Winterfelgen - Wechsel auf schmalere Felge - Distanzscheiben erforderlich?

Diskutiere Winterfelgen - Wechsel auf schmalere Felge - Distanzscheiben erforderlich? im Anbauteile, Tuning, Felgen und Reifen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Hallo, könnte mir jemand bitte bei folgendem Problem weiterhelfen (habe gegoogelt, aber die Antwort nicht so richtig wirklich gefunden): Mein CLK...

  1. #1 Vincent_CLK500, 20.10.2009
    Vincent_CLK500

    Vincent_CLK500

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 500
    Hallo,

    könnte mir jemand bitte bei folgendem Problem weiterhelfen (habe gegoogelt, aber die Antwort nicht so richtig wirklich gefunden): Mein CLK hat serienmäßig Mischbereifung: vorne 225, hinten 245. Dachte mir, für den Winter tun´s auch überall 225. Ist lt. EU-Übereinstimmungsbescheinigung und Felgengutachten (ABE) auch zulässig.

    Nach der Montage ist mir aufgefallen, dass die hinteren Räder jetzt weiter in den Radkästen verschwinden. Ist ja auch logisch (hätte ich schon vor Kauf drauf kommen können): Die Felge ist um 20 mm schmaler, dafür hat sich die ET von 40 auf 35 verringert. Macht per Saldo - 15 mm auf jeder Seite.

    Jetzt mein Verständnis-Problem: Bedeutet das nicht, dass jetzt meine Spur hinten um 2 x 15 mm schmaler ist, als vorher? Und wenn ich ´mal davon ausgehe, dass die Spur mit der serienmäßigen Mischbereifung vorne und hinten gleich war, bedeutet das dann nicht, dass jetzt meine hintere Spur um 30 mm schmaler ist als die vordere? (Oder war etwa mit der serienmäßigen Mischbereifung die Spur vorne sowieso schmaler als die hinter und sind sie jetzt bei Verwendung gleich breiter Felgen dann gleich?) ?(

    Ist das so, oder habe ich hier ´was falsch verstanden? Und falls das so ist, was hat das für Konsequenzen? Mal von der Optik abgesehen (dass das nicht wirklich gut aussieht sehe ich selbst), darf man denn so überhaupt rumfahren? Welche Auswirkungen auf das Fahrverhalten hat das?

    Als Mercedes und das Gutachten eine Abweichung von der serienmäßigen Mischbereifung für zulässig erklärt hat, gehen die dann implizit davon aus, dass man die Änderungen in der Spurbreite durch Distanzscheiben ausgleicht? Und warum hat mein Reifenhändler (E***master) keinen Ton zu mir gesagt?

    Oder ist das Ganze nur eine optische Sache und die Änderung in der Spurbreite hat keine nennenswerten Auswirkungen auf das Fahrverhalten?

    Bin wirklich ziemlich verwirrt und verunsichert und weiß nicht, ob ich jetzt so bedenkenlos rumfahren kann, oder ob dringender Handlungsbedarf besteht. ?(

    TÜV wollte ich mir eigentlich ersparen. Lt. ABE der Felgen und EU-Übereinstimmungsbescheinigung wäre das eigentlich nicht erforderlich.

    Wäre echt nett, wenn mir jemand, der sich damit auskennt, weiterhelfen könnte.

    Vielen Dank und Grüße,
    Vincent :wink:
     
  2. #2 Robiwan, 21.10.2009
    Robiwan

    Robiwan

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    3.574
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    VW Touran: Xenon, Sitzheizung, Tempomat, Einparkassistent, Klimaautomatik, AHK, Lederlenkrad/-schaltknauf, getönte Scheiben
    Hier bekommst du einen Überblick welche Rad/Reifen-Kombination standardmäßig für deinen Wagen zugelassen sind.
     
  3. E.D.

    E.D. Guest

    Sind die Winterräder original Räder oder welche aus dem Zubehör?
    Darüber hinaus stimmt da was nicht. Wenn sich die ET 40 auf 35 geädendert hat, dann steht das Rad nicht 15mm weiter nach innen, sondern, 15 mm weiter nach außen!
    Durch die schmalere Felge und den schmaleren Reifen sieht das natürlich auf den ersten Blick anders aus.

    So ist es!

    Kannst du Dir auch! Wenn es eine original Felge ist, die von MB für das Fahrzeug mit dieser Bereifung freigegeben ist, brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Nur optisch sieht es halt sehr komisch aus. Beim C 32 AMG z.B. ist es auch so. Im Winter 225/40 R17 rundum ist erlaubt, montiert sieht es an der Hinterachse etwas "schwach" aus, technisch macht das aber nichts und zugelassen ist es auch.
     
  4. #4 popey24, 21.10.2009
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Also erstmal hast du da einiges durcheinandergewürfelt und dann: Mach dir einfach net so nen Kopp! Ist doch vollig egal, ob die Spur vorne breiter ist als hinten oder umgekehrt. Wenn du es genau wissen willst, guckst du in deine Betriebsanleitung. Da steht es genau drin. Ich vermute, dass vorne breiter ist.
    Wenn deine Felge 20 mm schmaler ist (was ich nicht ganz glauben kann - entweder 1''=25mm oder 1/2''=13mm), dann ist sie ja innen wie außen jeweils die Hälfte - also 10mm - schmaler. Davon ziehst du wieder die 5mm von der ET Differenz ab, dann geht dein Rad außen 5mm weiter rein.
    Die Spurweite ändert sich nur durch die unterschiedliche ET, also um 2x5=10mm. Spurweite ist unabhängig von der Radbreite.

    Was hast du denn für ein Gutachten? Was hast du für ne Felge. Ohne genaue Angaben können wir hier nur spekulieren...

    Gruß,
    Stephan
     
  5. #5 Vincent_CLK500, 21.10.2009
    Vincent_CLK500

    Vincent_CLK500

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 500
    Vielen herzlichen Dank für Eure schnellen Antworten, Leute.

    O.k., das Fazit ist also: Wechsel von Mischbereifung auf rundum 225 null Problemo wenn die Räder/Reifenkombi zugelassen. Spurweite ändert sich durch schmalere Felge nicht (das verstehe ich zwar nicht so ganz, aber ich glaub´s Euch ´mal), nur durch die geänderten Einpresstiefe. Aber auch das ist kein Problem, wenn die Felge eine ABE für diesen Fahrzeugtyp hat und da nix von Distanzscheiben drin steht. Distanzscheiben kann man zwar aus optischen Gründen machen, wenn man lustig ist, man kann´s aber auch getrost sein lassen, wenn man mit den optischen Nachteilen leben kann.

    Na, das ist doch ´mal eine klare Ansage! Klasse, dann kann ich ja auch ohne Distanzscheiben ganz entspannt auf den ersten Schnee warten...

    Vielen Dank nochmal! :prost
     
  6. #6 C 180 T, 21.10.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    Ich hoffe, ich kann die Unklarheiten bzgl. der Spurweite entkräften und drücke mich bewusst etwas untechnisch aus (weil ich das zu dieser Stunde nicht besser hinkriege): Die Spurweite wird von Mittelpunkt der Aufstandsfläche bis zum Mittelpunkt der Aufstandsfläche gemessen - das sieht man auch wunderbar in den Werbeprospekten. Bei der Einpresstiefe ist es genauso. D. h. bei einer Felge mit ET 0 wäre das Felgenbett, also die Innenseite der Kontaktfläche Felge - Radnabe (verbessert mich, wenn ich mich jetzt falsch ausdrücke) genau in der Hochachse des Rades, also der senkrechten Mittellinie der Felge, wenn man längs draufschaut. Unter http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Felge-Skizze.jpg&filetimestamp=20081126125033 gibt's eine Skizze dazu. Eine positive Einpresstiefe bedeutet, dass das Felgenbett um die angegebenen mm nach außen gewandert ist. D. wiederum h. die Einpresstiefe ist das Maß, um das die Hochachse des Rades von der Nabe abweicht. Die Spurweite ist die Breite der Achse (von Nabe zur Achse) + 2 * ET. Die Breite einer Felge ist für die Spurweite also unerheblich, da sie sozusagen auf beiden Seiten gleich viel "gewachsen" ist. Distanzscheiben, um der Optik schmalerer Räder entgegenzuwirken, verwandte ich nur, wenn diese zugelassen sind.
     
  7. #7 Vincent_CLK500, 22.10.2009
    Vincent_CLK500

    Vincent_CLK500

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 500
    Jo, jetzt glaube ich, ich hab´s kapiert. Und in der Tat hatte ich da einige Zahlen durcheinander geworfen. Die ursprüngliche Breite der Felgen ist vorne 7,5 (mit 225er Bereifung) ET 36 und hinten 8,5 (mit 245er Bereifung) ET 30. Jetzt habe ich Winterfelgen rundum mit 7,5 (225er Bereifung) ET 35. Das würde bedeuten, dass sich vorne meine Spur um 2 x 1mm = 2mm verbreitert hat, hinten um 2 x 5 mm = 10 mm verschmälert hat.

    Weil die Felge jetzt 1´´ = 25mm schmaler ist, ist sie von der Felgenmitte aus 12,5 schmaler geworden. Zusammen mit der um 5 mm verringerten ET steht das hintere Rad somit insgesamt um 12,5mm + 5mm = 17,5mm weiter innerhalb des Radkastens.

    Also vorne + 1mm, hinten um -17,5mm macht optisch eine Differenz von 18,5mm, also fast 2cm. Und die sieht man halt schon. Hab aber schon soviel schlechtes über Distanzscheiben gelesen (festgerostet, Radbolzen Köpfe abgebrochen, stärkere Belastung der Lager etc.) dass ich davor zurückschrecke, welche montieren zu lassen.

    Also herzlichen Dank nochmals an alle, bin heute echt weitergekommen.

    Gruß Vincent :wink:
     
  8. #8 popey24, 22.10.2009
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    @C180T

    2 kleine Fehler hast du noch drin...
    Eine positive ET bedeutet, das Rad ist weiter innen. Eine kleinere ET bewirkt also eine Verbreiterung der Spur.

    Die Breite der Achse ist natürlich von Nabe zu Nabe zu messen. Von Nabe zu Achse wird schwierig... ;)

    Demnach wäre die Formel für die Spurweite dann Achse - 2*ET

    Und um noch mal genauer darauf einzugehen...
    Die Mitte eines Rades/Reifen stellt den Aufstandspunkt dar. Hier wird das Gewicht des Fzg. getragen. Das Rad kann ja auch einfedern. Durch die Querlenker gibt es dabei eine Hebelwirkung. Bei jedem Fahrzeug werden die Bauteile bezüglich der Belastung entsprechend ausgelegt. Wenn man nun die Spur vergrößert (Felgen mitgeringerer ET oder Distanzscheiben) vergrößert sich dadurch der Hebelarm und damit steigt die Belastung der Bauteile.
    Deswegen sollte man die Spur nicht zu sehr vergrößern. Es gibt ja aus diesem Grund ET-Grenzen die nicht unterschritten werden sollten (normalerweise nicht mehr eintragungsfähig... aber schon aus eigenem Interesse).
    Eine verbreiterung des Rades (bei gleicher ET) hat jedoch keine Auswirkung auf die Belastung.

    Gruß,
    Stephan
     
  9. #9 C 180 T, 22.10.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    popey24 hat recht. [Lehrermodus] Ich wollte ja nur sehen, ob Ihr aufpasst! [/Lehrermodus] :s13:

    Wenn das Felgenbett bei positiver Einpresstiefe nach außen wandert, wandert das Rad natürlich nach innen. Und natürlich ist die Breite der Achse von Nabe zu Nabe gemessen. Die korrigierte Formel zur Berechnung der Spurweite ist korrekt.

    Und den Anmerkungen bzgl. der größeren Belastung der Achsträger durch breiterer Spur kann ich nur beipflichten. Dieser Effekt ist der gleiche, als wenn man die Sohlen unter den Schuhen nach außen verschöbe, Sprunggelenke und Bänder berieten dann auch Beschwerden.
     
  10. #10 Vincent_CLK500, 22.10.2009
    Vincent_CLK500

    Vincent_CLK500

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 500
    Hm, irgendwie wurmt mich die Optik doch... Kommen jetzt doch Distanzscheiben drauf. Aber welche Breite? Also wenn meine Berechnung oben stimmt, müsste ich (optisch) 18,5 mm ausgleichen. Müssten 20 mm eigentlich richtig sein, oder? Will aber auf gar keinen Fall bördeln, ziehen oder so einen Käse. Oder doch lieber 15 mm? Nicht das ich jetzt 20 mm bestell, und nacher stellt sich raus, dass ich das mit der ET und der geänderten Breite der Felge doch nicht so ganz verstanden habe... :wand

    Gibt´s eigentlich sowas wie den "Mercedes" unter den Anbietern von Spurverbreiterungen oder eignet sich ein Hersteller ganz besonders für Mercedes?

    Danke und Gruß,
    Vincent
     
  11. #11 C 180 T, 22.10.2009
    C 180 T

    C 180 T

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    C 180 T (202)
    Du bräuchtest nach Deiner Berechnung, an der ich jetzt nichts Falsches finden kann, auf jeder Seite 10mm. Das ist, als ob Du Felgen mit ET 25 montiertest. Frag' einfach mal den TÜV-Prüfer Deines Vertrauens. Eintragen (oder was man jetzt tun muss), musst Du das ja eh. Oder reicht eine ABE des Distanzscheibenherstellers?
     
  12. #12 Vincent_CLK500, 23.10.2009
    Vincent_CLK500

    Vincent_CLK500

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CLK 500
    10mm? Wieso denn jetzt 10 mm? Oh Mann, ich raff´s echt nicht. Die Spur hinten hat sich insgesamt um 10mm verschmälert, o.k. Aber jedes der Hinterräder steht doch jetzt 17,5 mm weiter drin nach meiner Berechnung. Wenn ich das optisch ausgleichen will brauch´ ich doch mindestens 15mm, wenn nicht sogar 20mm, oder? Ich dreh´ noch durch... :s6:
    Glaube, ABE würde nur bei MB-Originalfelge reichen. Ist aber eine Zubehörfelge. Aber ich will halt ungerne 2x beim TüV vorfahren. Dessen Öffnungszeiten passt nicht so ganz in meine Zeitplanung...
     
  13. #13 popey24, 23.10.2009
    popey24

    popey24

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    1.989
    Zustimmungen:
    268
    Auto:
    C43 AMG 396,4PS
    Wenn du (von außen) die gleiche Optik haben möchtest wie zuvor, dann brauchst du 5mm (Differenz von ET30 zu jetzt ET35) plus die 10mm Differenz des Reifens (245 zu 225 - 10mm links und recht vom Reifen. Macht in der Summe 15mm je Seite. Damit kommst du auf ET20... ist noch vertretbar, aber ich würde das nicht machen. Warum nimmst du nicht einfach breitere Reifen?
     
Thema: Winterfelgen - Wechsel auf schmalere Felge - Distanzscheiben erforderlich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schmalere Felge erlaubt?

Die Seite wird geladen...

Winterfelgen - Wechsel auf schmalere Felge - Distanzscheiben erforderlich? - Ähnliche Themen

  1. Felgen von W204 auf W203

    Felgen von W204 auf W203: Hallo, passen die AMG Styling 4 7,5x17 ET47 und 8,5x17 ET58 auf einen W203 Kombi aus 2004 ?
  2. Felgen für Mercedes C-220CDI 204K

    Felgen für Mercedes C-220CDI 204K: Hallo zusammen, Ich wollte mal anfragen ob die Mercedesfelge Evolution 17“ auf mein T- Modell passt???? [ATTACH]
  3. Frage zu Brabus Felgen

    Frage zu Brabus Felgen: Hallo Leute Ich hoffe ich finde hier ein paar Leutz die sich mit Brabus Felgen auskennen. Und zwar fahre ich derzeit auf meinem CLK 8,5x18 ET30...
  4. Felgen Thread

    Felgen Thread: Hallo, zuerst möchte ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Valentin, bin 24 Jahre alt und lebe in der nähe von Würzburg. Eigentlich komme ich aus...
  5. Umfrage: Wechsel von Bremsbelägen

    Umfrage: Wechsel von Bremsbelägen: Hallo zusammen, Im Rahmen einer Projektarbeit in meinem Studium wäre ich an Ihrer Meinung zum Thema Reparatur interessiert. Folgendes Szenario:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden