Winterreifenpflicht - oder nicht - oder doch

Diskutiere Winterreifenpflicht - oder nicht - oder doch im Diskussion Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, aus aktuellem Anlass, bei dem sich die gnadenlose Unfähigkeit unserer Laberpolitiker wieder einmal gezeigt hat - die bisher schwammige...

  1. #1 derdietmar, 08.10.2010
    derdietmar

    derdietmar Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    3.518
    Zustimmungen:
    1.717
    Auto:
    C63S
    Verbrauch:
    Hallo,

    aus aktuellem Anlass, bei dem sich die gnadenlose Unfähigkeit unserer Laberpolitiker wieder einmal gezeigt hat - die bisher schwammige Winterreifenpflicht wurde gerichtlich gekippt uns soll nun durch ein neues Gesetz festgeschrieben werden - würde mich eure Meinung zum Thema Winterreifen interessieren. Wie sollte so ein Gesetz aussehen? Das Thema ist recht kontrovers und breit zu diskutieren. Ich stelle einfach mal einige Fakten in den Raum :D

    - Es ist falsch, dass WR unter 7°C generell bessere Fahreigenschaften aufweisen als SR
    - SR sind immer besser als WR (Bremsweg, Trockenheit, Nässe) mit Ausnahme auf Schnee und Eis

    Als Grundlage noch Tests:

    Ich selbst habe bisher immer und auf jedem Fahrzeug WR verwendet und mich an die Faustregel "von O bis O" gehalten. Meine KFZ-Versicherung beispielsweise hebt aber ausdrücklich hervor, dass der Versicherungsschutz in vollem Umfang auch bei Sommerreifen im Winter gilt, solange die gültige Mindesprofiltiefe eingehalten wird.

    Viele Grüße :wink: .

    Edit: Die Listenfunktion ist nix Gescheites :D
     
  2. theop

    theop

    Dabei seit:
    08.09.2008
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    w124
    Verbrauch:
    Servus,

    bin der Meinung, dass es endlich Zeit wird, dass es eine verbindliche Verordnung für alle gibt. Diese Reifentests sind eh mit Vorsicht zu genießen...es gibt zu viele unkonstante Faktoren dabei.
    Habe immer meine Winterreifen gefahren von O. bis O. Gerade bei kaltem Wetter mit Laub auf der Straße und Regen und Reif auf der Straße, hat mir ein Winterreifen immer gute "Dienste" geleistet. Mit Schnee ist s bei uns in Nürnberg eh net so wild, aber da wir ab und zu zum Skifahren unterwegs sind, würde uns garnicht s anderes übrig bleiben als Winterreifen aufzuziehen...die Österreicher kennen da keinen Spaß :(

    Gruß
     
  3. #3 elTorito, 08.10.2010
    elTorito

    elTorito

    Dabei seit:
    16.08.2002
    Beiträge:
    11.279
    Zustimmungen:
    1.167
    Auto:
    W638/2 V220 cdi OM 611.980 - W245 B180 cdi
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    p k 6 9 6
    * *
    nw
    p k 9 9 9
    Ich seh das auch so das zu viele Faktoren nicht berücksichtigt werden.
    Mir persönlich ist ein 225er WR schon zu Breit, das Gewicht der Fahrzeuge spielt auch eine große Rolle, bei richtigem Glatteis hilft wohl kaum ein Reifen.

    Ein einfaches Gesetz wäre für mich: Bundesländer mit Schneegarantie: WR Pflicht, alle anderen dürfen selber entscheiden.

    Da können die Reifen noch so gut sein, wenn man vollgebremst auf ein Büsschel Laub trifft, dann rutscht es halt.
    Ich würde die Räumungsdienste/Strassenreinigung mehr in die Verpflichtung nehmen bzw diese Ausbauen oder besser organisieren damit Sie schneller die Strassen von Laub oder anderem befreien. Aber das würde ja Geld kosten .... was der Staat nicht hat, also gehen wir hin und nehmen , wie üblich, die Autofahrer aus, und verpflichten diese zu WR, kurbelt die Wirstchaft an, bringt neue Einnahmequelle für Bussgelder...

    Bei der Sicherheit gehts doch gar nicht nur um die Reifen im Winter, die Schäden welche der Winter bzw. das Streugut an den Straßen verursacht ist auch so ein Faktor den man selbst mit guten Reifen nicht außer acht lassen kann, Loch hier, Loch da, dann hüpft es, Bodenhaftung verloren, Abflug...
     
  4. #4 Brabuspower, 08.10.2010
    Brabuspower

    Brabuspower

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Blauer Löwe
    Bei einem Fahrzeug in eigenem Besitz stellt sich für mich überhaupt nicht die Frage, ob ich Winterreifen fahren sollte oder nicht. Fakt ist auf Schnee und Eis sind sie besser und vor allen Dingen vereiste Flächen sieht man wenn sie dünn sind manchmal nicht mit bloßem Auge. Da sind Winterreifen schon ein deutliches Plus. Außerdem sind die Mehrkosten ja kaum vorhanden. Im Endeffekt ist es nur der Wechsel (den ich selber mache) und ein zweiter Satz Felgen. Ob ich in den Wintermonaten die Sommer- oder Winterreifen abfahre, spielt für mich keine Rolle. Allerdings muss man dazu ein paar Km im Jahr machen, damit die Reifen vor der Abnutzung nicht zu alt sind. Bei einem Rentner mit wenigen Km im Jahr stellt sich die Frage ist es sicherer einen 5 Jahre alten WR zu fahren ("Das Profil ist noch gut, ich kaufe keine neuen Reifen") der nicht mehr voll Performance bietet oder ist es sicherer wenn die SR das ganze Jahr gefahren werden aber dafür jede 2,5 Jahre gewechselt werden?

    Man kommt also ganz schnell zu der Erkenntnis das es wie bei so vielem keine Allgemeingültigkeiten gibt. Wie soll z.B. ein Mercedes-Werksangehöriger im Rheinland (wo ich wohne, eigentlich gibt es kaum Schnee) mit seinem Mietfahrzeug umgehen? Bei uns im Haushalt sind zum Beispiel zwei Fahrzeuge im Einsatz. Ich komme bei Schnee und Eis auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Ziel, sodass mein winterbereiftes Fahrzeug in der Zeit von meinem Vater genutzt werden kann. Theoretisch braucht es also nicht zwingend Winterreifen, zumal man auch nicht weiß ob man nächstes Jahr das selbe Modell fahren wird. Wird es Pflicht Winterreifen zu nutzen (bspw von O bis O) muss man sich da wieder etwas überlegen.

    Ich denke also das es keine Winterreifenpflicht braucht, ein Sparfuchs kauft dann einen Satz Wanli, Maloya oder wie sie sonst heißen (schonmal im Sommer im Regen damit gefahren? Da haben die Reifen schon keine Haftung, aber eine M+S Kennung und eine Schneeflocke ist drauf...) und das ist dann noch schlimmer als ein qualitativ guter Sommerreifen. Damit ist niemandem geholfen. Die Leute die sowieso schon Winterreifen fahren, werden das auch weiter tun. Ob es die Pflicht unter den jetzigen Gegebenheiten in Deutschland braucht, darüber kann man sich streiten. Und letztlich wird sich jetzt nur wieder damit auseinandergesetzt, weil man momentan keine Bußgelder verhängen darf. Ich glaube nicht daran das es den Politikern um die Sicherheit geht, sonst wären die WR schon lange Pflicht. Das schlimmste was jetzt passieren kann ist wieder so Gesetzestext mit tausend Ausnahmen. Entweder man sagt fahrt was ihr wollt, oder man sagt WR für Alle, darauf kann man dann aufbauen.

    MfG
     
  5. Gyula

    Gyula

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    E 270 CDI (W 210)
    Hi!

    In Österreich gibt es die Winterreifenpflicht, aber auch ohne diese fahre ich in der kalten Saison stets mit Winterreifen.
    Dabei setzte ich sowohl bei Sommer - als auch bei Winterreifen auf hochwertige Produkte, die in mehreren Tests an vorderster Front liegen.
    Die Testergebnisse haben mich bisher nicht enttäuscht, meine Dunlop sowohl als Sommer- als auch als Wintereifen halten ihre Versprechen aus den Tests!
    Also, nicht bei den Reifen sparen!

    Gyula
     
  6. #6 Caligula, 08.10.2010
    Caligula

    Caligula Sieger F1 Tippspiel 2014

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    348
    Auto:
    204.054
    Ich habe berufsbedingt täglich mit Verkehrsunfällen zu tun.
    Ob ein reiner Winterreifen ansich das Unfallvorkommen in der kalten Jahreszeit senkt, lässt sich praktisch überhaupt noch gar nicht sagen.
    Denn momentan sieht es ja immer noch so aus, daß in der kalten Jahreszeit prozentual weitaus mehr sommer- und allwetterbereifte Fz unterwegs sind.
    Ergo sind diese Fz auch prozentual in weitaus mehr VUs verwickelt. Ist ja auch logisch, ist nur 1 von 100 Fz auf Winterpneus unterwegs, ist die Chance einer Unfallverwicklung recht gering. Das hat aber nichts mit dem Reifen zu tun, ein winterbereiftes Fz ist trotz Winter nur viel seltener anzutreffen.
    Ein halbwegs sinnvolles Fazit kann erst dann gezogen werden, wenn der Winterreifen Pflicht wird und man dann die Unfallzahlen an einem Unfallbrennpunkt in einem bestimmten Zeitraum miteinander vergleicht. Und solche Sachen wie Fahrverhalten, Abstand etc. sind dabei gar nicht berücksichtigt. Auch kein Winterreifen verhindert einen VU, wenn der Abstand zum Vorrausfahrenden eh schon drastisch unterschritten ist.
    Also bis man ein halbwegs aussagekräftiges Fazit ziehen kann, für mich momentan alles noch eine Milchmädchenrechnung...
     
  7. Gyula

    Gyula

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    E 270 CDI (W 210)
    Hi!

    ????? :wand

    Gyula
     
  8. #8 Caligula, 08.10.2010
    Caligula

    Caligula Sieger F1 Tippspiel 2014

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    348
    Auto:
    204.054
    Was ist Dir denn an der Aussage nicht klar?
    Evtl. kann ich es Dir leichter verständlich machen.
     
  9. #9 teddy7500, 08.10.2010
    teddy7500

    teddy7500 Moderator

    Dabei seit:
    07.11.2004
    Beiträge:
    13.447
    Zustimmungen:
    585
    Auto:
    BMW X3 Xdrive 20d
    Kennzeichen:
    b o
    nw
    * * * * *
    Naja jetzt ist genau das passiert, worauf ich schon seit Einführung dieser seltsamen Regelung gewartet habe.

    Ich habe schon immer gesagt das ich es auf einen Rechtsstreit ankommen lassen und kein Bußgeld zahlen würde, weil die Formulierung viel zu schwammig ist.

    Über Sinn und Unsinn von WR kann man sicherlich diskutieren, aber eins ist doch mal klar. Es wird sich niemand hinstellen, morgens am Fester schauen obs Schnee gibt und dementsprechend die Reifen passen zum Wetter montieren.
    Von daher bleibt eigentlich nur die Möglichkeit einer klaren Regelung der ganzen Geschichte.
     
  10. Gyula

    Gyula

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    E 270 CDI (W 210)
    Hi!

    Die Aussage ist schon glasklar, nur verstehe ich nicht warum du nicht siehst, was Winterreifenpflicht z.B. in Östereich bewirkt.
    Wenn du mal Berichte/ Unfallstatistiken aus unserer Alpenrepublik studierst und auch die Testreihen des ÖAMTC (Schwesternklub zum ADAC) liest, wirst du sehen, dass es absolut keinen Zweifel daran geben kann, dass bei winterlichen Bedingungen (Schee, Matsch, Glätte und auch bei Regen bei tiefen Temperaturen) der gute Winterreifen dem Sommerreifen signifikant überlegen ist.
    Der Sommerreifen baut bei abnehmenden Temperaturen in allen Belangen ab, der Wintereifen baut bei zunehmenden Temperaturen in allen Belangen ab.
    Und der Allwetterreifen hinkt bei allen Wetterbedingungen sowohl dem Sommer- als auch dem Winterreifen beträchtlich hinterher.

    Die Diskussion um den Sinn oder Unsinn von Winterreifen verstehe ich nicht. Kosten kann man sich ja sowieso nicht sparen.
    Offensichtlich sagt sich dann jeder, "ich brauche keine Winterreifen, weil die Unfäälle eh nur die anderen haben.....oder?

    Die Winterreifenpflicht in der Großstadt ist natürlich so eine Sache, da wird schön brav geräumt. Aber auch um 3 Uhr Morgens?
    Wenn nur ein Unfall, der durch falsche Bereifung verursacht wird, verhindert werden kann, dann macht das ganze Sinn........

    .....my opinion..... :tup

    Gyula :wink:
     
  11. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.812
    Zustimmungen:
    3.147
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo zusammen,

    ich :verschieb das mal in das Diskussions Forum.
     
  12. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.397
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Eine gesetzlich eindeutig geregelte Winterreifenpflicht kommt, für PKW's und auch LKW's, dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
    Dafür hat die Lobby der Reifenindustrie schon gesorgt.
    Stellt sich nur noch die Frage, "was ist ein Winterreifen - bzw. woran erkennt man ihn?
    Die M+S Kennzeichnung ist ja nicht geschützt und kann auch auf nicht wintertauglichen Reifen angebracht sein.
     
  13. #13 Caligula, 08.10.2010
    Caligula

    Caligula Sieger F1 Tippspiel 2014

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    348
    Auto:
    204.054
    Da der TE schrieb
    bezog ich mich natürlich auf die Umstände in der BRD.
    Österreich hat eine entsprechende Verordnung, wie Du ja selbst gesagt hast, insofern also nicht Gegenstand der Fragestellung.
    Auf Österreich bezogen macht meine Aussage natürlich keinen Sinn - da wird es genug Vergleichswerte Sommer-/Winterreifen geben.
    Und dann machen Deine zig Fragezeichen und der Smily auf meine Aussage zu deutschen Verhältnissen genau so wenig Sinn.
    Missverständniss sollte damit wohl erledigt sein.
     
  14. #14 bernibox, 08.10.2010
    bernibox

    bernibox

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    S210 E 320 T CDI
    Verbrauch:
    Hallo,

    ich verstehe die Regulierwut immer nicht.
    WR ja oder nein ist letztlich jedem selber überlassen. Entlasst doch die Leute mal in eigene Verantwortung.
    In der Regel handelt es sich bei den genannten Unfällen meistens um Blechunfälle. Wer mit 150 Km/h gegen einen anderen fährt, dem helfen auch keine WR. Das sollte eigentlich klar sein. In allen Blechfällen ist dann mal die Polizei etwas gefordert. Wenn die feststellen, das der Bremsweg zu lang war, weil SR drauf sind, dann wird sich die Versicherung in Punkto Mitschuld schon melden. Und wer einmal gezahlt hat, der vergisst die WR garantiert nicht mehr.
    Läuft ja so ähnlich schon ab.
    Bloss nicht noch mehr Gesetze, wir haben davon ohnehin zuviel.
    Mehr Eigenverantwortung anerziehen. Das macht mehr Sinn.

    Meine Meinung.

    Gruß
    bernibox
     
  15. #15 Wurzel1966, 08.10.2010
    Wurzel1966

    Wurzel1966

    Dabei seit:
    27.12.2007
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    727
    Auto:
    R170-230 Komp. ; W205-C200d
    Kennzeichen:
    h d
    bw
    i s * * *
    h d
    bw
    r t 1 7 6 5
    @Joerg

    Eine Eindeutige und geschützte Kennung für Winterreifen gibt es bereits.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us

    Und zwar das Schneeflockensymbol.Das rechte Symbol markiert dann sogenannte All Season bzw. Allwetterreifen.

    @bernibox

    Diese Eigenverantwortung haben Wir schon seit Jahren und was hat sie gebracht...? Jedes Jahr das selbe Schauspiel,daß es bei beginnendem Schneefall zu Unfällen und/oder Staus kommt weil einige denken Sie bräuchten keine geeigneten Reifen.

    Wie erklärst Du einem Fußgänger das er eben Pech hatte,daß gerade Er von einem Kfz mit Sommerreifen auf die Hörner genommen wurde.Es gibt nicht nur Landstrasse oder Autobahn wo es Glatt werden könnte bzw. Schnee liegen könnte. :rolleyes:

    Selbst wenn der Gesetzgeber es so anwenden würde wie "el torito" Vorschlug,würde es nicht passen. Denn was wäre denn wenn es in diesen Regionen einmal zu einer anderen Klimatischen Witterung käme..? Soll man dann den eventuellen Unfallopfern sagen " Pech gehabt,hättet Ihr Euch mal in nem anderen Bundesland Aufgehalten"..?


    Gruß Ingwer :wink:
     
  16. Gyula

    Gyula

    Dabei seit:
    28.04.2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    E 270 CDI (W 210)
    Hi!


    Bei den Tests, die z.B.vom ÖAMTC jährlich durchgeführt werden, kann man die Ergebnisse nachlesen.
    In der letzten Ausgabe der ÖAMTC Zeitschrift (auto touring 10/2010) heisst es.....

    Zitat Anfang:
    Michelin erzielte im ersten Tstlauf des neuen Alpin A4 (185/65/R15T) überragende Werte. Die nachgekauften Serienreifen aus dem Handel konnten aber die Leistungen des Michelin nicht ganz bestätigen - bei den Prüfungen auf Nässe gab es zu große Diskrepanzen.
    Eiserne Regel des Testpools der europäischen Automobilclubs: Bei merklichen Differenzen schafft es das Produkt nicht in die Endwertung. - Daher in der Dimension 185/65 R15 kein Ergebnis für den Michelin A4.

    Auch Pirelli scheint mit dem neuen Snowcontrol II nicht auf. Nach offiziellen Angaben hat man den Reifen ab 10/2010 (erkenntlich durch DOT 20/2010 am Reifen) nachhaltig verbessert - er soll auf Nässe besser sein. Von den optimierten Eigenschaften konnten wir uns im Juli im winterlichen Neuseeland noch überzeigen.

    Ein weiterer unfreiwilliger Aussteiger in der gleichen Reifendimension ist der Bridgestone LM32 - er war im freien Handel nicht rechtzeitig zu kaufen. Da Bridgestone ein Produkt mit gleichem Namen in der breiteren Dimension aus dem Test zurückgezogen hat (ohne Kenntnis der Testergebnisse - diese sind bis zum Publikationstermion top secret), können für Reifen dieses Herrstellers vor dem heurigen Winter keine Empfehlungen abgegeben werden............

    Mit diesem Zitat aus dem ÖAMTC Magazin "auto touring 10/2010" möchte ich die durchaus kritische Prüfung der Anbieter in den Vordergrund stellen.

    Die besten Ergebnisse (4 Sterne Maximum) erzielten bei der Dimension 185/65 R15T der
    * Dunlop SP Winter Sport 3D MO
    * Goodyear UltraGrip 7+
    * Esa-Tecar Super Grip 7

    In der Dimension 225/45 R17H waren es der
    * Michelin Alpin A4
    * Continental ContiWinterContact TS830P
    * Dunlop SP WinterSport 3D

    Zitat Ende


    Ich denke, dass damit auch die Frage "Was geht denn überhaupt als Winterreifen durch" geklärt werden kann.
    Die Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben ist eine Sache, der Wahrheitsbeweis kann aber nur durch die Tests angetreten werden.

    Lest euch ein in die diversen Testberichte unterschiedlicher Herkunft um euch ein gutes Bild zu machen.

    Wieso Geldmacherei?
    4 Sommer- und 4 Wintereifen können genau so lange halten wie 8 Sommerreifen - bei deutlich höherer Sicherheit!

    Gyula
    Im Sommmer auf Sommerreifen - im Winter auf Winterreifen unterwegs) :wink:
     
  17. #17 El Ninjo, 08.10.2010
    El Ninjo

    El Ninjo

    Dabei seit:
    04.02.2006
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    258
    Auto:
    W204 Avantgarde C 200 Kompressor
    Das Problem ist nur wie man hier in der Region immer wieder feststellen muss das eben doch viele nicht in der Lage sind eine solche Verantwortung zu tragen. :(

    Das sind dann diese Helden die ich nach der ersten Nacht mit Schneefall auf dem Weg zur Arbeit umfahren muss auf die ich Rücksicht nehmen muss oder wegen denen ich dann am Ende vielleicht sogar irgendwo nicht mehr weiterfahren kann weil sie mit ihrem festgefahrenen Bob die Straße versperren.

    Und dann solche Aussagen och ja wenn dann gibt es doch in der Regel nur einen Blechschaden.

    Aber warum soll den jemand hinnehmen der sein Fahrzeug den Wetterverhältnissen angepasst hat?
    Warum soll er morgens irgendwo in der Kälte stehen sich den Beutel abfrieren später oder gar nicht mehr zu Arbeit kommen die Rennerei haben auf sein Fahrzeug verzichten müssen nur weil irgend ein Sparfuchs ihm das Fahrzeug zerlegt hat und wer sagt das es nur bei einem Blechschaden bleibt?

    Ich meine ganz klar bei solchen Wetterverhältnissen kann immer etwas passieren egal wie gut man gerüstet ist und wie vorsichtig man unterwegs ist aber so herausfordern wie manche das tun muss man das ganze wirklich nicht.

    Das ganze ist auch nicht einfach so daher geschrieben denn auf Grund unserer Nähe zur Rhön haben wir hier oft mehr als genug Schnee und einiges von dem erwähnten habe ich schon live miterleben dürfen.

    Wie den Polo mit den tollen Stefan Felgen der knapp vor mir aus einer etwas steileren Seitenstraße herausgeschliddert kam um vor mir über die Straße zu rutschen und anschließend nach dem er den Zaun zerlegt hatte in den Büschen eines Vorgartens zu verschwinden.

    Auch der krasse Dreier mit seinen tollen BBS Motorsport sah super aus als er Quer stehend mit durchdrehenden Rädern auf einer gut befahrenen Hauptstraße auf der sich Schneematsch gebildet hat wieder die Steigung herunterkam und dabei drei der vier Fahrstreifen für sich gebraucht hat.

    Das schöne daran ist aber das viele und auch ich an diesen Stellen an sich keine Probleme hatten voranzukommen außer eben darauf zu achten das man von keinem der Helden aus dem Weg geräumt wird.

    Es bleibt nun an sich nur zu hoffen das es endlich mal gelingt ein vernünftiges Gesetz für die Winterreifenpflicht hinzubekommen vor allem mit einem solchen Strafmaß bei dem sich die Sparfüchse ganz genau überlegen müssen wie sie günstiger davonkommen.

    :wink:
     
  18. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.511
    Zustimmungen:
    3.365
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Ich sehe da kein Problem. Ich fand auch die alte Regelung i.O., wenn sie denn vernünftig formuliert gewesen wäre.
    Bei winterlichen Straßenverhältnissen (Temp<2° oder Schnee/Eis) sind WR Pflicht. Obwohl ich relativ viel im Verkehr unterwegs bin, habe ich selbst im Ballungsraum Stuttgart noch NIE eine Verkehrskontrolle gesehen, die diese WR-Pflicht überwacht hätte, trotz den vielen Schneetagen des vergangenen Winters.
    Das Thema Selbstverantwiortung sehe ich kritisch, da 3 Vollpfosten auf SR es schaffen können den ganzen Berufsverkehr lahm zu legen, wenns mal wieder knallt.

    Ich hab selbst auch schon einen JaWa Fahrer angezeigt, nachdem er um ein Haar in mich reingeknallt ist, natürlich auf 245er SR.
    Da hörts echt auf. Bei winterliche Bedingungen gehören WR aufs Auto.
    Da das M+S Symbol nicht mehr taugt, da jeder Chinasommerreifen es auch trägt, kann also nur noch die von Ingwer genannte Bezeichnung sinnvoll sein.

    Ich hoffe, dass wir eine WR Pflicht bekommen...welche Reifen man abfährt spielt imho keine Rolle.
     
  19. #19 der_dude, 08.10.2010
    der_dude

    der_dude

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    1.131
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    S203 200K + CLK 200 K
    Kennzeichen:
    absolut korrekte aussage. allein die fremdgefährdung, die ein fahrer begeht, wenn er mit sommerpuschen im schnee und eis unterwegs ist, möchte ich nicht tragen.
    nur denken viele fahrer, dass die grenzen der physik mit winterreifen, esp, abs aufgehoben sind, und fahren wie die letzten henker im winter. daher meiner meinung: winterreifen pflicht + angemessenes fahrverhalten bei schnee, glätte und eis!!!
     
  20. Easy12

    Easy12

    Dabei seit:
    29.08.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    S203 C220 CDI /ML 320 CDI/W124 200 D/W114 280CE/Land Rover Discovery 4 / Bandit Trans Am Special Edition
    Kennzeichen:
    Hallo,

    ob da wohl ein Vorstandsposten für einen Ex-Politiker in der Reifenindustrie
    frei wird?

    Zum Thema:

    Der Name Winterreifen und dessen Fahreigenschaften erklärt
    eigentlich schon alles.

    Allerdings wird die freie Entscheidungsfreiheit
    der mündigen Bürger durch die Politiker Regelwut immer weniger.


    Mit freundlichen Grüßen

    Juergen
     
Thema:

Winterreifenpflicht - oder nicht - oder doch

Die Seite wird geladen...

Winterreifenpflicht - oder nicht - oder doch - Ähnliche Themen

  1. Winterreifenpflicht auch für (ungebremste) PKW-Anhänger?

    Winterreifenpflicht auch für (ungebremste) PKW-Anhänger?: Tag zusammen, wer weis Bescheid? Ein Bekannter stellte mir die Frage. Konnte keine schlüssige Antwort geben. Wenn diese auch auf Anhänger gefahren...
  2. Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht.

    Sommerreifen auf Schnee strafbar, aber keine Winterreifenpflicht.: Der Bundesrat hat ja gesagt, die neue Regelung zur Bereifung im Winter tritt nächste Woche in Kraft. Rutschende Lkws dürften aber auch dann...
  3. Winterreifenpflicht ja oder nein ?!

    Winterreifenpflicht ja oder nein ?!: Hallo ins Forum ! Mich interessiert mal Eure Meinung. In den skandinavischen Ländern, ja sogar in den baltischen Staaten wie z.B. Litauen (!!!),...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden