Zuverlässigkeit Distronic Plus

Diskutiere Zuverlässigkeit Distronic Plus im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik und Zubehör; Vorneweg: ich weiß nicht genau, in welcher Rubrik ich mein Anliegen veröffentlichen soll. Deshalb die Bitte an einen der Moderatoren: falls ich...

  1. zappa

    zappa

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    99
    Auto:
    204.202
    Vorneweg: ich weiß nicht genau, in welcher Rubrik ich mein Anliegen veröffentlichen soll. Deshalb die Bitte an einen der Moderatoren: falls ich falsch liegen sollte, bitte das Thema ins richtige Unter-Forum verschieben. Danke :tup

    Guten Morgen ins Forum :wink:

    Ich fahre einen s204 aus 2014 mit dem FAP: aktiver Spurhalte- und aktiver Tot Winkel Assistent als auch der Distronic Plus.

    Auf meiner Urlaubsfahrt ist mir nun folgende Situation
    passiert:

    • Zweispurige, kurvige calabresische Autobahn, Kolonenfahrtauf der linken Spur, rechte Spur, wie so oft, nur spärlich befahren.
    • Distronic auf eine Geschwindigkeit von 137km/h eingestellt, minimal einstellbarer Abstand (25m) zum Vorderfahrzeug eingestellt.
    • Da sehr kurvige Streckenführung momentane Reisegeschwindigkeit bei ca. 100km/h
    • Fahrzeug schwimmt teilautonom im Kolonenverkehr auf der linken Spur mit.
    • In einer relativ engen Rechtskurve orientiert sich das Fahrzeugradar der Distronic meines Fahrzeugs plötzlich nicht mehr am Vorderfahrzeug auf der linken Spur, sondern nimmt als Referenz den signifikant langsam fahrenderen LKW auf der rechten Spur. Dadurch vollführt mein Fahrzeug eine unerwartete autonome Teilvollbremsung. 8o Ob der Spurhalteassistent zu diesem Zeitpunkt die Fahrspur richtig erkannt hat (Anzeige im Display des KI) kann ich retrograd nicht mehr sagen.
    Die Reaktion auf diese autonome Teilvollbremsung könnt ihr euch ja vorstellen. (Wer auf italienischen Autobahnen schon unterwegs war, kann sicherlich bestätigen, dass das Einhalten eines Sicherheitsabstandes nicht zu den Gepflogenheiten des italienischen Autofahrers gehört. Der von mir minimal einstellbare Abstand der Distronic zum Vorderfahrzeug von 25m führte dazu, dass immer wieder wesentlich langsamerer Fahrzeuge noch vor mir auf die linke Spur wechselten, da dieser Abstand als Aufforderung noch die Spur wechseln zu können verstanden wird)

    Dementsprechend fuhren die Fahrzeuge hinter mir schon sehr dicht auf. Ich konnte hinter mir, völlig zurecht, ein Quietschen blockierender Räder und gleich darauf ein wildes Hupen inklusiv der Lichthupe realisieren. Das es zu keinem Auffahrunfall kam ist wirklich eine glückliche Fügung gewesen.
    (Hier wäre auch interessant, wie die Bewertung der Gerichte einer solchen Situation ist).

    Ich habe dann sofort wieder die vollständige Kontrolle über mein Fahrzeug übernommen.

    Auf der toskanischen Autobahn bin ich dann nochmals in eine ähnliche Situation gekommen, wieder in einem sehr kurvigen Streckenabschnitt mit relativ engen Kurvenwinkel. Wieder eine autonome Teilabbremsung beim Überholenin der Kurve, bei freier linker Spur. :R
    Diesmal jedoch, glücklicher Weise, ohne ein direkt hinter mir folgendem Fahrzeug.


    Hat jemand aus dem Forum schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wie sind eure Erfahrungen mit der Distronic?


    Anmerken möchte ich noch zwei weitere Situationen, in welcher die in meinem Fahrzeug verbaute Generation der Distronic an ihre Grenzen stößt:

    • Bundesstraße, zusätzliche lange Abbiegespur rechts. Das Fahrzeug vor mir möchte rechts abbiegen, gibt Fahrrichtungswechselzeichen und wechselt auf die Abbiegespur, die zunächst verjüngt sich langsam auf Fahrzeugbreite verbreitert. Die Distronic meines Fahrzeugs bremst mein Fahrzeug auf die Geschwindigkeit des Abbiegers ab, obwohl sich das abbiegende Fahrzeug schon komplett auf der Abbiegespur befindet.
    • Freie zweispurige Autobahn. Ich fahre auf der rechten Spur, Distronic auf eine Reisegeschwindigkeit von 150km/h eingestellt.Vor mir kommt ein langsameres Fahrzeug in den Radarbereich der Distronic. Trotz setzen des Fahrrichtungsanzeiger links bremst mein Fahrzeug auf die Geschwindigkeit des Vorderfahrzeugs ab, wenn ich nicht rechtzeitig (Minimum 25m) den Spurwechsel vollziehe.

    Diese beiden Situationen führen für mein Empfinden immer wieder zu einem nicht flüssigen Fahrverhalten beim teilautonomen Fahren.

    Sicherlich kann argumentiert werden, dass der Sicherheitsgedanke immer oberste Priorität hat und die Algorithmen dahingehend programmiert sind. Was ja auch grundsätzlich der richtige Ansatz ist.

    Hat für die beschriebenen Situationen schon jemand aus dem Forum Erfahrung mit der neusten Generation der Distronic. Es werden sicherlich mehr Parameter (Stereokamera nach vorne; 360 Grad rundum Kamerasicht etc.) für das teilautonome Fahren ausgewertet.

    Mein Fazit nach gefahrenen 10.000 km:
    Das teilautonome Fahren in Verbindung mit dem Spurhalte- und Toterwinkel Assistent auf relativ gerader Strecke mit weit angelegten Kurven ist sicher und entlastet den Fahrer sehr gut. In Streckenabschnitten mit relativ engen Kurven Winkeln und in den oben beschriebenen Situationen kommt die in meinem Fahrzeug verbaute Generation der Distronic deutlich an ihre Grenzen.

    Eine Nachfrage bei meinem :) ergab, dass nächste Woche der Softwarestand des FAP überprüft und ggf. aktualisiert wird.

    Freue mich über Rückmeldungen.
    Grüßle
    Zappa :wink:
     
  2. mikedo

    mikedo

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    204 Coupé
    Schönen guten Morgen,

    genau die selben Erfahrungen habe ich auch mit der Distronic gemacht.

    Verantwortlich für die Einhaltung des Abstandes ist nun mal die verbaute Radar-Einheit. Sie entscheidet aufgrund der Parameter, was passiert.
    Die Kameras haben keinen Einfluß auf diese Parameter.
    Ich denke, das Problem ist, dass die Radar-Einheit nicht mitlenkt. Deshalb wird im Falle einer starken Kurve der Vordermann aus dem Erfassungsbereich verloren und statt dessen plötzlich ein andere Gegenstand erfasst und ausgewertet.

    Meine persönliche Meinung: Zum zügigen Fahren ist das Ding ungeeignet und man macht sich keine Freunde damit. Da ich viel im hektischen Berufsverkehr unterwegs bin habe ich mir abgewöhnt, das Ding zu benutzen. Wo allerdings bei wenig Verkehr gleichmäßig gefahren wird (z.B. auf holländischen Autobahnen mit Tempolimit) funktioniert das Ding soweit einwandfrei.

    Ähnliches passiert im übrigen auch bei mir mit der PreSafe-Bremsfunktion ohne Distronic. Wenn mein Vordermann z.B. rechts abbiegt und ich gleichmäßig weiterfahre (weil ich ja sehe daß er kein Hindernis hat und er somit problemlos abbiegen kann) und ihm somit zu dicht auflaufe, zieht es mir schon mal den Gurt stramm.

    Gruß Micha
     
    zappa gefällt das.
  3. zappa

    zappa

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    99
    Auto:
    204.202
    Hallo Micha,

    danke für deine Rückmeldung. :tup
    Soweit mir bekannt, ist nicht nur der Radar für die Steuerung des Fahrzeugs verantwortlich. Ebenso fließt der über den Lenkwinkelsensor gemessene Lenkeinschlag des Lenkrads mit als Parameter in die Berechung des teilautonomen Fahren ein. Insofern "lenkt" der Radar doch mit.
    Bin da aber noch sehr unwissend. Eine Internet Recherche zum Thema Steuerung der Distronic hat mir jedenfalls kein detalliertes Ergebnis gebracht.
    Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass in der neuen Generation auch Daten über die verbauten Kameras mit einfließen.
    Dies kenne ich auch nur zu gut.
    Edit:
    Er ärgert mich halt, dass genau in den Situationen, in denen eine maximale Assistenzunterstützung angebracht ist, das System unzuverlässig funktioniert.
    Um auf einer freien Autobahn gemütlich nach Tempolimit unterwegs zu sein, braucht es meines Erachtens keine Distronic, das hat der Tempomat in meinem Vorgängerfahrzeug auch stets zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt ;)



    Grüßle
    Zappa :wink:
     
  4. #4 Sir Drift-a-lot, 23.08.2015
    Sir Drift-a-lot

    Sir Drift-a-lot

    Dabei seit:
    29.03.2015
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    518
    Auto:
    BMW 328i E36, aktuell im Neuaufbau. Audi A3 1.8 und Mercedes C200 (BMW Ersatz)
    Das sind Systeme für den amerikanischen Highway oder die deutsche Autobahn. Sobald es kurviger und vom Verkehr dichter wird, kann man sich nicht mehr drauf verlassen. Das wird auch iwo in der Anleitung zu finden sein, das bei kurvenreicher Fahrt vom Einsatz abzusehen ist.

    Ich weiß nicht was das italienische Gesetz dazu sagt, aber das deutsche Gesetz sagt das der Fahrer immer die Verantwortung trägt und jeder Zeit die Kontrolle über sein Fahrzeug behalten muss.
    Hoffentlich wird das immer so bleiben, das verhindert das vollautonome Fahren. ;)
    Die jetzigen Systeme reizen das Gesetz schon komplett aus.
     
  5. Tewego

    Tewego Moderator

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    20.827
    Zustimmungen:
    3.152
    Auto:
    211.292 E280 4matic 208.465 CLK 320 Cabrio
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    k l e
    nw
    * * * * *
    k l e
    nw
    a w * * *
    k l e
    nw
    t w * * *
    Hallo,

    ich :verschieb das mal in die Technik, denn auch andere Baureihen haben das System verbaut.
     
    zappa gefällt das.
  6. adhoma

    adhoma Guest

    Ich habe die Distronic Plus und wäre froh, ich hätte wieder eine normale Tempomatfunktion.

    Einen Mehrwert kann ich nicht erkennen, nur Negatives.
     
  7. mikedo

    mikedo

    Dabei seit:
    11.08.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    204 Coupé
    Der Mehrwert liegt darin, daß Du Dich im Stau mehr um Deine Nachrichten am Handy kümmern kannst ohne dem Vordermann hinten drauf zu brettern. :rolleyes:

    Gruß Micha
     
  8. adhoma

    adhoma Guest

    Mir schreibt ja keiner. Deshalb brauch ich sie nicht.
     
  9. C240T

    C240T Moderator

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    21.567
    Zustimmungen:
    3.384
    Auto:
    E350T Bluetec
    Kennzeichen:
    b b
    bw
    w f * * *
    b b
    bw
    e f * * *
    b b
    bw
    j o * * *
    b b
    bw
    m f * * *
    Was sind denn SMS? :D

    Also ich benutz Distronic plus auch nur bei geringem Verkehrsaufkommen und gerader Strecke... ansonsten ist ein routinierter Fahrer dem System einfach um Welten überlegen, da er vorausschauender fährt.
     
    zappa gefällt das.
  10. Larse

    Larse

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    C63 AMG T-Modell
    Also ganz grundsätzlich möchte ich die Distronic Plus nicht mehr missen. Gerade bei Stop and Go im Stau finde ich das sehr praktisch. In engen Kurven funkioniert es natürlich nicht. Ich hatte ne aktive Geschwindigkeitsregelung schon an meinen alten 5er. Die war noch viel empfindlicher.

    Mal noch was zur Zuverlässigkeit:

    1. Bei Schneefall (kommt in unseren Breiten ja gottseidank so gut wie nicht mehr vor) ist mir das Ding schon ausgestiegen weil sich auf dem Stern (Radareinheit ist wohl da drin) eine Eisschicht gebildet hatte.

    2. Neulich bin ich auf der AB geblitzt worden (Radar - keine Lichtschranke) und danach hat das Ding bis zum Neustart der Elektrik (FZ stand 45 min) gesponnen. Kann es sein, dass das System durch den Radarstrahl der Geschwindigkeitsmessgerät gestört wurde?

    :wink: Larse
     
    zappa gefällt das.
  11. zappa

    zappa

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    99
    Auto:
    204.202
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die Rückmeldungen bezüglich meiner Anfrage :tup
    Also ganz so negativ sehe ich die Distronic nun auch wieder nicht.
    Auf der Rückfahrt von Italien, nach passieren der schweizer Grenze, habe ich bis zum deutschen Grenzübergang nicht einmal Gaspedal oder Bremspedal benutzt. Distronic auf exakt 120 km/h eingestellt und bin dann vollkommen entspannt durch die Schweiz gefahren. Durchfahrtzeit war ca. 20:00 bis 22:15 Uhr. Das hatte schon was. In Baustellenbereichen oder anderweitigen Tempolimitierungen habe ich die Geschwindigkeit über den Distronichebel angepasst :tup Das war schon ganz entspanntes Fahren, zumal bei einer Gesamt-Fahrstrecke von 1441 km an diesem Tag.
    Hast recht, ist in der interaktiven Betriebsanleitungso beschrieben. (Vorher) lesen bildet halt doch :rolleyes:
    Da gebe ich dir für die bei mir verbaute Generation der Distronic vollkommen recht. Ein routinierter Fahrer fährt nicht nur vorausschauender, sondern kann gegebene Fahrsituationen komplexer analysieren und hat damit mehr Reaktionsmöglichkeiten für die jeweilige Situation zur Verfügung. Wie ich aber oben schon geschrieben habe, gehe ich davon aus, dass in neueren Generationen weitere Parameter in die Steuerung der Distronic einfließen werden. Es wird meine Einschätzung nach immer so bleiben, dass die verwendeten Steuerungsalgorithmen nach dem Prinzip "Safty first" arbeiten. Und damit ist ein erfahrener Fahrer im Regelfall (noch) immer einer teilautomomen Steuerung "überlegen". Aber mal sehen, was die Zukunft an Weiterentwicklungen so bringt.
    Nach dem Lesen der Betriebsanletung zur Verwendung der Distronic kann ich bestätigen, dass in der Betriebsanleitung klar formuliert ist, dass der Fahrer des Fahrzeugs bei möglichen Fehlfunktionen der Distronic, jederzeit in der Lage sein muss, die Kontrolle über das Fahrzeug zu übernehmen. Der Hersteller legt damit, wie nicht anderst zu erwarten ist, die Verwendung des Systems vollkommen in die Hände des jeweiligen Anwenders. Damit ist auch eine evtl. Schuldfrage eindeutig geregelt.

    Trotz aller dieser Einwände möchte ich nicht auf dieses Assitenzsystem verzichten. Es gibt genügend Fahrsituationen in denen ich die Distronic nicht missen möchte und mich als Fahrer sehr gut entlastet fühle. Als Beispiel meine Schweizdurchfahrt oder "Stop and Go" im Stadt- oder Baustellenverkehr oder entspanntes cruisen auf der Land- bzw. Bundesstraße oder ....

    Grüßle
    Zappa :wink:
     
  12. Jeggo

    Jeggo

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    S350 BlueTec
    Hallo,

    die Distronic Plus unterscheidet sich doch sehr von Baureihe zu Baureihe. Also nicht gleich alles über einen Kamm scheren.
    Der Unterschied von W221 zu W222 ist schon recht erheblich.
    Bei der W221 hat es im dichten Verkehr wirklich nicht viel Spaß gemacht und auch Motorräder auf der anderen Spur führten
    häufig zu unerwarteten Reaktionen. Bei wieder freier Fahrbahn wurde auch eine Art Kickdown gemacht oder gleich ein heftigere Bremsung,
    wenn einer einschert.
    In der W222 reagiert das System sehr viel entspannter (Fahrprogramm E) und bremst nicht gleich sondern nimmt erst einmal nur Gas weg
    und rollt heran. Wenn es dann nicht reicht, kommt die Bremse dazu. Dies Verhalten wird auch vom Fahrprogramm beeinflusst.
    Das Einzige was mir noch nicht so super gefällt ist das Verhalten beim abbremsen auf Stillstand (z.B. rote Ampel). Da wird erst im letzten Moment
    gebremst. Da ist sicher noch Potential für Verbesserungen.

    Bis bald

    Jens
     
  13. Hubsi

    Hubsi

    Dabei seit:
    27.04.2003
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    24
    Auto:
    E63 AMG W212 Bj 10
    Verbrauch:
    Meine Distronic Plus reagiert generell bei Geschwindigkeitsunterschieden von mehr als 10 km/h etwas abrupt.
    Hab den Abstand auf den Fahrschulmäßigen halben Tacho eingestellt, und bei allem über 100 km/h bremst das Ding so früh und so abrupt ein, dass ich inzwischen reflexartig sobald vor mir ein Fahrzeug langsamer sein könnt den Tempomat ausschalte.

    In Baustellen mit Tempo 80 oder 60 hauts hin, oder in alten Tunnels mit Tempo 80.

    Was mir auch aufgefallen ist, manchmal kommt die rote Warnleuchte und der Piepser (die eigentlich zu geringen Abstand anzeigen sollen) obwohl gar kein Fahrzeug vor mir ist. Nämlich an manchen Kurven mit Leitplanken.
    Zwei Stellen sind reproduzierbar. Beide Stellen sind im Ortsgebiet, eine sogar in einer 30er Zone. Da bin ich echt froh, dass das Ding nur warnt und nicht selber bremst.

    Das mit zuviel Schnee am Sensor kenn ich aus dem letzten Winter, manchmal steigt der Sensor auch aus wenns zu stark regnet.
     
  14. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Also ich kann die Distronic Plus in meinem W204 mittlerweile sehr gut kontrollieren.
    Sie hat einige Eigenheiten, aber wer glaub dass diese bei einem autonomen Fahren zukünftig ausbleiben, naja...
    Das von dir beschriebene Szenario kenne ich auch, Linkskurve und er nimmt die Geschwindigkeit des rechts
    fahrenden Fahrzeugs auf, weil es ohne erkannte Streckenführung ein Hindernis voraus darstellt.
    Bei mir ist es aber noch nie zu einer scharfen Bremsung gekommen, wenn dann gab es eine kurze
    Einblendung am Tacho auf welche Geschwindigkeit er jetzt reduzieren würde 1s später ist diese aber auch
    schon wieder weg, was dann für erkannte Spur spricht.

    Bei abbiegenden Fahrzeugen oder in Situationen in denen die Distronic zu lang braucht um zu erkennen
    nutze ich, genauso wie beim Auflaufen auf andere Fahrzeuge bei dichterem Verkehr, das Gaspedal um
    die Distronic auf passiv zu stellen, das Fahrzeug in Position zu bringen und einfach wieder den Fuß runter zu nehmen.

    Man muss einfach mit der Technik arbeiten und nicht dagegen =)
    In Serpentinen funktioniert die Distronic auch nicht korrekt, allerdings fährt er autonom hinter einem Fahrzeug
    die Kurve an, reduziert die Geschwindigkeit und wenn das Fahrzeug um die Kurve verschwindet fährt er
    mit identischer Geschwindigkeit weiter.

    Du spricht immer von 25m, diese sind nicht relevant.
    Blende dir die Assistenzgrafik ein, er reduziert die Geschwindigkeit schon viel früher. Ist auch klar, denn
    sonst würde die Distronic hinter einem Wagen bei Erreichen der 25m immer eine Vollbremsung hinlegen müssen.

    Je häufiger man mit dem Teil fährt und man sich auf die Technik einlässt, je besser kommt man damit klar.
    Übung macht eben den Meister.

    Was viel mehr nervt sind diese ständigen Fehlwarnungen des Collision Prevention Assi :motz:
     
    zappa gefällt das.
  15. Joerg1

    Joerg1

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    7.408
    Zustimmungen:
    924
    Auto:
    W212 CDI Mopf
    Kennzeichen:
    Ist ein oft kritisiertes Manko auch beim 212er Mopf. Nahezu bei jeder Verkehrsinsel schreckt man auf wegen dem Gepiepse. Ich hab es im KI ausgeschaltet.
     
  16. zappa

    zappa

    Dabei seit:
    22.08.2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    99
    Auto:
    204.202
    Hallo ins Forum
    deshalb hab ich ja auch immer von "der in meinem Fahrzeug verbauten Generation der Distronic" gesprochen.
    Ich denke gleich wie du, mit meiner Erfahrung von über 10k km mit der Distronic, kenne ich die Eigenheit der bei mir verbauten Generation der Distronic sehr gut.
    Aber anderst als du, ToWa, bin ich überzeugt, dass zukünftige Generationen der Distronic signifikant besser agieren als die bei mir verbaute Version. Allleine in der aktuell verbauten Version der Distronic werden Daten der integrieten Stereokamera als auch weitere Daten in den Steuerungsalgioritmus eingeplegt. Welche Daten in das System, bei dem im Feldversuch gestarteten autonomen Fahren eines LKWs eingepflegt werden, kann ich nicht beurteilen, bzw. habe ich keine Kenntnis von. Um aber vollkommen autonom unterwegs sein zu können, müssen sicherlich weiter Daten als die, bei meinem System verbauten, in die Steuerung eingepflegt werden.
    Ob ein vollkommen autonomes Fahren Sinn macht ist hier aber nicht Gegenstand der Diskussion.
    Habe ich ja auch so kommentiert: "wenn denn da der Spurhalteassist richtig funktioniert hat, welches ich retrograd nicht mehr eindeutig zuordnen kann."
    Natürlich habe ich auch diese Möglichkeit genutzt.
    Ich gehe davon aus, dass ich die Technik verstanden habe und sicherlich NICHT dagegen gearbeitet habe :]
    Habe ich in der oben beschriebenen Situation (linke Spur, Fahrzeug auf der rechten Spur) eben ganz anderst erlebt: autonome Teilvollbremsung (mit 40% der maximalen Bremskraft, wie auch im Manual beschrieben)

    Wie du erkennen kannst, kenne ich die Assitenzgrafik :]
    Ich habe mich mit den formulierten 25m eindeutig misverständlich ausgedrückt. Was ich letztendlich formulieren wollte, ist die Einstellung der Distronic auf den minimal möglichen Abstand zum Vorderfahrzeug. Wie im Bild erkennbar, entsprechen diese im Bereich um die 100km/h genau den von mir formulierten 25m :]
    Der Fernbereich der in meinem Fahrzeug verbauten Distronic, erfasst Fahrzeuge in einem Fernbereich von bis zu 200m vor dem eigenen Fahrzeug. Bei Erfassen eines Voderfahrzeugs zeigt die Distronic den Geschwindigkeitsunterschied zum vorausfahrenden Fahrzeugs im Display an, und reduziert natürlich auch die Geschwindigkeit des eigenen Fahrzeugs an die Geschwindigkeit des vorrausfahrenden Fahrzeugs dezent an. Sprich sie bremst natürlich nicht erst im Abstandsbereich von 25m aprupt ab.
    Hier ist auch anzumerken, dass der minimal einstellbare Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug geschwindigkeitsabhänigig und nicht absolut einstellbar ist.
    :tup Da gebe ich dir vollkommen recht. Ich denke, dass ich da auch schon sehr erfahren im Umgang mit der bei mir verbauten Generation der Distronic bin.
    Aus diesem Grund schreibe ich ja auch die ganze Zeit von "der in meinem Fahrezug verbauten Generation der Distronic" :]
    Genau so reagiert mein System im Regelfall auch. Mein Einwand hat aber eben nicht den Regelfall, sonderen eine Ausnahmesituation beschrieben, die auch im Manual als solche gekennzeichnet ist :]
    :popcorn
    Geanu diese Situation habe ich mit meinem System absolut anderst erlebt: langsames Anrollen bis zum Vorderfahrzeug bis hin zum sanften Abbremsen zum Stillstand =)


    Ich kann mich ketztendlich nur wiederholen:
    Die bei mir verbaute Generation der Distronic unterstützt mich als Fahrer sehr effizient. Diese Unterstützung ist jedoch auf nicht zu komplexe Fahrsituationen beschränkt. In komplexeren Fahrsituationen ist zumindest die bei imr im Einsatz kommende Generation der Distronic vollkommen überfordert und braucht die Fühunrg eines erfahrenen Fahrzeuglenkers :driver

    Grüßle
    Zappa :wink:
     
  17. ToWa

    ToWa alias General

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    6.360
    Zustimmungen:
    1.411
    Auto:
    Jetzt oder bald? - Hauptsache angeschnallt!
    Verbrauch:
    Kennzeichen:
    * *
    nw
    * * * * * *
    Ich möchte da hinzufügen dass bei erhöhtem Verkehrsaufkommen auch in Standardsituationen die Distronic fehlplaziert sein kann.
    Bsp. Baustelle, stellt man die Distronic auf Mindestabstand ist die Lücke voraus immer noch sooo groß dass Überholende diese gerne als
    Fluchtmöglichkeit nutzen und die Distronic anschließend den Abstand wiederherstellen muss.

    Das ist aber nicht die Schuld der Distronic, sondern dass sich eigentlich niemand an die Verkehrsregeln hält =)
     
    zappa gefällt das.
Thema: Zuverlässigkeit Distronic Plus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich habe im s204 das abstand warnlicht

    ,
  2. distronic plus erklärung

    ,
  3. problememi mb distronik

    ,
  4. s204 Assistenzgrafik funktioniert nicht,
  5. habe eine Kamera aber Assistenzgrafik funktioniert nicht w204,
  6. mercedes distronic bremst in kurven,
  7. distronic plus passiv,
  8. distronic erkennt manchmal nicht,
  9. w212 distronic plus stop go,
  10. autonomes fahren w204,
  11. mit oder distronic plus ,
  12. distronic im stau,
  13. distronic plus stop and go,
  14. distronic abbiegende Fahrzeuge,
  15. generation distronic pkus s205,
  16. distronic erfahrung forum,
  17. Welche version distronic plus
Die Seite wird geladen...

Zuverlässigkeit Distronic Plus - Ähnliche Themen

  1. Collision Prevention Assist plus ohne Funktion

    Collision Prevention Assist plus ohne Funktion: Hallo zusammen, bin der Wolfgang und fahre einen W205 Kombi C200 Diesel Baujahr 2015. Bin letzte Woche zum parken auf eine Wiese mit hohem Grass...
  2. 208 Verdeckdeckel öffnet nicht zuverlässig

    Verdeckdeckel öffnet nicht zuverlässig: Hallo zusammen, ähnliche Probleme habe ich bereits im Forum gefunden, allerdings keinen Beitrag wobei der Öffnungsvorgang ein paarmal...
  3. W221 - ESP, ABS, Distronic, Parktronic, Reifendruckmessung ohne Funktion

    W221 - ESP, ABS, Distronic, Parktronic, Reifendruckmessung ohne Funktion: Hallo Leute, ich habe mir heute einen W221 S 500 mit 180.000 Km angeschaut. Preis: 10.800 €. Bei der Probefahrt gab es 4-5 Fehlermeldungen. ABS...
  4. Fernlicht Assistent Plus

    Fernlicht Assistent Plus: Ist es möglich die Zeit nach dem Ablenden bis zum Aufblenden durch Codierung zu verkürzen.
  5. C43 T - Distronic will nicht anfahren

    C43 T - Distronic will nicht anfahren: Hallo Community, mein vor ein paar Tagen ausgelieferter C43 T zeigt mit Distronic ein seltsames Verhalten. Gemäss Bedienungsanleitung müsste er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden