X Klasse mit 43000km Motorschaden

Diskutiere X Klasse mit 43000km Motorschaden im Geländewagen und SUV Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; ... und ATU klagt.Im Ernst jetzt ??? Inspektion bei ATU ??? Und die willste jetzt verklagen ? 8o Da brauchst Du aber 'n guuuuten Gutachter und 'ne...

  1. #21 RolBec, 19.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2020
    RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    Im Ernst jetzt ??? Inspektion bei ATU ??? Und die willste jetzt verklagen ? 8o
    Da brauchst Du aber 'n guuuuten Gutachter und 'ne Armee von Rechtsanwälten ...

    Du solltest lieber zum nächsten Wald fahren, 'ne halbe Stunde lang immer wieder laut SCH... rufen
    und dann mit Deinem Instandsetzer beratschlagen.

    Ja klar, ATU-Fälle gibts quer durchs Inet ... von Leuten, die glaubten, dass ATU nur anderen passiert ...
     
    Ghostrider und Honni2014 gefällt das.
  2. #22 conny-r, 19.12.2020
    conny-r

    conny-r

    Dabei seit:
    07.11.2010
    Beiträge:
    6.812
    Zustimmungen:
    1.094
    Auto:
    S 205 220d T 02 / 2017 9G / ///-/// -/// SL 350 Sportmotor 315 PS
    Kennzeichen:
    f d
    he
    c r 7 7
    f d
    he
    c r 6 6 6
    Da mußt Du einen Gutachter Deines Vertrauens wählen und mit Ihm die Vorgehensweise erörtern.
    Ich sehe jedenfalls keine Aussicht auf Erfolg.
     
    Honni2014 gefällt das.
  3. #23 Honni2014, 19.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Da wären wir wieder beim nächsten Problem...bestelle ich jetzt ein Gutachter und lasse dabei gucken etc könnte man hinterher behaupten das es ein Gefälligkeitsgutachten ist. Wenn gibtves nur mit Gericht oder alles selber neu machen lassen etc
     
  4. #24 Modell T, 19.12.2020
    Modell T

    Modell T

    Dabei seit:
    12.07.2014
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    174
    Auto:
    S205 C200 4 Matic
    Kennzeichen:
    * *
    by
    y r 3 3 3 4
    Ich will dir nicht auf die Füße treten und meine auch nichts böse.
    Aber, war es ATU die geschlampt haben, oder war es Mercedes die bei der Montage geschlampt haben?
    Warum dann erst nach 43000km? Oder hat man den Motor getreten bis zum Motorschaden?
    Ich will jetzt nichts unterstellen, nur, du siehst die Möglichkeiten sind vielfältig und da beginnt das Problem.

    Es ist müßig darüber zu diskutieren, wenn das Fahrzeug ausschließlich bei Mercedes gewartet wurde.
    Ist eben nicht und somit schwierig. Tut weh, aber hake es ab als Lebenserfahrung.
    Macht ihn Mercedes auf, ist es wohl das Sicherste, aber wenn Mercedes keinen Fehler gemacht hat wird es erst richtig teuer.
    Macht ihn dein Freundlicher auf, wird es problematisch mit der Beweislage, aber dafür die Instandsetzung
    wesentlich günstiger. Abwägen und entscheiden, viel Glück!

    Gruß Frank
     
  5. #25 RolBec, 19.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2020
    RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    Also wenn ich in Deinem Fall den Rechtsweg gehen wollte, würde ich als erstes einen KFZ-erfahrenen Rechtsanwalt ins Boot holen. Eine KFZ-Rechtsschutzversicherung hast Du wohl nicht, sonst würdeste hier nicht so fragen 8) Wenn Du im ADAC bist, kann man Dir viel. einen geigneten Anwalt empfehlen. Der beauftragt einen Gutachter, somit ist eine rechtssichere Kiste.

    @Modell T
    Ich glaube nicht, dass so ein 'Knauser' sein Auto verheitzt ;)
     
  6. #26 Bytemaster, 19.12.2020
    Bytemaster

    Bytemaster

    Dabei seit:
    21.03.2010
    Beiträge:
    3.034
    Zustimmungen:
    697
    Auto:
    204.223 (C350CDI T) und 204.282 (C250CDI T 4matic)
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    u l
    bw
    o m * * *
    u l
    bw
    o m * * *
    Warum eigentlich ein neuer Motor, wenn die Kurbelwelle wirklich gerissen sein sollte? Warum nicht nur ne neue Kurbelwelle wechseln? Dürfte deutlich günstiger sein.

    Klar, bei Mercedes ist es wahrscheinlich Werksvorgabe in so einem Fall. Da Du die letzten Inspektionen aber eh nicht bei Mercedes hast machen lassen, musst ja auch nicht zu denen um diesem Schaden zu reparieren. Ich würde mal bei nem guten Motoreninstandsetzer anfragen. Motoren Zimmer wurde ja zb schon erwähnt falls Du aus dem Norden kommst, im Süden gibts da noch den Hermanns.
     
  7. #27 Honni2014, 20.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Sooo ich habe jetzt nich mal recherchiert... ATU hat das Öl von Norauto verwendet 229.51 /229.52 das steht auch auf dem Kanister als Freigabe. Aber ich kann dieses Öl nirgends finden auf dem Datenblatt von Mercedes. Vielleicht haben wir ja Glück. Ein Bekannter hat gemeint das es evtl noch interne Datenblätter gibt...mal abwarten. Er hat aber auch gemeint das es einmal die Freigabe vom Ölhersteller gibt und natürlich einmal von Mercedes...Daumen drücken heißt es jetzt
     
  8. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    22.394
    Zustimmungen:
    3.690
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Es gibt nur freigaben, die stehen auf dem freigabeblatt von MB und dann eben die Aussage von schmierstoffherstellern, dass ihr Produkt diesen entspricht...so wird Geld gespart.
     
    Honni2014 gefällt das.
  9. #29 Honni2014, 20.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Und auf der offiziellen Seite bzw Datenblatt steht dieses Öl bei Mercedes nicht drauf
     
  10. #30 mchlecho, 20.12.2020
    mchlecho

    mchlecho

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    S212 E200 CDI BlueTec
    Guck mal hier wegen der Freigaben. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollte ja der OM642 verbaut sein, damit passt dann auch das Öl mit Freigabe 229.51.

    Mercedes-Benz Betriebsstoff-Vorschriften: Motoröl

    Gruß Matthias
     
    Honni2014 gefällt das.
  11. #31 Honni2014, 20.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist richtig. Allerdings steht das Öl , also der Hersteller Norauto nicht auf der Liste bei bevo.mercedes-benz.com.
     
  12. #32 Honni2014, 20.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Bei der letzten Inspektion wurde zu von liqui moly das Öl verwendet. Das steht in der Liste drin . Die Frage ist nur ob es , wenn es nicht das richtige Öl ist , nach 300km zum Motorschaden führen könnte
     
  13. #33 mchlecho, 20.12.2020
    mchlecho

    mchlecho

    Dabei seit:
    04.01.2017
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    11
    Auto:
    S212 E200 CDI BlueTec
    Muss es meines Wissens nach auch nicht, solange die entsprechende Freigabe (in dem Fall 229.5) erfüllt ist? Oder ich hab nen kompletten Denkfehler drin?
     
  14. #34 gentlelike0675, 20.12.2020
    gentlelike0675

    gentlelike0675

    Dabei seit:
    09.11.2007
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    277
    Auto:
    V250
    Naja....hoffe und wünsche Dir dass doch noch irgendwie eine Kulanzte-Einigung erzielt wird oder vielleicht eine Art Kostenbeteiligung stattfindet, dass es nicht ganz so heftig auf den Geldbeutel drückt !
     
    Honni2014 gefällt das.
  15. #35 Albrecht5080, 20.12.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    843
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Darf ich mal zwischenfragen:
    Inwiefern kann denn ein Öl "falsch" sein, dass es nach nur 300 km zum kapitalen Motorschaden führt? :s23:
    Wenn KEIN Öl drinnen gewesen wäre hätte ich das noch verstanden.


    Gruß Holger
    :driver
     
    jpebert, RolBec und mchlecho gefällt das.
  16. #36 Honni2014, 20.12.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.12.2020
    Honni2014

    Honni2014

    Dabei seit:
    18.12.2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also laut meinem Bekannten der bei VW arbeitet ist es so das Mercedes das Öl auch freigeben muss. Da es nicht in der Liste steht , diese Liste ist sehr lang mit vielen Ölhersteller, könnte ich Glück haben das es lediglich der Ölhersteller freigeben hat. Aber nicht Mercedes.

    Also das hat wohl mit der Viskosität , Qualität etc was zu tun . Es gab wohl schonmal was ähnliches. ATU hat bei ihrer damaligen Eigenmarke auch gesagt das es die Freigabe hat. Aber lediglich vom Ölhersteller nicht jedoch von der Automarke... aber Fakt ist wenn Mercedes das Öl nicht freigegeben hat versuche ich es über diesen weg

    Ich werde euch aufjedenfall auf dem laufenden halten.
     
  17. RolBec

    RolBec

    Dabei seit:
    20.05.2018
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    43
    Auto:
    W204 1.6 BlueEff Avantgarde
    GENAU die Frage würde ich jetzt auch stellen ...
    ... aber ich würde auch nach jedem Strohhalm greifen um ATU in den A... zu treten!

    Mein Vater hat vor 20 jahren mal einen Ölwechsel an seinem 190er bei ATU gemacht: "Mein Auto lief dann wie ein Tracktor - neuer Ölwechsel woanders und alles wieder gut"

    Was auf dem Blatt steht und was ATU reinkippt könnte ja nicht dasselbe sein - viel. bringt eine Ölanalyse Licht ins Dunkel, zB. von wegen Altölanteil ...
     
    mchlecho und Honni2014 gefällt das.
  18. #38 Albrecht5080, 20.12.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    843
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Kann man dann mit einem Ölwechsel so viel falsch machen?
    Ist doch keine Doktorarbeit!

    Mich würde mal ein Schadensbild interessieren, Öl und wie die Kurbelwelle aussieht!


    Gruß Holger
    :driver
     
    jpebert gefällt das.
  19. Balmer

    Balmer

    Dabei seit:
    25.01.2005
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    35
    Auto:
    G 350 BT
    Motorschaden nach dem Ölwechsel:rolleyes::rolleyes::rolleyes:? Mach mal den Ölfilter auf und schau ob die mittlere Führung mit Dichtring noch heil ist. Wenn dort etwas gebrochen ist baut sich der Öldruck nicht wirklich auf und es kommt zum KW-Lagerschaden.
     
    jpebert und Albrecht5080 gefällt das.
  20. #40 Albrecht5080, 20.12.2020
    Albrecht5080

    Albrecht5080

    Dabei seit:
    28.05.2004
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    843
    Auto:
    W211 E200 Elegance; W140 500 SEL
    Das hätte dann quasi denselben Effekt was ich geschrieben haben:
    Wenn der Motor ohne Schmierung betrieben wird, das würde auch den Schaden nach der kurzen Zeit erklären.


    Gruß Holger
    :driver
     
    jpebert gefällt das.
Thema:

X Klasse mit 43000km Motorschaden

Die Seite wird geladen...

X Klasse mit 43000km Motorschaden - Ähnliche Themen

  1. C Klasse Rückrufaktion ?

    C Klasse Rückrufaktion ?: C Klasse Rückrufaktion ? Betrifft M 274 Benziner ! Oder will man nur wieder die Kundschaft in die Werkstatt locken ? . Mercedes wird 270.000...
  2. Betankung von B-Klasse

    Betankung von B-Klasse: Ich bin im Besitz einer B-Klasse und habe das Problem beim Tanken dass wenn ich den Zapfhahnen einraste dieser sofort wieder rausspringt, wie wenn...
  3. Handyhalterung Mercedes A-Klasse A180

    Handyhalterung Mercedes A-Klasse A180: Hallo liebes Forum, ich habe vor Kurzem einen gebrauchte Mercedes A-Klasse A180 (Baujahr 2013) gekauft und möchte jetzt gerne eine Handyhalterung...
  4. C-Klasse W205 springt nicht an bei Kälte

    C-Klasse W205 springt nicht an bei Kälte: Hallo miteinander! Unser Fahrzeug springt leider bei Kälte (ca. bei 0 Grad) nicht mehr an und ist mit diesen Problem schon zum dritten mal in der...
  5. B Klasse W247 Reifen

    B Klasse W247 Reifen: Hallo ich habe mir im Herbst eine B Klasse W 247 gekauft. 1,5 Jahre alt und 12500 km gelaufen. Ich bin mit dem Fahrzeug sehr zufrieden. Sehr...