Zu hoher Druck im Ausgleichsbehälter? Zylinderkopfschaden oder Ladeluftkühler defekt?

Diskutiere Zu hoher Druck im Ausgleichsbehälter? Zylinderkopfschaden oder Ladeluftkühler defekt? im W205 / S205 / C205 / A205 Forum im Bereich C-Klasse; Hallo, ich habe ein Mercedes C-Klasse, S205, 170PS, BJ2015 und ist 84.000km gelaufen. Aus dem kleinen Ausgleichsbehälter rechts bzw. von der...

  1. #1 Lasarenko, 23.08.2020
    Lasarenko

    Lasarenko

    Dabei seit:
    23.08.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe ein Mercedes C-Klasse, S205, 170PS, BJ2015 und ist 84.000km gelaufen.

    Aus dem kleinen Ausgleichsbehälter rechts bzw. von der (Fahrerseine Links) kommt Kühlflüssigkeit aus dem Deckel.

    Da ich eine Junge Sterne Garantie noch habe, bin ich zum Freundlichen gefahren und mir wurde der Ausgleichsbehälter für 270 Euro ersetzt und leider griff die Junge Sterne Garantie da nicht ein.

    Nach dem tausch tropfte es am schwarzen Schlauch der an diesem Ausgleichsbehälter angeschlossen ist.

    Also forderte ich eine Nachbesserung.



    Nach dem der Schlauch getauscht wurde, kommt es wieder Kühlflüssigkeit aus dem Deckel des Ausgleichsbehälters.



    Wieder bin ich zum Freundlichen gefahren und ein anderer Mechaniker hat den Deckel aufgemacht und ich sollte den Motor anmachen. Er meint das da kein Druck mehr sein sollte und es ist nicht normal das da die Flüssigkeit so reinströmt (davon habe ich ein Video gemacht).

    Leider klappt es mit dem Video gerade nicht, da ich keine 10 Beiträge habe :-(


    Ich sollte jetzt nochmals ein Termin machen und durchchecken lassen.

    Jetzt werde ich das tun, aber bevor ich wieder viele Kosten an der Backe habe hier die Frage:

    Könnt ihr vermuten Anhieb des Videos was es für ein Problem sein kann?

    Wäre es möglich das es die Zylinderkopfdichtung oder der Ladeluftkühler sein könnte und wenn ja wäre sowas bei Junge Sterne Garantie abgesichert?

    Ich würde über die Hilfe sehr freuen.
     

    Anhänge:

  2. deniro

    deniro

    Dabei seit:
    06.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s205 C220d
    Hallo Lasarenko,

    Ist die Suche zu einer Lösung gekommen? Ich habe nämlich das gleich Thema mit dem Deckel am Ausgleichsbehälter.
    Wäre sicherlich für andere auch Interessant.
    LG.
     
  3. #3 Mercedes.S205, 07.09.2020
    Mercedes.S205

    Mercedes.S205

    Dabei seit:
    14.12.2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mercedes S205, Mercedes 190E, Mercedes W176
    Der kleine Behälter den du fotografiert hast ist der Ausgleichbehälter vom Ladeluftkühler, der vom anderen Kühlkreislauf (Motor) ist schwarz und weiter links bzw. auf der Beifahrerseite. Aber es sollte aus keinem der beiden Behälter Flüssigkeit austretten.
     
  4. deniro

    deniro

    Dabei seit:
    06.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s205 C220d
    Ich habe mir das ganze heute mal angeschaut, der Deckel von dem hellen Behälter war so fest das ich Ihn erst gar nicht auf bekommen habe. Man kann bei mir ganz klar sehen das es am Deckel undicht ist oder war (aber ich fuhr jetzt 30.000km ohne je was nachfüllen zu müssen) die Menge die ich heute nachgefüllt habe war maximal 50ml.
    Keine der Wasserschläuche werden hart bei laufenden Motor, beide Kreisläufe werden warm. Ich habe versucht nach einem Riss oder Undichtigkeit seitens Ladeluftschlauch/Turboschlauch zu schauen aber konnte leider nicht feststellen (sehr verbaut der Motorraum)
    Bei offnen Ausgleichbehälter(hell) und laufenden Motor kann man sehen das der Kreislauf auf zirkuliert bei Gasstößen tatsächlich auch ein saftiger Strahl aus der Rücklaufleitung geschossen kommt.
    Die Wassertemperatur ist schnell bei 90Grad und bleibt dort auch.
    Warum ich auf das Thema kommt hat eigentlich eine ganz andere Natur, seit einem Monat plagt mich meine Motorkontrollleuchte mit der Meldung (LMM /DPF voll) da ich nur (wirklich) Autobahn fahre muss es einen Grund geben war mein Wagen nicht regeneriert.
     
  5. #5 jpebert, 07.09.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2020
    jpebert

    jpebert

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    726
    Auto:
    W211 E280 CDI T vorMopf, W211 E350 Mopf, VW LT 28 (1988), BMW X5 E70 - alles 6 Zylinder
    Wenn die Flüssigkeiten klar sind und weder nach Benzin/Diesel/Abgas riechen, dann sollte bis auf die undichten Deckel alles gut sein.

    LMM / DPF: Hänge eine vernünftige Diagnose an den Wagen, dann weißt Du oder ein kompetenter Mensch mehr.
     
    sativa und Fero148 gefällt das.
  6. #6 Fero148, 07.09.2020
    Fero148

    Fero148

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    34
    Kennzeichen:
    h o l
    ni
    p o 6
    Dpf :hast du den luftfilter getauscht?
     
  7. deniro

    deniro

    Dabei seit:
    06.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s205 C220d
    Wenn die Flüssigkeiten klar sind und weder nach Benzin/Diesel/Abgas riechen, dann sollte bis auf die undichten Deckel alles gut sein.
    Flüssigkeiten bei beiden Ausgleichsbehältern sind klar und riechen beide gleich und nicht nach Kraftstoff.
    LMM / DPF: Hänge eine vernünftige Diagnose an den Wagen, dann weißt Du oder ein kompetenter Mensch mehr.
    Freitag habe ich einen Termin bei MB für das Softwareupdate und eben dieser Diagnose. Bosch diagnose hat wie schon gesagt den LMM/DPF angezeigt.
    Das witzige ist wird der Fehler gelöscht kann man mit dem Fahrzeug ca 400km ohne Fehler fahren und dann kommt das gleiche nochmal

    Dpf :hast du den luftfilter getauscht?
    Werde ich mir morgen beim Stahlgruber noch besorgen dieser wurde vor ca. 10k getausch also wäre sicher nicht verkehrt nochmal zu tauschen.
    LMM wurde ausgebaut und mit LMM reiniger abgesprücht
    Differenzdrucksensor vor dem DPF wurde mit einem originalen Ersatzteil ausgetauscht (prophylaktisch)
     
  8. #8 Fero148, 07.09.2020
    Fero148

    Fero148

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    34
    Kennzeichen:
    h o l
    ni
    p o 6
    Wer hat den getauscht?
     
  9. deniro

    deniro

    Dabei seit:
    06.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s205 C220d
    Ich habe den Sensor gekauft und getauscht!
     
  10. #10 Fero148, 08.09.2020
    Fero148

    Fero148

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    34
    Kennzeichen:
    h o l
    ni
    p o 6
    Und den Luftfilter?
     
  11. deniro

    deniro

    Dabei seit:
    06.09.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    s205 C220d
    Wurde eben gestern noch von mir getauscht und ist jetzt neu, Fehlercode ist gelöscht mal schauen ob dieser wieder auftritt. Kam immer erst ab ca. 200-400km fahrt.
     
  12. #12 Fero148, 09.09.2020
    Fero148

    Fero148

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    34
    Kennzeichen:
    h o l
    ni
    p o 6
    Hast du den Luftfilter Wechsel bestätigt im Steuergerät.?
     
  13. #13 Malouki, 10.09.2020
    Malouki

    Malouki

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    SLK55 AMG (R172) CarbonLOOK Edition - Polarweiß; C43T AMG (S205-MOPF) - Obsidianschwarz mit Carbon Exterior
    Wie macht man das? Ich vermute mal im Servicemenü. Ich weiß aber nicht, wie ich da reinkomme bei meinem MOPF mit voll-LCD KI.
    Die Motorluftfilter möchte ich nämlich jetzt auch mal zwischendurch wechseln...
     
  14. #14 Fero148, 10.09.2020
    Fero148

    Fero148

    Dabei seit:
    18.10.2018
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    34
    Kennzeichen:
    h o l
    ni
    p o 6
    Bei 651 er Motoren mit stardiag, im motorsteuergerat auf Anpassung gehen
     
  15. #15 Malouki, 10.09.2020
    Malouki

    Malouki

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    9
    Auto:
    SLK55 AMG (R172) CarbonLOOK Edition - Polarweiß; C43T AMG (S205-MOPF) - Obsidianschwarz mit Carbon Exterior
    Ich hab’s schon befürchtet... Und beim 276er?
     
  16. GA10

    GA10

    Dabei seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lasarenko und Deniro, was ist aus eurem Problem mit dem Ausgleichsbehälter geworden. Ich habe auch das Problem, zudem ist in dem Behälter soviel Druck drauf, dass das Wasser kaum mehr im Behälter zusehen und nach öffnen das Wasser wieder ansteigt mit etwas Verlust.
    Könnt ihr eure Erfahrungen/ Problembehebung mit mir teilen. Darüber wäre ich euch sehr verbunden. Danke.
     
  17. #17 timonpumbaaa79, 28.02.2021
    timonpumbaaa79

    timonpumbaaa79

    Dabei seit:
    28.02.2021
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    25
    Auto:
    C220d T-Modell
    Hallo, ich habe mich neu hier angemeldet um auf diesen Beitrag zu antworten, da ich über die Fachkompetenz mancher Werkstätten ärgere....
    Es ist eigentlich ein bekanntes Problem bei dem OM651 mit wassergekühlten Ladeluftkühler! Die Ladeluftkühler werden innerlich undicht, entweder der Ladedruck geht in den Niedertemperatur Kreislauf ( kleiner Behälter ) oder das Wasser aus dem kleinen Behälter wird minimalst mit angesaugt und verbrannt.....
    Und wenn der kleine Behälter überkocht dann liegt das an dem defekten Ladeluftkühler und nicht an dem Deckel, da der Ladedruck in den Niedertemperatur Kreislauf gedrückt wird...
    Zylinderkopf Dichtung oder sonstiges hat absolut nichts mit dem kleinen Behälter zu tun, er hat nur die Aufgabe die Ladeluft zu kühlen und ist getrennt von dem großen Kühlkreislauf! Ich hoffe ich konnte denjenigen helfen, die den Beitrag in Zukunft lesen.
    Ps: Um das ganze zu Überprüfen könnte man im Saugrohr den Ladedrucksensor rausbauen und mit dem Endoskop reinschauen, dann sieht man schon die Kühlmittelspuren....

    Ich frage mich wie manche Werkstätten so sinnlose Diagnose stellen, machen die keine Prüfungen?
     
Thema:

Zu hoher Druck im Ausgleichsbehälter? Zylinderkopfschaden oder Ladeluftkühler defekt?

Die Seite wird geladen...

Zu hoher Druck im Ausgleichsbehälter? Zylinderkopfschaden oder Ladeluftkühler defekt? - Ähnliche Themen

  1. 207 "Rasseln" bei hoher Drehzahl ?

    "Rasseln" bei hoher Drehzahl ?: Guten Tag Ihr lieben Leute. Ich würde sehr gerne ein MB E 250 Cabrio mein Eigen nennen. Nun bekomme ich ein Angebot für einen der mir im...
  2. E220-Leistung bei Vollgas, hohe Geschwindigkeit

    E220-Leistung bei Vollgas, hohe Geschwindigkeit: Hallo Leute, Ich habe folgende Situation bei meiner E220d OM654, nach Softwareoptimierung. War hervor für Belgien hergestellt (163 HP statt...
  3. R231, Fenstenöffnung bei hoher Geschwindigkeit

    R231, Fenstenöffnung bei hoher Geschwindigkeit: hallo zusammen, bei hohen geschwindkeiten (über 250kmh) öffnet sich meistens das fenster auf der fahreseite (es bildet oben einen spalt ... die...
  4. Hohe Drehzahl bei P-Stellung und warmen Motor

    Hohe Drehzahl bei P-Stellung und warmen Motor: Hallo zusammen, ich bin ich stolzer Besitzer eines 300 CE (C124) aus Baujahr 1988 (179 PS Variante / Automatik). Leider habe ich seit kurzem...
  5. Notlauf weil CR-Sensor zu hohen Druck signalisiert

    Notlauf weil CR-Sensor zu hohen Druck signalisiert: Tagchen! War vor einiger Zeit beim Freundlichen weil mein Sternchen in den Notlauf ging. Nach dem Auslesen sagte mir der Meister das der Common...