ich um die 3500€. Welches Fahrzeug würdet ihr empfehlen. Ich habe beim durchsehen der Anzeigen auf Mobile und Autoscout24 gesehen, das ich bei dem Preis eine hohe Kilometerleistung in Kauf nehmen muss. Ist das ein Problem. Ein Bekannter meinte das so ein Mercedesmotor lange hält.
    Und wie siehts mit Rost bei den Autos aus bzw. der Wartung.

    Ich hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt. Entschuldigt bitte die wenig konkreten Fragen. Ich bin wirklich absolut unwissend was Autos angeht.

    Gruß aus der LüHeide

    florek
     
  2. E.D.

    E.D. Guest

    Hallo! :wink:

    Für das Geld einen Kombi, bei Mercedes T-Modell (für Transport & Touristik) genannt, zu bekommen - da bleiben eigentlich nur zwei Baureihen übrig.

    Der S124 (W124 ist analog dazu die Limousine):

    [​IMG][​IMG][​IMG]


    Oder der S202 aus der ersten Serie von 1996/1997, ggf. gibts auch schon einen Mopf (= Modellpflege = Facelift) des 1998er Jahrgangs dafür:

    [​IMG][​IMG]
     
  3. #3 Colisa Lalia, 09.04.2009
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    Hallo,

    auch wenn du es wahrscheinlich nicht hören willst: "Lass die Finger davon." Grund: Du hast keine Ahnung von Autos wie Du schreibst.

    Fahrzeuge mit sehr hohen Laufleistungen sind nur was für Bastler oder Leute, die bereit sind jedes Jahr ca €1000 für Reps in Werkstätten zu berappen - so einer bin ich.

    Klar, um den Motor mach ich mir keine Sorgen. Dafür geht alles mögliche andere kaputt und das kann man dem Auto (km 167.000km ) meistens nicht übelnehmen.

    Also Stoßdämpfer, Federn, Wasserpumpen, Differentialabdichtung usw.

    Für das Geld, würde ich lieber bei Opel oder Ford suchen. Nicht so nobel, aber meistens problemlos und mit deutlich weniger km fürs gleiche Geld.

    Gruß

    Colisa Lalia
     
  4. #4 Robiwan, 09.04.2009
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Ich bin kein Bastler, meine A-Klasse BJ'99 hat fast 260tkm auf dem Buckel und ich muss auch keine 1000€ p.A. für Reparaturen ausgeben (ca. 100-150€ für Wartung).
     
  5. #5 Colisa Lalia, 09.04.2009
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    @Robiwan. Stellt sich die Frage für mich wie Du das machst? Hast Du den Wagen noch nicht so lange. Schreib mal die Reperaturen der letzten 150.000 km zusammen.

    Was ich meine ist folgendes. Einmal Bremsen vorne und hinten komplett mit Scheiben und Bremsflüssigkeit und du bist €500 bis €600 los. Machst du in dem Jahr noch ne kleine Wartung (Ölwechsel/Luftfilter) dann fehlt nicht mehr viel an €1000.
     
  6. #6 Robiwan, 09.04.2009
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Ich hab das Auto seit 6 Jahren, und bin knapp 170tkm damit gefahren.

    nichtvorhersehbare Reparaturen:
    Stabis (Konstruktionsfehler) ca. 160€; Ansaugrohr ca. 400€; Federn HA ca. 400€; Längslenker re HA ca. 400€; KI-Lämpchen ca. 50€. Summe: ca. 1410€

    Reparaturen durch Alter/Verschleiß:
    Auspuff (Endtopf), nach 8 Jahren durchgerostet ca. 250€

    Ansonsten halt 1x im Jahr Ölwechsel (ca. 70€). Bremsen, Bremsflüssigkeit nach Bedarf. Wobei die Scheiben ca. 120tkm halten. Die Reparaturen wurden alle in einer Werkstatt (entweder DC oder ATU) durchgeführt.
    Wartungsarbeiten erledigt mein Schwager.


    BTW: Wartungsarbeiten gibt's auch bei jüngeren Fahrzeugen, von dem her kann man sie schlecht in die 1000€ hineinrechnen.
     
  7. #7 Colisa Lalia, 09.04.2009
    Colisa Lalia

    Colisa Lalia

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    C 180
    @Robiwan
    Find ich toll deine Aufstellung. So ähnlich liest sich das bei mir auch, nur etwas teurer, da ohne Auto Schwager. Der Einwurf bzgl. der Wartungsarbeiten ist korrekt. Mit ganz neuen Autos muss man ja sogar zur Inspektion(wg Garantie) was ja auch richtig reinhaut.

    Ob es nun €1000 oder 700 pro Jahr sind, darauf will ich ja auch gar nicht insistieren. Tendenziell ist es nun mal so: Junges Auto = hoher Wertverlust und niedrige Reperaturen; altes Auto '(viele km) viel Reparaturen kaum Wertverlust.

    Wenn ich nun handwerklich geschickt bin, oder nen geschickten Schwager habe, ist die 2. Alternative die richtige. So las sich das beim Threadersteller für mich nicht. Weiter war ja nicht zu erkennen, ob der Threadersteller das Reperaturrisiko bewußt eingeht. Also bin ich mehr in Richtung finazielle Sicherheit gestiefelt.

    Und last but not least: Man bekommt bei nicht Premium Herstellern das deutlich frischere Auto fürs gleiche Geld. Das klappert dann (kostenlos) mehr und ist nicht so nobel. Insgesamt halt nicht so toll,aber für den schmalen Geldbeutel (und davon bin ich ausgegangen) die angemesserene Wahl - es sei denn ich hab nen Händchen oder Vitamin B.

    Uff, das war jetzt alles in Langtext.

    Gruß

    Colisa Lalia
     
Thema: Welches Modell?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mercedes mintgrün

    ,
  2. weches w modell ist mein mercedes

    ,
  3. mercedes.com s202 grün

    ,
  4. mercedesgrün,
  5. kombi mercedes 2000,
  6. mercedes grün,
  7. mercedes benz gruen
Die Seite wird geladen...

Welches Modell? - Ähnliche Themen

  1. Automatik-Schaltfehler (Ruckeln) C180 T-Modell W205 Bj. 2015

    Automatik-Schaltfehler (Ruckeln) C180 T-Modell W205 Bj. 2015: Hallo zusammen, die Automatik meines Wage „verschaltete“ sich regelmäßig, insbesondere beim starken oder Vollgasgeben. Das heißt: gibt man...
  2. LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    LWR Xenon C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin, und jetzt dass nächste Problem. Nachdem ich eine Scheinwerferlampe auf der Beifahrerseite erfolgreich gewechselt habe, funktioniert die LWR...
  3. Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003

    Batterie C200 Kompressor T Modell Bj 2003: Moin zusammen, welche Größe von Batterie ist für mein Modell empfehlenswert? Zur Zeit ist eine 56 AH Batterie verbaut. Dass erscheint mir bisschen...
  4. Chromleiste S205 (T-Modell) tauschen

    Chromleiste S205 (T-Modell) tauschen: Hallo und sorry, falls die Frage wiederholt gestellt wird. Leider habe ich aber keine Antwort gefunden. Ich habe mir einen C63S als T-Modell...
  5. Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell

    Kaufberatung E320 V6 W210 T Modell: Guten Morgen zusammen, bin hier neu im Forum und brauche mal eure Hilfe in Sachen Kaufberatung E Klasse E320 T Modell mit dem V6 Benziner Motor...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden