zukünftige Leuchten - in Karosserie integriert? -> Tagfahrlicht

Diskutiere zukünftige Leuchten - in Karosserie integriert? -> Tagfahrlicht im Studien und Conceptcars Forum im Bereich Mercedes-Fahrzeuge; Mir schwirren seit Tagen Gedanken rund um die automobile Entwicklung bezüglich der Optik der Scheinwerfer und Rückleuchten... Stelle mir das grob...

  1. #1 ilikebenz, 28.02.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Mir schwirren seit Tagen Gedanken rund um die automobile Entwicklung bezüglich der Optik der Scheinwerfer und Rückleuchten...

    Stelle mir das grob gesagt so vor, dass (vornehmlich die Rückleuchten) die kompletten Leuchten so in die Oberfläche der Karosserie enigebettet werden, dass man sie, falls nicht leuchtend, nicht sehen kann... ähnlich wie bei den mp3-Playern von Sony..:
    [​IMG]
    Fände das extremst stylisch!

    Als Weiterentwicklung würde ich eine Konturenuntermalung der Leuchten durch wnizig kleine, viele LEDs vorschlagen. Also man sieht praktisch einen durchgehenden Lichtstreifen, der auch gerne als Tagfahrlicht eingesetzt werden kann. Der Streifen dürfte den Rückleuchten des A6 (?) Mopfs ähnen... nur halt viel kleiner, so dass man die einzelnen LEDs nicht sieht, sondern nur einen Lichtstreifen.

    Die Problematik hinsichtlich der Reflektoren würde bestimmt schnell behoben werden, da man bestimmt den Lack so konzipieren kann, dass er nur bei geringen Lichtverhältnissen spiegelt (wie der Lack) und bei starkem Licht reflektiert (wie beim Reflektor).


    Kann mir denken, dass es bestimmt viele Gegner dazu geben könnte, weil ja die Scheinwerfer und auch die Rückleuchten viel über die Optik eines Autos aussagen. Aber dafür snid ja die LEDs.

    Was haltet ihr davon? Ich hoffe, ich konnte es so gut es ging erklären.
    Oder habt ihr evtl. sogar andere Vorschläge zu der Zukunft der Lichter?


    PS.: Denkanstoß dazu war vornehmlich der W221, weil der ja zwei Lackplättchen zwischen den Rückleuchten hat. Zeigt irgendwie die Progression der Lichter..
     
  2. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.855
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Denk nich das die hersteller es so schnell machen werden da es wirklich viel von der optik her macht.

    Der aktuelle A6 hat noch kein mopf......Der A6 ohne Xenon hat ganz normale birndl hinten...mit Xenon hat der avant LED´s und die limo hat ein schmäleren standlichtstreifen als die limo ohne xenon.

    Gruß
     
  3. #3 ilikebenz, 01.03.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    ah, danke... habe mich eh schon gewundert, wieso die Mopf so früh kam.. und so gut wie nichts verändert hat :P
     
  4. public

    public Guest

    Vielen Dank ilikebenz. Habs gleich patentieren lassen und teuer an die deutschen Automobilhersteller verkauft. :D :D :D

    Spass bei Seite: An sich wirklich eine tolle Idee, könnte mir auch vorstellen, dass die PKW's damit richtig gut aussehen werden. Allerdings wird es dann zum Problem werden, wenn wirklch mal was kaputt gehen sollte.
     
  5. #5 ilikebenz, 01.03.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    denke, man könnte z. B. Glühbirnen-Wechsel durch den Innenraum (eher: Kofferraum) praktizieren.. obwohl das vllt nicht mehr das allzu große Problem ist dank LEDs...
    Aber du hast recht, es zieht eine ungemeine Problematik mit sich... das stark (entstellte(neuartige) Design, die Reflektoren, evtl. Reparaturen...

    Hätte nichts dagegen, wenn ein verzweifelter Mercedes-Designer in diesem Forum rumstöbert und hier auf diese Idee kommt... und versucht, dieses so gut es geht umzusetzen...
    :D

    Also wenn die S-Klasse W222 in 10 Jahren mal keine direkten Rückleuchten mehr hat... 8) =)
     
  6. #6 Daniel 7, 01.03.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Schöne Idee an sich. Zieht aber einige Probleme mit sich, so werden z.B. viele Zuliefer, die zugleich Nachrüstprodukte anbieten (z.B. Hella) sich dabei erstmal querstellen. Aber auch Hersteller wie in.pro, die viele Nachrüstrückleuchten anbieten werden da Einwände bringen, gibt ja zahlreiche Hersteller auf dem Gebiet.

    BMW hat ja beim Z8 auch mal ein neuartiges Rückleuchtendesign ausprobiert, und Lancia beim Thesis auch. Waren jeweils LED-Leuchten, sehr schmal & lang, hatten glaub ich die Celis-Technik. Aber durchgesetzt haben sich diese Leuchten bislang nicht, obwohl die vor allem bei Nacht eine unverwechselbare Optik brachten, ähnlich wie jetzt beim A6 Avant. Ob sie schön sind kann man bestreiten, dass sie eine einzigartige Optik schaffen aber nicht :tup

    Aber die Idee, dass man die Leuchten ausgeschaltet gar nicht sieht finde ich nicht so toll :( Die Scheinwerfer geben dem Auto von vorne doch ein Gesicht, ohne Scheinwerfer stelle ich mir so eine Front ganz schön blöd vor. Hinten genauso, ein bisschen Abwechslung in Form von rot/weißen Rückleuchten tut doch gut :) Da wäre es nur eine schöne Idee, die Leuchten bündig in die Karosserie einzusetzen.
     
  7. Ken

    Ken

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    76
    Auto:
    W168.032

    also ich finde das ohne scheinwerfer und rückleuchten das auto keine optik mehr hat (wie du schon sagst)..vllt siehts stylisch aus mag sein aber ich persöhnlich finde es nicht so gut :tdw :D
     
  8. DylanS

    DylanS

    Dabei seit:
    16.01.2006
    Beiträge:
    3.855
    Zustimmungen:
    338
    Auto:
    Skoda Superb Kombi
    Verbrauch:
    Ich denke das die Vw-Fans die alles mogliche wegcleanen, diese autos sofort kaufen werden =) :P =) :wink:

    Nichts ist schöner als ein auto mit gecleanten türgriffen, kennzeichenmulden, herstelleremblem, und des highlight, im wahrsten sinne des wortes, gecleante leuchten.... 8)
     
  9. #9 ilikebenz, 13.03.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    was meinst du genau mit "gecleant"?
     
  10. #10 Daniel 7, 13.03.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    "cleanen" ist in der Tuning-Szene (ich schreibe extra nicht Golf-Szene, um objektiv zu bleiben) ein Begriff für das verschwinden lassen von z.B. Türgriffen. Eine "gecleante" Tür (grausames Wort, aber so heißts nunmal :D ) ist somit einfach eine Tür, die keinen Griff mehr hat.
    Der Türgriff wird hierzu abmontiert, das zurückbleibende Loch wird zugemacht, habs z.B. schonmal mit Zinn gesehen.
    Das bedarf natürlich auch eines anderen Schließsystems, man benutzt dann meist eine automatische Entriegelung per Fernbedienung, ähnlich wie beim Kofferraumdeckel, den man per Fernbedienung öffnen kann.
     
  11. #11 ilikebenz, 13.03.2007
    ilikebenz

    ilikebenz

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    aso, danke. Und wie cleane ich Rückleuchten? Ich meine, es gibt ja immernoch eine StVO... :rolleyes:
     
  12. #12 Daniel 7, 13.03.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Heckleuchten können natürlich noch nicht gecleant werden. Denke mal, er meinte schon deine neue Idee damit :]
     
  13. MB-Fan

    MB-Fan

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    keines
    Kann mir vorstellen dass die Leute vom TÜV oder Dekra nicht mitspielen werden.
    Wie schon zuvor angesprochen werden sich auch einige Zulieferer und Tunder Querstellen.
    Aber was ein risen Vorteil von LED´s gegenüber Glühbirnen ist, ist die Tatsache dass diese ein Leben lang halten. Zudem ist der Stromverbrauch auch geringer, und die Verlustenergie ebenfals.
     
  14. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.396
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    theoretisch stimmt das, aber die Praxis mit Erschütterungen, Kälte, Wärme im alltäglichen Fahrbetrieb zeigt nun mal anderes.
    Eine Glühbirne verursacht beim Ausfall Kosten von ca. 2 - 3 Euro, eine LED Ausführung dagegen schnell mal reine Ersatzteilkosten von 80,- Euro.
    Zur Veranschauung eigenes Beispiel: 3. Bremsleuchte LED Ausfall nach 2 Jahren - Kosten Ersatzteil 80,- Euro + Einbau ca. 70,- Euro + MwSt.
     
  15. #15 Nightvision, 26.03.2007
    Nightvision

    Nightvision

    Dabei seit:
    06.02.2003
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    S202 220 CDI Sport, Automatik, 09/1999
    @joerg1
    die LED als leuchtmittel kostet vom cent-bereich bis einige wenige euros. der aus/umbau ist vieleicht der kostenfaktor bei deinem beispiel.
     
  16. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.396
    Zustimmungen:
    914
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Du hast recht, eine einzelne LED liegt im Cent Bereich, aber die kpl. LED Einheit, also Flexprint mit den eingelöteten LED's liegt bei 80,- Euro.
    Als DC Ersatzteil kannst Du nur die kpl. LED Einheit kaufen.
    Hast Du Erfahrung mit der Reparatur, also Austausch einzelner LED's?
    Wie ist die Typenbezeichnung der LED?
    Wo kann man diesen LED Typ als Einzelteil kaufen?
    Oder weiß Du wer solche Reparaturen durchführt?
     
  17. #17 Daniel 7, 27.03.2007
    Daniel 7

    Daniel 7 Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2003
    Beiträge:
    12.420
    Zustimmungen:
    2.549
    Auto:
    S202 C180, Renault Grand Espace 2.0 dCi
    Soweit ich weiß ist die Reperatur einzelner LEDs verboten!
    Zumindest für Rückleuchten habe ich das mal gelesen. Rückleuchten müssen nämlich so gebaut sein, dass eine Reperatur nicht möglich ist. Fragt mich nicht warum ?(
     
Thema:

zukünftige Leuchten - in Karosserie integriert? -> Tagfahrlicht

Die Seite wird geladen...

zukünftige Leuchten - in Karosserie integriert? -> Tagfahrlicht - Ähnliche Themen

  1. Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten

    Nebelscheinwerfer vorne unten (Fahrerseite) möchte einfach nicht leuchten: Hallo, ich bin seit Oktober letzten Jahres stolzer Besitzer eines Mercedes SL500 (R230). Eine Sache habe ich an dem Fahrzeug die schon beim...
  2. Mercedes Vario 814DA mit 904LA-Motor EDC-Leuchte

    Mercedes Vario 814DA mit 904LA-Motor EDC-Leuchte: Bei meinem Vario ging immer mal wieder bei Fahrt mit Geländeunebenheiten die EDC-Leuchte kurz an und dann wieder aus. Jetzt ist die EDC-Leuchte...
  3. Abstandsregeltempomat - wann leuchten Bremslichter?

    Abstandsregeltempomat - wann leuchten Bremslichter?: Ich bin grundsätzlich kein Freund von dummem Dauerherumbremsen und so möchte ich natürlich auch selbst nicht als solch ein unsicherer Fahrer...
  4. Instandsetzung Karosserie

    Instandsetzung Karosserie: Instandsetzung Karosserie , am Werk ist hier nicht der schlechteste. . [MEDIA]
  5. Mercedes GLK Tagfahrlicht, Leuchtmittel austauschen

    Mercedes GLK Tagfahrlicht, Leuchtmittel austauschen: Hallo, ich benötige Hilfe. Habe die Meldung "Tagfahrlicht links defekt" im Cockpit meines W204X / GLK 250 CD 4Matic angezeigt, Wie komme ich an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden