Xenon Test Philips UltraBlue (6000K) VS Osram Xenarc Cool Blue (5000K)

Diskutiere Xenon Test Philips UltraBlue (6000K) VS Osram Xenarc Cool Blue (5000K) im Technik und Zubehör Forum im Bereich Rund ums Auto; Hallo Freunde, :wink: Wollte gerne wissen welche Xenon bläulicher leuchten ??? Im Vergleichstest wären nur Legale Xenon-Brenner also nicht die...

  1. #1 AMG_Style89, 23.02.2010
    AMG_Style89

    AMG_Style89 alias M-Darkwolf

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    E 350 CDI Coupe
    Hallo Freunde, :wink:

    Wollte gerne wissen welche Xenon bläulicher leuchten ??? Im Vergleichstest wären nur Legale Xenon-Brenner also nicht die Billig Produkte bei Ebay.de :R

    Welche würdet ihr verbauen Philips oder Osram ??? Oder doch andere......???

    :wink: :wink: :wink:
     
  2. #2 Mäuseturm, 23.02.2010
    Mäuseturm

    Mäuseturm

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    E420 V8 (W124)
    Generell gilt: je höher die Farbtemperatur, desto bläulicher; je geringer die Farbtemperatur, desto gelblicher.

    Moderne Xenon-Brenner, wie z.B. die Philips Standard-Xenonbrenner haben etwa 4.100 K und leuchten halogenlichtähnlich etwas gelblich. Diese Xenon-Brenner gibt es (häufig ab Werk in modernen Autos verwendet), um die sogenannte physiologische Blendung des Gegenverkehrs durch das stark bläuliche Licht zu beseitigen und ist daher die empfehlenswerteste Variante - auch wenn sie halt nicht mehr bläulich leuchten, wie man es vom klassischen Xenon kennt. Mit dem gelblicheren Licht entfällt auch der starke Kontrast bei den angeleuchteten Gegenständen und den Fahrbahnmarkieren. Dafür entfällt halt die physiologische Blendwirkung, weil ein solches Xenon-Licht nicht mehr von Halogenlicht zu unterscheiden ist, in der Regel ist die tatsächliche Lichtausbeute höher und die Eigenblendung bei Nebel, Regen und Schneefall ist deutlich geringer.

    5000 K ist das bekannte Xenon-Licht. Eigentlich reinweiß, wirkt es im Kontrast zum stark gelblichen Halogenlicht deutlich bläulich. Kann man nehmen, muss man aber nicht.

    Alles darüber geht ins extreme blau. Das ist dann etwas für Menschen, denen die tolle Light-Show und das blanke Auffallen und Abheben aus der Masse wichtiger ist, als wirklich gutes Licht und mehr Sicherheit. Denn mehr blau bedeutet nicht unbedingt mehr Sicht oder mehr Sicherheit. Eher im Gegenteil.

    Bei mir fliegen in den nächsten Tagen die originalen Xenon-Brenner aus meinem 211er raus. Als Ersatz habe ich mich nach langem Überlegen und Forschen bewusst für einen Satz GE Xensation (General Electric) mit leicht gelblich angehauchten 4200 K entschieden. Ich stehe nicht so darauf, unbedingt mit grell blauer Light-Show auffallen zu müssen. Mehr Licht und mehr Sicherheit ziehe ich vor. und wäre GE nicht seriös, weil einer der größten Zulieferer der Automobilindustrie überhaupt, hätte ich ebenfalls zu Philips oder Osram gegriffen.

    Zu diesem Thema gibt es übrigens eine wunderbare Lektüre im Netz, sozusagen die Pflichtlektüre für jeden, der sich näher mit Xenon befassen möchte: Xenonlicht FAQ - von D2S bis Zündgerät
     
  3. #3 esprit89, 23.02.2010
    esprit89

    esprit89

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    W203 C220 CDI T MOPF, W203 C200K
    laut stvo sind nur xenonbrenner bis max. 5000 kelvin zugelassen.

    früher hat mercedes 5500K brenner verbaut, nach der änderung der stvo werden die nun gängigen 4300er verbaut.

    ich hab 5000er drin, das is die optimale lösung wie ich finde, is leicht bläulich und noch legal
     
  4. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    da mir letzte Woche der rechte XenonBrenner geplatzt ist stand ich auch vor der Entscheidung welche Brenner ich mir hole.

    Es wurden am Ende 2 neue „normale“ Brenner von Osram da ich sie von einer seriösen Quelle für einen guten Preis bekommen habe.
    Mir kamen vor einigen Wochen meine „Werksbrenner“ zu dunkel vor bei nasser Straße, und der Eindruck hat mich nicht getäuscht.

    Die normalen Brenner sind denke ich 4000k oder 4300k die am Anfang gelblich geleuchtet haben, wenn man aber vor dem Auto Stand war die Linse bläulich.
    Da ich die beiden Brenner noch nicht mal ne Woche drinnen habe kann ich nicht sehr viel dazu sagen, nur das sie langsam etwas weiser werden, der Gelbstich ist aber immer noch vorhanden, was mich eigentlich nicht stört da ich nun bei nassem Wetter besser als vorher sehe. Der bläulich weise Xenonschein ist aber immer noch vorhanden wenn man vor dem Wagen steht.

    Wenn dir eine sehr blaue Optik wichtig ist würde ich nicht über 5000k gehen, ansonsten verlierst du wieder an Leuchtkraft. 6000k sind denke ich schon wieder zu viel.

    Noch ne Anmerkung:
    Bei Xenon nur als Abblendlicht braucht man einen D2R Brenner
    Bei Bixenon einen D2S.

    Grüße
     
  5. #5 Mäuseturm, 23.02.2010
    Mäuseturm

    Mäuseturm

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    E420 V8 (W124)
    Nicht die deutsche StVO macht hier die Vorgabe, sondern die europäische Regelung ECE-R99. Allerdings gibt es auch Xenon-Brenner mit 6000 K käuflich zu erwerben, die mit gültiger E-Zulassung ganz legal verwendet werden dürfen.

    Das ist allerdings nicht bei allen Modellen so. Beim W211 mit Bi-Xenon benötigt der Vor-Mopf D2S, der Mopf D1S.

    D2R sind Xenon-Brenner für Reflektor-Scheinwerfer, wie beim W210. D2S sind Xenon-Brenner für Projektions-Scheinwerfer, also mit diesen grellen Projektorlinsen im Scheinwerfer. Bei D1R und D1S sind die Vorschaltgeräte direkt mit dem Brenner verbunden, bei D2S und D2R sind die Vorschaltgeräte extern und fest im Fahrzeug verbaut.
     
  6. #6 Samson01, 23.02.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Falsch, wo steht das?
     
  7. #7 Mäuseturm, 23.02.2010
    Mäuseturm

    Mäuseturm

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    E420 V8 (W124)
    ECE-R99. Darin ist festgehalten, dass Xenon-Brenner zwischen 3.500 und 5.000 K haben müssen. Allerdings wird diese Regelung oft als geltendes Gesetz missverstanden: http://www.bmvbs.de/static/ECE/R-99-Gasentladungslicht-quellen.pdf
     
  8. #8 Samson01, 23.02.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Wetten, dass Du das falsch behauptest hast?
    Flasche Dimpl
    <EDIT>
    Die Wette ging an esprit89
     
  9. #9 Mäuseturm, 23.02.2010
    Mäuseturm

    Mäuseturm

    Dabei seit:
    03.10.2009
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    E420 V8 (W124)
    Habe obiges gerade mal fix korrigiert. Die ECE-Regelung R99 ist für die Werte und Vorgaben von Xenon-Licht zuständig. Übrigens wurde hier im Forum bereits darüber diskutiert: Original Xenon aufrüsten auf 6000K
     
  10. #10 esprit89, 23.02.2010
    esprit89

    esprit89

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    W203 C220 CDI T MOPF, W203 C200K
    i'm sorry, nicht die stvo schreibt das vor sondern ECE-R99... Danke Mäuseturm.

    frage: ich verstehe aber nicht, wie es dann 6000er brenner (Philips Ultra Blue) mit zulassung geben kann und dann auch noch von einem so namenhaften herstelle?. wenn bei ebay ein no-name brenner mit 6000K angeboten wird und dabei steht der is zugelassen, kann man sich vorstellen, dass es sich um ein fake handelt aber Philips muss ja alles mit rechten dingen zugehen.

    wurden die vllt vor der besagten änderung der zulässigen kelvinstärke hergestellt?
     
  11. #11 Samson01, 23.02.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    richtig, nicht StVO mit StVZO verwechseln.
     
  12. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    @Mäuseturm

    ich habe nur die beiden Brenner genannt weil sie für den Threadstarter wichtig sind da er nen 203er fährt.....ansonsten müsste ich ja von jedem Mercedes Model jedes Brennermodel aufführen.

    Als ich einen neuen Brenner gesucht habe wusste ich vorher nicht welchen ich habe, da hilft das schon. Ob die Vorschaltgeräte im Scheinwerfer sind oder extern ist an der Stelle völlig egal.

    Vielleicht noch kurz erklärt warum es da auch zwei verschiedene Modele gibt. Der Glaskolben des D2S Brenners ist klar und das Licht kann in alle richtungen gestreut weden.
    Der Glaskolben des D2R Brenners hat auf einer Seite eine Abschatterlackierung (nur Ablendlicht als Xenon) diese soll verhindern das das Xenonlicht nach oben hin nicht minimal streut. Das soll in der Regel schon von der Streuscheibe/Reflektor verhindert werden, nur kann diese eine minimale Streuung nach oben nicht verhindern.

    Grüße
     
  13. #13 AMG_Style89, 23.02.2010
    AMG_Style89

    AMG_Style89 alias M-Darkwolf

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    E 350 CDI Coupe
    Ich hab die BiXenon Anlage, also die UltraBlue von Philips gibts auch für DS2....... Werde evt. diese verbauen . Habe in meiner Firma 50% Rabatt !!!
     
  14. #14 AMG_Style89, 24.02.2010
    AMG_Style89

    AMG_Style89 alias M-Darkwolf

    Dabei seit:
    07.01.2010
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    32
    Auto:
    E 350 CDI Coupe
    Welche Xenon würdet ihr nehmen, möchte welche die Besser ausleuchten, aber auch etwas mehr blaustich besitzen kaufen............. Gibt wirklich viele Philips ColorMatch, UltraBlue, Osram XENARC usw........ ?( ?

    Links UltraBlue rechts Original BMW (Testvergleich)
    [​IMG]
    Links Original Rechts Philips UltraBlue (Leichter Blaustich erkennbar) eher weiss (Kaltweiss)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    Links UltraBlue recht Billigprodukt (Ebay) China Xenon mit Angeblich 6000K.
    [​IMG]


    Die UltraBlue von Philips leuchten mehr aus als die Blauen Billig-Brenner, welche würdet ihr eben verbauen es gibt da eine Reihe von Brennern........
    http://www.tigergate.de/xenon-licht-faq/xenon-licht-faq.html
    http://www.laserlight.de/showlaser/komponenten/showzubehoer.html#Xenon

    Schaut selber.................

    Denke es hat hier noch keiner die Philips UltraBlue verbaut.............
     
  15. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.856
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Servus,

    wie gesagt habe ich die normalen Osram Brenner verbaut da mir eine bessere ausleuchtung wichtiger war aus das Blaue leuchten für die Optik.

    Nach jetzt ner Woche leuchten die Brenner aber immer weiser, am Anfang waren sie eher gelb was mich etwas verunsichert hat weil es mir nicht so doll gefallen hat.
    Auf der Homepage von Osram steht das sie 4100k haben, die coolblue haben ja 5000k was sicherlich auch nicht schlecht leuchtet.

    Mir gefallen aber die normalen Brenner da sie erstens auch weis leuchten mit nem leichten blauen Stich, und die ausleuchtung auch bei nasem Wetter spitze ist.
    Wenn ich sie mit meinen alten 6 Jahre alten Brenner vergleiche ist das doch ein großer Unterschied.

    Letzlich ist das deine Entscheidung.

    Grüße
     
  16. #16 geroldfrank, 26.03.2010
    geroldfrank

    geroldfrank

    Dabei seit:
    02.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    c32 (und E39-540i mit 368000KM)
    Habe nach Anregung aus dem BMW 7ner Forum die Alpha-Lights 5000K für Paar 50,-€ incl. Versand mit E13 Zeichen aus Buchtingen.

    Ich bin auch zufrieden und wechsle in meinen c32 diese Birnen auch ein. Nicht zu verwechseln mit Chinamüll. Diese sind anscheinend aus dem Königreich Korea.

    eiß und kräftig. Ich nicht verwandt oder wirtschaftlich interessiert!!
     
  17. Freaky

    Freaky

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203
    Hallo, bin no neu hier.
    Hab ne technische Frage zu den Xenons. Wenn ich nach D2S-Brenner suche, finde ich ne ganze Menge. Allerdings werden die mit 12V und 85V angegeben. Welche sind denn die richtigen? Auf meinen jetzigen Brennern steht nix drauf!
    Hab momentan die Xenarc von Osram drin!?
     
  18. #18 Samson01, 26.05.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Ich kann mir schlecht vorstellen, dass Dein Auto 85 Volt hat.
     
  19. Freaky

    Freaky

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    W203
  20. #20 Samson01, 26.05.2010
    Samson01

    Samson01

    Dabei seit:
    11.09.2004
    Beiträge:
    6.666
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    W203 200 CDI - Sonderedition oR-foP
    Na dann guck mal, was denn da steht:
    Im Bereich der StVO nicht zugelassen.
    Also brauchen wir über solchen Nonsens erst gar nicht zu diskutieren.
     
Thema: Xenon Test Philips UltraBlue (6000K) VS Osram Xenarc Cool Blue (5000K)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. xenon brenner test

    ,
  2. d1s xenon brenner test

    ,
  3. xenon d1s test

    ,
  4. philips d1s whitevision test,
  5. d3s xenon test,
  6. d1s xenon test,
  7. d3s xenon brenner 6000k,
  8. d3s xenon brenner test,
  9. d1s test,
  10. osram cool blue intense d2s test,
  11. xenon brenner d3s test,
  12. xenonbrenner test,
  13. d2s brenner test,
  14. philips 1ds ultra blue,
  15. xenon brenner d1s test,
  16. d2s xenon test,
  17. philips d2s blue vision ultra,
  18. xenon 5000k oder 6000k,
  19. testD2S xenon Brenner,
  20. d1s brenner test,
  21. Zarowka ksenon mercedes E k,
  22. osram cool blue intense d3s 6000k,
  23. xenon brenner test d2s,
  24. osram xenarc 5000k 6000k,
  25. xenon 5500k
Die Seite wird geladen...

Xenon Test Philips UltraBlue (6000K) VS Osram Xenarc Cool Blue (5000K) - Ähnliche Themen

  1. CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten

    CLK Xenon Licht lässt sich nicht ausschalten: Hallo Freunde, ich fahre ein CLK 350 Cabrio Bj. 10/2005 und habe folgendes Problem: Seit einiger Zeit lässt sich das Dauerfahrlicht (Xenon mit...
  2. 207 Xenon, SRA, ALWR

    Xenon, SRA, ALWR: Guten Tag in die Foren runde, da ich neu hier bin erstmal ein wenig zu mir. Ich habe mir mitte diesen jahres ein E-Klasse Coupe von 2013...
  3. Bi Xenon Totalschaden?

    Bi Xenon Totalschaden?: Hallo, eines Nachts sehe ich im KI die Anzeige "Abblendlicht rechts", kurz darauf "Fernlicht Assistent nicht verfügbar". Das Kurvenlicht scheint...
  4. Suche W211 Mopf Stoßstange Avantgarde Code 197 u. Xenon ScheinwerferRechts

    Suche W211 Mopf Stoßstange Avantgarde Code 197 u. Xenon ScheinwerferRechts: Grüßt euch, Bin auf der suche nach einer Stoßstange für meinen S211. Avantgarde mit PDC und SRA Farbe am besten in Obsidnanschwarzmetallic...
  5. Suche nach einem ML W166 350 blue efficiency

    Suche nach einem ML W166 350 blue efficiency: Hallo liebe Gemeinde. Ich bin neu hier und eben auf der Suche nach diesem Modell mit dem Motor. Auf den großen Verkaufsplattformen ist das Modell...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden